Spezialtastaturen und Keyboard Cover für Final Cut Pro X, Photoshop und Co. (Übersicht)

Sven Kaulfuss

Komplexe Programme wie bspw. Apple Final Cut Pro X oder auch Adobe Photoshop „verwöhnen“ den Nutzer mit unzähligen Tastaturkurzbefehlen. Wer soll sich all die Kommandos merken? Hilfreich sind spezielle Tastaturen und Keyboard Cover – ein kleiner Überblick.

Spezialtastaturen und Keyboard Cover für Final Cut Pro X, Photoshop und Co. (Übersicht)

Echte Profis bedienen ihren Mac und die dazugehörigen Programme mit Tastaturkurzbefehlen. Normalerweise lernt man die gängigsten davon langsam mit der Zeit. Doch insbesondre professionelle Anwendungen bieten eine kaum überschaubare Fülle an Befehlen und stellen dementsprechend nicht nur für Einsteiger eine echte Herausforderung dar. Eine komfortable Alternative zum Auswendiglernen sind daher speziell angepasste Tastaturen beziehungsweise Auflagen (Keyboard Cover) für die selbige.

Übersicht: Spezialtastaturen, Keyboard Cover, Aufkleber und LCD-Keyboard
Seite 1: Auflagen für die Apple-Tastatur (Keyboard Cover)
Seite 2: Spezialtastaturen basierend auf dem Apple-Keyboard
Seite 3: Tastaturaufkleber: Günstige Lösung für den „Bastler“
Seite 4: Optimus Popularis: DIE ultimative Tastatur

Auflagen für die Apple-Tastatur (Keyboard Cover)

In den meisten Fällen wird der Anwender schon eine Tastatur besitzen – zum Beispiel das Apple Wireless Keyboard. Nutzer eines MacBooks haben eh keine Wahl, ist die Tastatur doch schon fest eingebaut. Spezielle Auflagen als Silikon sind nicht zuletzt in diesem Fall eine profunde Möglichkeit die Funktionalität zu erweitern. Der Hersteller „Keyboard Covers“ offeriert eine ganze Armada für die unterschiedlichsten Programme, zum Beispiel: , , , , , , , und mehr. Vorteil der Keyboard Covers: Da diese nur temporär aufgelegt werden, ist es möglich mehrere von ihnen zu nutzen, ohne sich auf nur ein spezielles Programm festlegen zu müssen.

Darüberhinaus gibt es auch noch Auflagen mit den Tastaturlayouts bestimmter Länder. Praktisch: Haben wir beispielsweise von der letzten USA-Reise ein MacBook mit amerikanischem QWERTY-Layout mitgebracht, so können wir dank des gewohnt mit deutschen Layout darauf arbeiten. Selbiges gilt auch für weitere Länder – zum Beispiel existieren auch ISO-Abdeckungen für ein oder Tastatur-Layout. So kann man getrost im deutschen Apple Store sein MacBook kaufen und muss dennoch nicht auf das heimische Layout verzichten.

Preislich rangieren die Auflagen je nach Art zwischen 20 und 40 Euro –  preiswerter als eine neue Apple-Tastatur.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung