Google Home: Smarte Lampen (Philips Hue) verbinden & bedienen

Thomas Kolkmann

Mit Google Home könnt ihr auch die Lichter und Lampen eures Hauses per Sprachbefehl steuern. So lässt sich ohne Aufstehen oder Schalterdrücken jederzeit das Licht im gesamten Haus ein- und ausschalten oder dimmen. Wie ihr es schafft, dass Google Home mit euren Philips Hue oder anderen smarten Lampen kommuniziert, erklären wir an diese Stelle für euch.

Ihr werft euch aufs Sofa, alles ist bereit für den Film, aber die grelle Deckenlampe habt ihr natürlich vergessen vorher auszuschalten. Ihr legt euch ins Bett, zieht die Decke genüßlich über die Schultern und seht mit dem halboffenen Auge, dass das Licht im Flur noch brennt. In diesen Situationen wünscht man sich nicht sehnlicher, als einfach nur die magischen Worte „Licht aus“ sprechen zu können und das Haus löscht für euch wie von Zauberhand das Licht.

Mit Smart-Home-Lösungen wie Google Home ist das jedoch kein Wunschtraum oder Zukunftsmusik mehr. Vorher muss man jedoch erst die smarten Lampen mit dem smarten Lautsprecher verknüpfen, damit diese auch aufs Wort gehorchen.

Das ist Google Home.

Google Home mit smarten Lampen (bspw. Philips Hue) verbinden

Damit ihr eure Lichter und Lampen per Sprachbefehl über Google Home bedienen könnt, müsst ihr zuvor die gewöhnliche Einrichung der Geräte abschließen. Ihr solltet also Google Home bereits per Google-Home-App eingerichtet haben und auch die Lampen mit ihrer jeweiligen App (bspw. Philips-Hue-App oder SmartThings-App) in euer Heimnetzwerk integriert haben. Darüber hinaus müssen alle Geräte mit demselben Netzwerk verbunden sein.

Um die Lampe nun mit eurem Google-Account zu verknüpfen und somit die Sprachsteuerung per Google Home zu erlauben, geht ihr wie folgt vor:

  1. Öffnet die Google-Home-App auf eurem Smartphone oder Tablet.
  2. Drückt auf das Hamburger-Menü-Icon (oben links).
  3. (Bei mehreren Google-Accounts) Überprüft, ob dasselbe Konto wie bei der Einrichtung von Google Home genutzt wird. Ihr könnt das Google-Konto über das Pfeilsymbol nach unten (unten rechts) ändern.
  4. Tippt nun auf Geräte, die App sucht nun nach unterstützten Lampen (und Geräten) in eurem Netzwerk.
  5. Wenn euch die entsprechende Lampe angezeigt wird, tippt auf diese und bestätigt eure Auswahl, um sie hinzuzufügen.
  6. Abschließend tippt ihr auf die Schaltfläche Fertig.

Nun sollte die smarte Leuchtbirne auch über die typischen Google Home Sprachbefehle zu kontrollieren sein.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
GIGA-Jahresrückblick: Das waren unsere persönlichen Highlights 2018.

Lampen in der Google-Home-App umbennen

Wenn ihr mehrere Philips Hue oder andere smarte Lampen besitzt, könnt ihr ihnen auch einen passenden Namen geben, um sie zu unterscheiden und einzeln kontrollieren zu können. Geht dafür einfach wie folgt vor:

  1.  Öffnet die Google-Home-App und begebt euch zur Geräte-Übersicht.
  2. Tippt auf die entsprechende Lampe, die einen anderen Namen bekommen soll.
  3. Tippt anschließend auf die Schaltfläche Alias festlegen.
  4. Gebt nun einen Namen ein. Damit die Sprachsteuerung möglichst reibungslos funktioniert, sollte sich der Name jeder Lampe stark von den anderen unterscheiden.
  5. Tippt anschließend auf die Schaltfläche OK, um den neuen Namen zu übernehmen.

Sprachsteuerung der Lampen mit Google Home

Die folgenden Befehle könnt ihr nutzen, um die Lichverhältnisse eures Hauses per Sprachsteuerung zu kontrollieren. Sagt dazu einfach „Hey Google“ oder „OK Google“ und dann den folgenden Befehl:

  • Schalte [Lampennamen] ein/aus.
  • Dimme [Lampennamen].
  • Erhöhe die Helligkeit von [Lampennamen].
  • Lege die Helligkeit von [Lampennamen] auf X Prozent fest.
  • Schalte die Lichter in [Raumnamen ein/aus.
  • Schalte alle Lichte ein/aus.
  • Ändere die Farbe von [Lampenname] zu blau.

Bildquellen: Google Inc.

Umfrage: Wird Google Home ein Erfolg?

Was hältst du vom Lautsprecher „Google Home“? Hat Google eine ernsthafte Chance gegen die Konkurrenz von Amazon mit ihrer smarten Assistentin Alexa? Und wirst du dir Google-Home kaufen? Teil uns eure Meinung in unserer Leserumfrage mit!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Hybrid-Smartwatch: Welche soll ich kaufen und worauf muss ich achten?

    Hybrid-Smartwatch: Welche soll ich kaufen und worauf muss ich achten?

    Die Hybrid-Smartwatch soll das Beste aus zwei Welten vereinbaren: Die zeitlose Schönheit einer analogen Uhr mit den technischen Leistungen einer elektronischen Smartwatch. Neben den bekannten Größen wie der Apple Watch oder der Galaxy Watch hat sich ein eigener Markt entwickelt und GIGA kann euch einiges daraus empfehlen.
    Marco Kratzenberg
  • Die besten Fernseher 2019: Welches TV-Gerät soll ich kaufen?

    Die besten Fernseher 2019: Welches TV-Gerät soll ich kaufen?

    In den letzten Jahren hat sich bei Fernsehern technisch viel getan. Es gibt hunderte von Modellen bei den großen Händlern zur Auswahl: von spottbillig bis sauteuer, von kompakt bis riesig, garniert mit Kürzeln wie UHD, HDR und natürlich auch einem Begriff wie „Smart“. Da fällt es schwer, sich für ein Modell zu entscheiden. GIGA-Experte Frank erklärt, welche Fernseher sich 2019 wirklich lohnen – und worauf man beim...
    Frank Ritter
* Werbung