Google Home: Sprache ändern und einstellen – so geht's

Selim Baykara

In Google Home müsst ihr nicht zwangsweise die vorgegebenen Spracheinstellungen verwenden. Ihr könnt die Sprache ändern und euch auf Englisch oder Französisch mit dem smarten Lautsprecher-System unterhalten. Wir erklären, wo ihr die entsprechenden Einstellungen findet.

Das ist Google Home.

Wenn ihr euch Google Home in Deutschland kauft, ist die Spracheinstellung standardmäßig ebenfalls Deutsch. Vielleicht wollt ihr aber mal einige Sprachbefehle auf Englisch austesten oder ein ganz bestimmtes Easter Egg ausprobieren, das auf Deutsch noch nicht zur Verfügung steht. In diesem Fall könnt ihr die Sprache von Google Home in den Einstellungen ändern.

 

Google Home: Sprache ändern – so geht’s

Um die Sprache von Google Home zu ändern, müsst ihr einige Anpassungen in den Einstellungen der Google-Home-App vornehmen. Ladet euch zunächst die App für euer Smartphone herunter, sofern noch nicht geschehen:

Google Home
Entwickler:
i-art
Preis: Kostenlos
Google Home
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Anschließend öffnet ihr die App und nehmt die folgenden Anpassungen vor:

  1. Auf der Startseite der App wählt ihr die Option weitere Einstellungen
  2. Tippt dort auf Geräte–Google Home
  3. Dann wählt ihr die Option Sprache von Assistent.
  4. Zuletzt wählt ihr die gewünschte Sprache aus, indem ihr auf das leere Feld neben der jeweiligen Sprache tippt.

Kauftipp – Der Google Chromecast ist die perfekte Ergänzung, wenn ihr euch Filme und Serien im Stream ansehen und mit Google Home steuern wollt. Holt euch den Multimedia-Alleskönner hier zum Bestpreis:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
GIGA-Jahresrückblick: Das waren unsere persönlichen Highlights 2018.

Was ändert sich, wenn man die Sprache in Google Home ändert?

Wenn ihr die Einstellungen wie oben beschrieben angepasst habt, ändert sich zum einen die Sprache, in der Texte in der Google Home App angezeigt werden. Zum anderen ändert sich aber auch die Sprache, die die Assistentin von Google versteht. Habt ihr die Sprache beispielsweise auf Englisch geändert, müsst ihr jetzt auch englische Sprachbefehle geben, damit Google Home euch versteht. Die Kommentare und Antworten der Assistentin ändern sich selbstverständlich ebenfalls.

Umfrage: Wird Google Home ein Erfolg?

Was hältst du vom Lautsprecher „Google Home“? Hat Google eine ernsthafte Chance gegen die Konkurrenz von Amazon mit ihrer smarten Assistentin Alexa? Und wirst du dir Google-Home kaufen? Teil uns eure Meinung in unserer Leserumfrage mit!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • 21 geniale Lego-Maschinen, die wirklich funktionieren

    21 geniale Lego-Maschinen, die wirklich funktionieren

    Dass das Bauen mit Lego-Steinen viel Freude macht, wissen wir seit unserer Kindheit. Die Kreativität und Geduld, um aus Lego-Bauteilen komplexe Maschinen zu erschaffen, fehlt den meisten dann aber doch. Anders als den Konstrukteuren, die die folgenden Lego-Maschinen ausgeheckt und gebaut haben.
    Marvin Basse
  • Fitness-Apps für iPhone, iPad und Apple TV im Test: Erfolgreiches Training zu Hause

    Fitness-Apps für iPhone, iPad und Apple TV im Test: Erfolgreiches Training zu Hause

    Die Badesaison naht – passen T-Shirt und Bikini noch? Doch nicht nur zum Abnehmen, sondern ganz allgemein für eine gesunde Lebensweise ist regelmäßig Sport treiben wichtig – es muss ja nicht gleich ein Halbmarathon werden. Wir präsentieren im Rahmen der Fitness-Woche auf GIGA Apps für iPhone, iPad und Apple TV, die sich gut für das Training zwischendurch eignen. Die Anwendungen, die wir im Frühjahr in verschiedenen...
    Sebastian Trepesch
  • Top 10: Die beliebtesten TV-Soundbars in Deutschland

    Top 10: Die beliebtesten TV-Soundbars in Deutschland

    Um den oft zu dünn klingenden Sound moderner Fernseher deutlich aufzuwerten, eignen sich Soundbars: Das sind spezielle TV-Lautsprecher, die ohne großen Aufwand ein besseres Heimkino-Erlebnis versprechen. Werfen wir einen Blick auf die Soundbar-Bestseller von Bose, Samsung, Sonos, LG und anderen Herstellern.
    Stefan Bubeck
* Werbung