Mit Google Home (Mini) telefonieren – so geht's

Robert Schanze

Google Home oder Google Home Mini kann auch als Telefon fungieren und eure Kontakte direkt per WLAN anrufen – ohne Handy- oder Festnetz-Verbindung. Allerdings noch nicht in Deutschland. Wir zeigen, wie es in den USA, Großbritannien und Kanada bereits funktioniert.

Voraussetzungen

  • Euer Google-Account muss mit Google Home verknüpft sein. Google Home greift zum Telefonieren dann auf eure gespeicherten Google-Kontakte aus eurem Google-Konto zu.
  • Eure Google-App muss mindestens die Version 7.17 sein.
  • Auf Google Home muss mindestens die Firmware-Version 1.35.134464​ laufen.
Derzeit funktioniert das Telefonieren mit Google Home nur in den USA, Kanada und Großbritannien!

So telefoniert ihr mit Google Home

Zunächst müssen die Google-Kontakte synchronisiert werden. Aktiviert davor in der Google-Home-App in den Geräteeinstellungen des Lautsprechers die Funktion „Persönliche Ergebnisse“.

Google Home
Entwickler:
i-art
Preis: Kostenlos

Google-Kontakte synchronisieren:

  1. Tippt auf den Account-Button.
  2. Navigiert in die Einstellungen und tippt auf die drei Punkte oben rechts (⋮).
  3. Tippt auf Google Aktivitätseinstellungen > Sprach- und Videoanrufe.
  4. Hier könnt ihr eure Kontakte hochladen, die dann regelmäßig synchronisiert werden.

Telefonat starten:

Nachdem Google Home eure Google-Kontakte synchronisiert hat, könnt ihr folgende Sprachbefehle nutzen, um ein Telefonat aufzubauen:

  • „Ok Google, ruf Hanna an.“ – Nummer muss in Kontakten gespeichert sein.
  • „Ok Google, leg auf.“ – Alternativ tippt ihr oben auf den Google-Home-Lautsprecher. Beim Google Home Mini drückt ihr eine der Seiten.

Alternativen sind:

  • „Ok Google, rufe das Café Latte in Berlin an.“ – Nummer muss in Google Maps hinterlegt sein.
  • „Ok Google, rufe 555-2314 an.“
  • „Ok Google, ruf Mama an.“ – Google Home erkennt die Stimme und ruft deren Mutter an, sofern gespeichert.
  • „Ok Google, ruf den Centy-Supermarkt an.“ – Standort wird abgefragt und entsprechender Supermarkt in der Nähe angerufen.
In den USA telefoniert Google Home schon ohne Smartphone und ohne Festnetzanschluss
In den USA telefoniert Google Home schon ohne Smartphone und ohne Festnetzanschluss.

Das müsst ihr beachten

  • In eurem Google-Aktivitätenprofil werden eure Sprachbefehle gespeichert – nicht aber die Telefonate selbst.
  • Standardmäßig überträgt Google Home eure Telefonnummer. Ihr könnt das in der Google-Home-App in den Account-Einstellungen unter Spach- und Videoanrufe > Mobil telefonieren > Ihre eigene Telefonnummer ändern, indem ihr dort auf bearbeiten tippt und die Funktion deaktiviert.

Wie funktioniert das Telefonat über Google Home (Mini)?

  • Google Home verbindet sich direkt per WLAN.
  • Es funktioniert also unabhängig vom Smartphone und funktioniert ohne Festnetz.
  • Der Anruf wird nicht über das Handy oder Haustelefon geleitet.

Das Video des YouTube-Kanals „ITWC“ zeigt die Vorgehensweise in den USA:

Standardmäßig sehen die Empfänger daher auch keine Telefonnummer beziehungsweise „unbekannt“. Man kann aber auch über seine eigene Nummer anrufen. In den USA und Kanada funktioniert das kostenlos, sofern man innerhalb des Staates telefoniert. Bislang ist es auch nicht möglich, den Google-Home-Assistant eines anderen direkt anzurufen.

Umfrage: Wird Google Home ein Erfolg?

Was hältst du vom Lautsprecher „Google Home“? Hat Google eine ernsthafte Chance gegen die Konkurrenz von Amazon mit ihrer smarten Assistentin Alexa? Und wirst du dir Google-Home kaufen? Teil uns eure Meinung in unserer Leserumfrage mit!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link