Pixel 4: Google-Handy könnte verbesserte Dual-SIM-Funktion erhalten – mit einem Haken

Kaan Gürayer

Das Pixel 4 könnte sich ein Feature vom iPhone XS abschauen: Angeblich soll das Google-Handy eine verbesserte Dual-SIM-Funktion erhalten, wie Hinweise im AOSP nahelegen. Deutsche Kunden könnten aber in die Röhre schauen. 

Pixel 4: Google-Handy könnte verbesserte Dual-SIM-Funktion erhalten – mit einem Haken

In anderen Ländern längst Standard, setzt sich auch in Deutschland die Dual-SIM-Funktion immer mehr durch – zu Recht, immerhin erlaubt das praktische Feature zum Beispiel die bequeme Trennung von Privat- und Geschäftsleben oder ermöglicht es im Urlaub, günstige Prepaid-Karten von einem lokalen Anbieter zu verwenden. Auch das Google Pixel 4 soll eine Dual-SIM-Funktion erhalten, allerdings mit einer gewichtigen Einschränkung.

Pixel 4: Dual-SIM-Support mit einem Haken

Wie beim iPhone XS soll das Google-Handy nämlich nicht zwei physische SIM-Karten unterstützen, sondern lediglich die Kombination aus einer „echten“ SIM-Karte und einer sogenannten eSIM (embedded SIM). Das berichtet PhoneArena unter Berufung auf die XDA-Entwickler, die entsprechende Hinweise im AOSP (Android Open Source Project) entdeckt haben.

Die Vorteile zweier SIM-Kartenslots würden damit weitgehend wegfallen, da das eSIM-Feature zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur von wenigen und vor allem größeren Providern unterstützt wird. Bei kleineren und häufig günstigeren Mobilfunkanbietern hat die eSIM-Funktion noch kaum Einzug gehalten. In Deutschland unterstützen aktuell nur die Branchengrößen Telekom, Vodafone und o2 Handys mit eSIM.

Kennt ihr noch alle Google-Handys? Unser Rückblick: 

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Vom Nexus One zum Pixel 3 (XL): Googles Smartphones in der Übersicht.

Google Pixel 2 und Pixel 3: eSIM-Support mittels Softwareupdate?

Sowohl das Pixel 2 (XL) als auch das Pixel 3 (XL) besitzen bereits Dual-SIM-Support in Kombination einer realen SIM-Karte und einer eSIM. Auf Letztgenanntem wird das Feature einem Google-Mitarbeiter zufolge aktuell getestet. Der Unterschied zum kolportierten Dual-SIM-Support im Pixel 4: Nur eine SIM-Karte kann zur gleichen Zeit genutzt werden – entweder die Karte im physischen SIM-Schlitten oder die eSIM. Das Pixel 4 soll hingegen beide Karten gleichzeitig nutzen, im sogenannten Dual-Standby-Modus. Mittels eines Softwareupdates wäre es theoretisch möglich, auch der 2017er- und 2018er-Pixel-Generation mit dem Support für Dual-Standby Dual-SIM nachzurüsten. Ob es tatsächlich dazu kommt, bleibt aber abzuwarten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link