Android: Apps auf SD-Karte verschieben, speichern und installieren

Jonas Wekenborg
24

Der Telefonspeicher eures Smartphones läuft allmählich voll und ihr denkt über eine Auslagerung der Android-Apps auf die SD-Karte nach? Wir erklären euch, wie ihr eure Apps auf den externen Speicher verschieben und installieren könnt. Gleichzeitig erklären wir euch aber auch, wie ihr eure SD-Karte zum internen Speicher ändern könnt (Marshmallow).

164.726
Android-Speicher voll? So mistet ihr aus!

Wollt ihr eure Android-Apps vom Smartphone auf die SD-Karte verlagern, ist das eigentlich ganz einfach. Wie so oft aber leider nicht sofort erkenntlich. Daher erklären wir euch Schritt für Schritt, wie ihr die Anwendungen auslagern könnt.

Apps auf die SD-Karte verschieben (Android) - Bild für Bild GIGA Bilderstrecke Apps auf die SD-Karte verschieben (Android) - Bild für Bild

Android-Apps vom Telefon auf die SD-Karte verschieben (Ice Cream Sandwich/ Jelly Beans)

Der Vorgang, die Android-Apps vom Telefonspeicher auf die SD-Card zu übertragen, kann von Android-Version zu Version differieren. Bis Version 2.3.5 ist das Vorgehen aber wie beschrieben leicht nachzuvollziehen. Geht wie folgt vor:

  1. auf sd-karte verschieben
    Begebt euch über die Systemeinstellungen in Anwendungen
  2. Wählt Anwendungen verwalten
  3. Es werden euch alle heruntergeladenen Apps auf eurem Android-Phone angezeigt
  4. Wählt die Apps aus, die ihr verschieben wollt und öffnet sie (einzeln)
  5. Im Info-Fenster der jeweiligen Apps findet ihr den Button Auf SD-Karte verschieben
  6. Ist der Button ausgegraut, befindet sich die App bereits auf dem externen Speicher

Den Button Auf SD-Karte verschieben gibt es beim Galaxy S3 und dem RAZR i auf Android 4.1.2 nicht mehr. (Danke an Hades98)

Android-Apps auf die SD-Karte verschieben (Ab Android 2.3)

Besitzt ihr kein Ice Cream Sandwich oder Jelly Beans auf eurem Smartphone, müsst ihr einen anderen Weg einschlagen. Besorgt euch Root-Rechte für euer Smartphone und schon kann's losgehen. Geht folgendermaßen vor:

  1. foldermount
    Ladet euch die App FolderMount herunter und startet sie
  2. Klickt auf das “+” in der rechten oberen Ecke der Anwendung
  3. Wählt die gewünschte, auf eurem System installierte App aus und vergebt einen Namen
  4. Bestimmt nun die Quelle der zu verschiebenden App (es reicht der Pfad)
  5. Als Ziel bestimmt FolderMount automatisch einen Ordner auf der externen SD-Karte
  6. Startet den Vorgang und wählt Ja, für die Abfrage, ob ihr das Quellverzeichnis überschreiben wollt
  7. Ist der Vorgang beendet (kann einige Minuten dauern) aktiviert die Stecknadel hinter der übertragenen App, damit diese grün ist
FolderMount <!--[ROOT]-->
Entwickler: madmack
Preis: Kostenlos

FolderMount erstellt Verknüpfungen zwischen dem Telefonspeicher und der SD-Karte. Vergesst ihr also den letzten Punkt, lädt die App bei jedem Start alle Daten komplett neu.

Es sei zu erwähnen, dass FolderMount nur eine Testversion ist und lediglich bis zu vier Apps kostenlos überspielt, im Anschluss dann kostenpflichtig wird. Eine kostenlose Alternative stellt Link2SD dar.

Mehrere Android-Apps auf die SD-Karte verschieben

Es ist ebenfalls möglich, mit Hilfe der App App2SD mehrere Android-Apps vom Telefonspeicher auf die SD-Karte zu installieren. Dafür folgt ihr einfach folgenden Schritten:

  1. app2sd
    Installiert die App2SD oder App2SD Pro
  2. Startet die Anwendung, um alle installierten Apps auf dem Telefonspeicher angezeigt zu bekommen
  3. Markiert die Apps, die auf die SD-Karte verschoben werden sollen, mit einem Haken hinter dem App-Namen
  4. Wählt OK, damit der Vorgang beginnt
App2SD &App Manager-Save Space
Entwickler: INFOLIFE LLC
Preis: Kostenlos
App2SD PRO <!--[50% Off!]-->
Entwickler: Vicky Bonick
Preis: 2,29 €

SD-Karte zum Internen Speicher machen

Seit Android Marshmallow ist die Möglichkeit, eine SD-Karte in den Internen Speicher umzuwandeln, nicht länger so einfach wie in seinen Vorgängerversionen. Viele Smartphone-Hersteller haben diese Funktion schlichtweg eingeschränkt. Wir versuchen euch an dieser Stelle einen Weg zu zeigen, wie ihr den Weg trotzdem gehen könnt. Stellt auf jeden Fall sicher, dass ihr dazu eine komplett leere SD-Karte nutzt, da diese bei dem Vorgäng formatiert wird und somit alle Daten darauf gelöscht werden:

  1. Begebt euch in die Einstellungen
  2. Wählt hier Speicher aus
  3. Wählt die SD-Karte aus und ruft über die drei Punkte die Einstellungen auf
  4. Hier findet ihr die Option “Als internen Speicher format.”. Klickt auf den Button “Löschen und Formatieren”
  5. Bestätigt die Auswahl und eure SD-Karte kann nun als interner Speicher benutzt werden

Wie der Hinweistext bereits vorschlägt, findet ihr unter Einstellungen > Speicher nun alle Daten, die ihr hierher ziehen wollt.

Widgets auf die SD-Karte verschieben – Ja oder Nein?

An dieser Stelle soll darauf hingewiesen werden, dass das Verschieben von Widgets auf die SD-Karte zu Problemen bei deren Ausführung führen kann. Ihr solltet also Homescreen und andere Widgets stets auf dem Telefon-Speicher belassen.

Eine Anwendung, die vom Telefon genutzt wird, kann nämlich nicht zeitgleich auf die SD-Karte zugreifen, um sie von hier laufen zu lassen.

Natürlich gibt es auch Ausnahmen: So berichten einige User, dass z.B. das Facebook-Widget ausschließlich von der SD-Karte funktioniert, vom Telefonspeicher hingegen gar nicht.

Abstimmung wird geladen
Bildquelle: Highwaystarz-Photography
Abstimmung: Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?
Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Geht es nach einigen Experten, soll das Bezahlen mit Bargeld schon bald ein Ende finden. Stattdessen soll z.B. das Smartphone als digitale Geldbörse an der Kasse bereitstehen. Was haltet ihr vom mobilen Bezahlen?

Weitere Themen: Link2SD

Neue Artikel von GIGA ANDROID