iPod nano: 7. Generation - Alle Infos und Artikel

GIGA-Wertung:
Leser-Wertung:
212 2.0

Beschreibung

Bei einer Rundrum-Erneuerung der iPod-Produktlinie, wie Apple sie am 12. September 2012 im Rahmen der iPhone-5-Präsentation vorgenommen hat, darf natürlich auch der iPod nano nicht fehlen. Zum ersten Mal seit dem Jahr 2010 gibt es ein komplett neues Gerät – mit einem deutlich größeren Display.

iPod nano: Wie ein kleiner iPod touch

Der neue iPod nano der 7. Generation besitzt jetzt ein 2,5-Zoll-Multitouch-Display, so dass sich der neue iPod nano auch als kleinerer iPod touch bezeichnen ließe – wobei auf dem Gerät nicht das Standard-iOS läuft. Dafür gestaltet sich die Bedienung des iPad-nano-Betriebssystems ähnlich wie die des iOS: Auch der iPod nano verfügt jetzt über einen Home-Button. Darüber hinaus gibt es zwei weitere Knöpfe, die sich sowohl für die Lautstärkeregelung als auch fürs Abspielen und Pausieren von Musik sowie zum Wechseln von Titeln einsetzen lassen.

Wie der Vorgänger: Radio und Nike+

Darüber hinaus verfügt der neue iPod nano auch über die Funktionen seines Vorgängers: Nach dem Einstöpseln der Ohrhörer lässt sich das Gerät als FM-Radio verwenden, wobei das Kopfhörerkabel zur Antenne wird. Das Radioprogramm lässt sich aufzeichnen – der Benutzer kann es pausieren und bei Bedarf zurückspulen. Auch verfügt der iPod nano über einen eingebauten Bewegungssensor, der sich zusammen mit der vorinstallierten Nike+-App fürs Aufzeichnen der zurückgelegten Jogging-Strecke einsetzen lässt.

Neu: Bluetooth und Video-Abspiel-Funktion beim iPod nano

Wohl auch dank des größeren Displays lassen sich nun neben Fotos auch Videos abspielen. Neu ist außerdem die Integration eines Bluetooth-Chips: Musik lässt sich so auch drahtlos an kompatible Lautsprecher oder Autoradios streamen. Was allerdings immer noch fehlt, ist die Integration eines WLAN-Chips – im Internet kann man also weiterhin nicht surfen. Auch hat es Apple nicht geschaft, wieder eine Kamera zu integrieren – eine solche gab es in dem 2009er-Modell.

iPod nano: Bis zu 30 Stunden Batterielaufzeit

Trotz der zusätzlichen Funktionen und dem größeren Display verfügt der neue iPod nano der 7. Generation über eine längere Batterielaufzeit als alle seine Vorgänger: Stolze 30 Stunden lassen sich beim reinen Musikhören erreichen. Und das, obwohl das Gerät noch deutlich – und zwar um 38 Prozent – dünner als sein Vorgänger geworden ist.

Wenig überraschend verfügt das Gerät über die neue “Lightning“-Schnittstelle, die den bisherigen Dock-Anschluss ablöst. Über mangelnde Auswahl kann sich der iPod-nano-Kunde übrigens nicht beklagen: Das Gerät gibt es insgesamt in acht Farben (inklusive der Product-Red-Version), beim Vorgänger waren es “nur” fünf. Dafür gibt es das Gerät nur noch mit 16 Gigabyte Kapazität – ein 8-Gigabyte-Modell gibt es nicht.

Im Lieferumfang befinden sich neben dem USB-”Lightning“-Kabel auch die neuen Apple-Ohrhörer, genannt “EarPods” (allerdings ohne Headset-Funktion). Der Preis liegt bei .

Weitere, interessante Artikel zum iPod nano der 7. Generation:

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!
von

Test
  1. Was Besseres aufs Ohr

    von Hartmut Könitz
    Was Besseres aufs Ohr

    Wer einen iPod hat, will auch, dass der gute Klang am Ohr ankommt. iMACup hat zehn Kopfhörer unter die Lupe genommen und zeigt, welcher Hörer für wen die beste Wahl ist. Es ist kein Geheimnis, dass es bessere Kopfhörer gibt als die, die Apple mit in den...

    Leser-Wertung:

Alle Artikel zu iPod nano: 7. Generation
Kommentare nach oben
Anzeige
GIGA Marktplatz