1 von 20

Wenn ihr genug von Windows 10 habt oder bereits zu Linux gewechselt seid: Diese Software solltet ihr auf jeden Fall ausprobieren, sofern sie für eure Distribution verfügbar ist. Wir benutzen als Grundlage Linux Mint 18.3 und fangen erst mal mit kreativen Programmen an wie Photoshop, Premiere und Co. Danach kommen Büro-Tools und danach System-Programme, die einem das Leben erleichtern. Aber auch unter Ubuntu funktionieren die meisten Programme.

Hinweis: Je nach gewähltem Theme in Linux (und den Programmen) sind die Programmfenster entweder dunkel oder heller.