Ad Hoc Netzwerk: Mac und iPhone ohne Router verbinden

von

Das iPhone ist eine wunderbare Fernbedienung für den Mac – Voraussetzung für alle Lösungen ist allerdings, dass iPhone und Computer im gleichen WLAN angemeldet sind, um zueinander zu finden. Zu Problemen kommt es, wenn zum Beispiel wenn eine interne Router-Firewall die Verbindung abschirmt oder gar kein WLAN zur Verfügung steht. Doch es gibt eine Lösung: Die Einrichtung eines Ad Hoc-Netzwerks verlangt nur wenige Handgriffe.

Mit dieser Methode lassen sich auch Macs miteinander verbinden, ganz ohne Router. macmagazin.de zeigt am Beispiel von Apple Remote auf dem iPhone eine gelungene Verbindung, mit der man die Mediathek auf seinem Mac im Griff hat.

katzi

iPhone und iPod touch machen als Fernbedienung eine hervorragende Figur – dem Touchdisplay sei dank. Mit ihnen ist man nicht auf fixe Knöpfe und Tasten festgelegt und hübsch sehen sie dazu auch noch aus. Es gibt etliche Lösungen, die bekannteste kommt von Apple selbst, ist kostenlos und heißt schlicht Remote.

remo10

Wie bei den meisten Lösungen dieser Art müssen der Mac und das iPhone im gleichen WLAN sein. Das iPhone findet nach dem Start der App automatisch die vorhandenen Mediatheken.

remo14

Wenn Du sie das erste Mal auswählst, musst Du sie in iTunes bestätigen: Auf dem iPhone erscheint ein vierstelliger Code, in iTunes siehst Du auf der linken Seite unter Geräte das Remote-Icon. Dieses wählst Du aus, tippst den vierstelligen Code und los geht es – im Prinzip.

remo1

Falls Du eine Fehlermeldung bekommst und die Verbindung nicht klappt, kann zum Beispiel die Router-Firewall der Schuldige sein.

remo13

Die einfache Lösung: Ein Ad Hoc Netzwerk. Und das geht so. Klicke auf dem Mac auf das WLAN-Symbol in der Menüzeile und wähle den Punkt Netzwerk anlegen aus.

remo2

Es öffnet sich ein Fenster für das Computer-zu-Computer-Netzwerk. Als Name ist Dein Mac eingetragen, auch den Kanal wählt der Rechner für Dich aus. Mit einem Kennwort kannst Du das Netzwerk halbwegs absichern, mehr als eine 128-Bit WEP-Verschlüsselung bietet Apple allerdings nicht an.

remo3

Nun verbindest Du das iPhone mit dem Netzwerk, dafür öffnest Du die Einstellungen und wählst dort den Punkt Wi-Fi aus. Das iPhone – oder der iPod touch – sucht nun nach WLANs und zeigt Dir eine Liste. Dort wählst Du das entsprechende Netzwerk aus und gibst das Passwort ein, sofern Du am Mac zuvor eins festgelegt hast.

remo99

Das ist es auch schon.

remo16

Spätestens jetzt hast Du über Apples Remote auf dem iPhone vollen Zugriff auf die Mediathek und kannst zum Beispiel bequem im Bett mit dem Mobiltelefon durch Deine iTunes-Bibliothek auf dem Mac blättern, die Lautstärke ändern und alles abspielen, was in der Mediathek drin ist, zum Beispiel Musik, Filme und TV-Sendungen. Das Touch-Gerät funktioniert allerdings tatsächlich nur als – allerdings sehr komfortable – Fernbedienung, vom Mac auf das iPhone streamt diese App nicht.

remo17

fab4chiky, “Remote Snooze”. Some rights reserved. Flickr

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Netzwerk, iPhone


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • Yosemite auf einem Achtel der...

    Yosemite auf einem Achtel der Macs in...

    OS X 10.10 Yosemite wird ähnlich schnell angenommen wie sein Vorgänger: Rund eine Woche nach Veröffentlichung befindet sich Yosemite auf 12,8 Prozent... mehr

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz