Mobiler Sound im Park, Garten oder zuhause: Bluetooth-Lautsprecher von BOSE, Teufel oder JBL sind in aller Munde – und ihr Klang in allen Ohren. In unserem Bluetooth-Lautsprecher-Test verraten wir, worauf ihr beim Kauf achten müsst, wenn ihr die Lautsprecher nicht selber bauen möchtet. Neben dem Klang spielen auch Gewicht und Akkulaufzeit eine große Rolle, wenn ihr es unterwegs krachen lassen wollt. Mithilfe unserer Bluetooth-Lautsprecher-Kaufberatung könnt ihr euren persönlichen Testsieger finden.

Kabellose Lautsprecher: Warum sollten es Bluetooth-Lautsprecher sein?

Wireless Lautsprecher sind praktisch, wenn ihr zuhause den Raum wechselt oder unterwegs mit Freunden die Ohren mit Beats beschallen möchtet. Ihr könnt die Bluetooth-Lautsprecher einfach mit dem Handy koppeln und eure Lieblingssongs übertragen. Hierfür gibt es verschiedene Varianten der flexiblen Klangwunder bei Media Markt, Saturn und Co.:

  • WLAN-Lautsprecher: Wie der Name schon sagt, braucht ihr dafür eine stabile Internetverbindung. Das mag zuhause noch ganz einfach sein, unterwegs halten die Netze – wenn sie denn überhaupt angeboten werden – häufig der Auslastung nicht stand oder sind zeitlich begrenzt.
  • Airplay-Lautsprecher: Sie sind für Apple-Fans, die Musik auf ihre Boxen streamen möchten, die erste Wahl. Hersteller wie oder bieten hier Lautsprecher, die von iPhone oder iPad eure Lieblingsmusik abspielen können. Leider sind diese Boxen zumeist erst für knapp 100 Euro zu haben.

Vorteile der Bluetooth-Lautsprecher

Bluetooth-Boxen sind schon für zu bekommen und können ebenso von Smartphone, PC, Tablet oder Laptop mit Musik gefüttert werden. Wenn ihr zuhause vom Wohnzimmer ins Bad geht, könnt ihr den musikalischen Begleiter einfach mitnehmen. Der beste Bluetooth-Lautsprecher für eure Ansprüche muss dabei nicht einmal der teuerste sein. Weitere Vorteile der Bluetooth-Geräte sind: Auch günstige Modelle übertrumpfen oft schon den blechernen, schwachen Smartphone-Sound. Außerdem halten ihre Akkus länger als bei WLAN-Lautsprechern, da bei Bluetooth in der Regel aber auch eine geringere Distanz überbrückt werden muss. Die Reichweite beträgt bei Bluetooth-Boxen ca. 10 Meter. Bei eingehenden Telefonaten könnt ihr bei den meisten Bluetooth-Lautsprechern im Test den Anruf über die Boxen wiedergeben (Freisprechfunktion). Für eben diese Fälle verfügen viele der kleinen Soundwunder über eingebaute Mikrofone.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
13 brillante Tech-Hacks, die du kennen solltest

Bluetooth-Lautsprecher-Test: Beliebte Boxen im Vergleich

In der nachfolgende Tabelle stellen wir euch einige der begehrtesten Mitnehm-Lautsprecher vor:

Bose SoundLink Mini II
JBL Pulse 2 Bluetooth Lautsprecher
Canton Musicbox XS Bluetooth Lautsprecher
EasyAcc Mini Bluetooth Lautsprecher
Stromversorgung Akku Akku Akku Akku
Ladeanschluss Micro-USB Micro-USB Steckernetzteil (DC-IN) Micro-USB
Akkulaufzeit ca. 9h ca. 10h ca. 10h Ca. 5h
Gewicht 667 g 776 g 757 g 380 g
Maße 18 x 5,8 x 5,1 cm 8,4 x 8,4 x 19,4 cm 6,3 x 18,5 x 5,5 cm 13,5 x 9 x 7,2 cm
Bluetooth-Version Keine Angabe Bluetooth 4.1 Bluetooth 4.0 Keine Angabe
Anschlüsse 3,5 mm Klinke 3,5 mm Klinke 3,5 mm Klinke 3,5 mm Klinke, Anschluss für Micro-SD-Karte
Inkl. Freisprechfunktion Ja Ja Nein Ja
Preis Ca. 170 Euro Ca. 175 Euro Ca. 194 Euro Ca. 24 Euro
Vorteile
  • Stabile Bluetooth-­Verbindung
  • Starker Bass
  • Inkl. Mikrofon für Anrufe
  • Sehr guter Klang
  • Robust
  • Einfache Bedienung
  • Spritzwasser­geschützt
  • Lichteffekte per App steuerbar
  • Es können 3 Smartphones gleichzeitig gekoppelt werden
  • aptX-Übertragungs­standard
  • Zwei Boxen können zu Stereo-Paar gekoppelt werden
  • Inkl. FM Radio
  • Klein, leicht und mobil
Nachteile
  • Kein aptX
  • kein Stereo
  • Bässe eher schwammig
  • Kein aptX
  • Bass kann übersteuern
  • Kein aptX
Jetzt bestellen jetzt kaufen jetzt kaufen jetzt kaufen jetzt kaufen

Kaufberatung für Bluetooth-Lautsprecher

  • Oft lassen sich mit den kleinen Boxen auch mehrere Quellen gleichzeitig verbinden: Beispielsweise bei der JBL Pulse 2 können drei Smartphones ihre Playlist auf die Boxen senden und somit wechselt sich der DJ des Abends ab.
  • Ab Bluetooth 4.0 (Low Energy) verbraucht die Übertragung weniger Strom und es können mit dieser Bluetooth-Technik bis zu 100m Luftlinie überbrückt werden.
  • APT-X / aptX: Ist euer Bluetooth-Lautsprecher aptX-fähig, unterstützt er die verlustfreie Bluetoothübertragung. Statt Formate wie MP3 oder AAC zu dekodieren und wieder zu kodieren, werden sie in einem Container übertragen, was dem Klang zugute kommt.

Gewicht und Akkulaufzeit der Bluetooth-Lautsprecher

Wenn ihr im Park und unterwegs nicht auf geballten Sound verzichten wollt, sollten die Bluetooth-Boxen nicht so schnell schlapp machen. Die meisten Geräte in unserem Bluetooth-Lautsprecher Test verfügen über einen Akku, der ca. 10 Stunden durchhält und überstehen so auch eine Garten-Party. Einfach per USB-Anschluss an den PC oder Laptop anschließen, und der Saft ist wieder mit euch. Die Canton Musicbox XS hat allerdings ein Stromkabel und ihr benötigt eine Steckdose, um den integrierten Akku aufzuladen. Je schwerer ein Gerät, desto eher ist es für den Gebrauch zuhause zu empfehlen. Diese Bluetooth-Boxen liefern aber zumeist auch eine deutlich bessere Klangqualität, da häufiger leistungsstarke Lautsprecher verbaut sind. Soll die Bluetooth-Box ooutdoor zum Einsatz kommen, kann ein spritzwassergeschütztes oder gar wasserdichtes Modell nicht schaden. Eine Auswahl findet ihr beispielsweise bei Amazon.

Wir haben für euch auch getestet:

Klangqualität der Bluetooth-Boxen

Die Qualität der Musikwiedergabe hängt auch von der Musikrichtung ab. Testet eure Bluetooth-Lautsprecher einfach, ob sie für Rock, Klassik, Techno oder andere Klänge den gewünschten Beat liefern. Wichtig ist auch, dass die Lautstärke nicht zu schwach ist, wenn ihr auch gern mal aufdreht. Zudem sollten die Boxen auch in niedrigen Frequenzen nicht verzerren. Bekannt für hochwertigen Klang sind vor allem   und , aber auch stellt professionelle Bühnen-Boxen her.

Welcher Bluetooth-Lautsprecher ist gut?

  • Bluetooth-Lautsprecher von   liegen aber auch preislich eher im Luxusbereich, dafür machen sie auch vom Design einen edlen Eindruck und bestechen durch viel Bass und exzellenten Klang.
  • ist kleiner als der  und sorgt mit Lichteffekten, die per App gesteuert werden, für ein passendes Ambiente zur Musik.
  • Möchtet ihr einen günstigen Bluetooth Lautsprecher kaufen, den ihr unterwegs immer dabei haben könnt, ist der euer Lautsprecher-Testsieger. Er ist eine günstige Alternative zu den Spitzenmodellen und kommt mit ausreichend gutem Klang für untwerwegs und guter Verarbeitung. Zudem besitzt er einen Slot für Micro-SD-Karten und fungiert als Radio, wodurch ihr ohne extra Player oder Smartphone Musikhören könnt.

Das Video zeigt, wie ihr zwei Geräte via Bluetooth verbinden könnt:

Bluetooth-Lautsprecher bei der Stiftung Warentest

Im Test 06/2015 hat das Verbraucherinstitut verschiedene Bluetooth-Boxen verglichen. Die Stiftung Warentest kürte anschließend den portablen  zum Bluetooth-Lautsprecher-Testsieger.

Schwört ihr auf eine bestimmte Marke? Oder habt ihr vielleicht den für euch besten Bluetooth-Lautsprecher unter den eher günstigen Modellen gefunden? Verratet es uns in den Kommentaren.

Bildquellen: arslaanMagnetic Mcc via Shutterstock

* gesponsorter Link