Windows Zeichentabelle: So findet ihr sie in Win 7, 8.1 & 10

Thomas Kolkmann

Die Windows Zeichentabelle ist ein nützliches Tool, um sich alle Zeichen und Symbole einer Schriftart anzeigen zu lassen und sie schnell in Dokumente, Webseiten und Co. einfügen zu können. Wo ihr die Zeichentabelle in Windows 7, 8.1 und 10 findet, verraten wir euch in diesem Ratgeber.

Zwar sind über die Tastatur neben dem normalen Alphabet und Ziffern auch eine große Anzahl an Zeichen und Symbolen zu erreichen, die man im Alltag benötigt, aber eben nicht alle. Die Windows Zeichentabelle lässt euch so schnell auf alle Sonderzeichen zugreifen, die ihr für das Schreiben eines bestimmten Textes benötigt.

Video | Fünf Tipps für Word

914.026
Fünf Tipps für Microsoft Word

Windows Zeichentabelle aufrufen

Es gibt drei Möglichkeiten die Zeichentabelle unter Windows 7, 8.1 und 10 aufzurufen:

  1. Klickt auf „Start“ und dann auf „Alle Programme“ bzw. „Pfeil nach unten“ (Windows 8.1).
    Windows 7: Unter „Zubehör“, „Systemprogramme“ findet ihr nun die Verlinkung zur „Zeichentabelle“.
    Windows 8.1 & 10: Unter „Windows-Zubehör“ finder ihr nun die Verlinkung zur „Zeichentabelle“.
  2. Drückt die Windows-Taste und gebt „Zeichent“ ein. Nun sollte als erstes die Verlinkung zur „Zeichentabelle“ angezeigt werden.
    Windows Zeichentabelle Start
  3. Drückt die Windows-Taste + R, nun sollte sich das „Ausführen“-Fenster öffnen. Gebt hier „charmap“ ein und drück die Enter-Taste.
    Windows Zeichentabelle Ausführen charmap

Wer nicht immer die Zeichentabelle aufrufen möchte, kann bestimmte Sonderzeichen auch einfach über verschiedene Tastenkombinationen einfügen, lest dazu: Tastenkombination: Sonderzeichen finden und einfügen – So geht’s.

Die Windows Zeichentabelle nutzen

Wenn ihr die Windows Zeichentabelle erfolgreich geöffnet habt, könnt ihr nun auf alle Sonderzeichen zugreifen, die Windows beherrscht. Im Dropdown-Menü (oben) könnt ihr nun die gewünschte Schriftart auswählen und bekommt die möglichen Sonderzeichen für diese angezeigt.

Tastenkombination Sonderzeichen Zeichentabelle Microsoft Windows

Wenn ihr das Sonderzeichen gefunden habt, müsst ihr es einfach mit der linken Maustaste anklicken und auf die Schaltfläche „Auswählen“ klicken. Hierdurch landet das oder die Zeichen in dem Auswahl-Textfeld. Hieraus könnt ihr die Symbole nun mit der Schaltfläche „Kopieren“ in den Zwischenspeicher laden. Wenn ihr die Sonderzeichen nun in eurem Dokument oder anderem Textfeld einfügen wollt, müsst ihr einfach die Tastenkombination Strg + V drücken.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Was haltet ihr von Online-Shopping?
Kauft ihr lieber im Netz ein oder geht ihr eher in den Laden?
Hat dir "Windows Zeichentabelle: So findet ihr sie in Win 7, 8.1 & 10" von Thomas Kolkmann gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: LibreOffice, OpenOffice, Microsoft Office 2016, Zeichentabelle

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Japanische Tastatur: Tastenlayout in Windows 10 – so geht’s

    Wer sich mit der japanischen Sprache beschäftigt, hat sich sicher schon mal gefragt, wie man in Windows 10 japanische Zeichen mit einer deutschen Tastatur verwenden kann. Wir zeigen euch, wie ihr die japanische Tastatur installiert. mehr

  • Single Sign-on: Was ist das?

    Wer sich im Internet bewegt oder in einerm großen Unternehmen arbeitet, verwendet eine Vielzahl an Konten und Dienste. Für jedes Konto braucht man einen Nutzernamen und ein sicheres Passwort. Da ist es leicht, den Überblick zu verlieren. „Single Sign-on“ soll dabei helfen, die Anmeldung zu vereinfachen. Doch was ist eigentlich Single Sign-on? Wir klären auf. mehr

  • Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus berechnen

    Wer in Excel beispielsweise den Sinus eines Winkels berechnen will, wird sich über die Ergebnisse wundern. Excel gibt das Ergebnis einer Winkelberechnung in Bogenmaß aus, statt den Gradwinkel zu nutzen. Wie ihr das Ergebnis in Excel von RAD in GRAD umrechnet und anschließend den Sinus herauskriegt, erklären wir euch an Beispielen. mehr