Minecraft - Pocket Edition

„Minecraft – Pocket Edition“ bietet eine verschlankte Version des Indie-Hits „Minecraft“ für Sony Ericssons Xperia Play. Die Poket Edition steht seit dem 16.8.2011 zum Download bereit und sorgt nun auf Sony Ericssons Smartphone in der mobilen Version für jede Menge Minecraft-Spaß. Wer sich „Minecraft – Pocket Edition“ kaufen möchte, dafür derzeit noch 5 Euro zahlen. Wer die mobile Version Alpha 0.1 im Android-Market erwirbt, darf sich aber darüber freuen, dass alle kommenden Updates auch in diesem Preis bereits enthalten sind.

Die schlechte Nachricht dabei zuerst: „Minecraft – Pocket Edition“ bietet kein Crafting. Wie seinerzeit in den ganz frühen Versionen des Original-Minecraft, fehlt auch noch ein Tag/Nacht Wechsel. Gleiches gilt für Wettereffekte und natürlich auch die Monster. Wie gesagt, „Minecraft – Pocket Edition“ ist erste einmal nun rein „Minecraft“ zum Mitnehmen.

Doch was genau kann das Indie-Phänomen den nun auf dem Ericssons Xperia Play. Nun, zunächst natürlich das Wichtigste in Minecraft überhaupt: Wir können Klötzchen bauen, bzw. platzieren und wieder löschen. Das bedeutet, dass das Kerngeschäft – das Errichten von gigantischen Bauwerken nach unseren Vorstellungen – also erhalten bleibt. Die Handy-Version von Minecraft bietet damit schon mal die wichtigsten Feature, die weltweit für enorme Faszination gesorgt haben.

Für Kenner des Originals braucht es auch etwas Zeit, sich in die Bedienung mittels Tasten und Analog-Touch-Feldern des Xperia Play reinzufuchsen.

Wir halten also fest, dass „Minecraft – Pocket Edition“ vorerst nur etwas für echte Hardcore-Fans ist oder eben für alle, die sich noch nie im Minecraft Universum aufgehalten haben. Der Rest sollte noch ein wenig warten, bis Entwickler Mojang hier noch etwas nachliefert und sich das Feature-Paket etwas erweitert.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.
von

Weitere Themen: Mojang

GIGA Marktplatz