Plötzlich ist das Prepaid-Guthaben weg, obwohl ihr gar nicht telefoniert und auch keine SMS geschrieben habt? Wir erklären, woran das liegt und was ihr zukünftig dagegen tun könnt.

Prepaid-Guthaben weg: Ursache durch Einzelverbindungsnachweis finden

Der Einzelverbindungsnachweis schlüsselt alle Telefonate, SMS und Internet-Datenverbindungen der letzten 4 Wochen einzeln als Rechnungsposten auf. So seht ihr genau, wofür euer Guthaben verbraucht wurde. Bei vielen Mobilfunkanbietern fordert man den Einzelverbindungsnachweis manuell an. Fragt den Kunden-Service eures Anbieters um Hilfe.

Und plötzlich war das Prepaid-Guthaben weg. Grund war eine deaktivierte Flatrate. (Bildquelle: GIGA)
Und plötzlich war das Prepaid-Guthaben weg. Grund war eine deaktivierte Flatrate. (Bildquelle: GIGA)

Gründe für fehlendes Prepaid-Guthaben

Prüft auf jeden Fall im Online-Portal oder der App eures Anbieters, ob eure Internet-Flatrate weiterhin aktiv ist. Am besten fordert ihr bei eurem Mobilfunkanbieter zusätzlich einen Einzelverbindungsnachweis an, wie oben beschrieben. So könnt ihr in euren monatlichen Abrechnungen sehen, ob ihr versehentlich ein Abo abgeschlossen habt. In dem Fall solltet ihr es kündigen. Richtet am besten auch eine Drittanbietersperre ein, um Betrug durch Abo-Fallen beim Surfen im Internet zu verhindern.

  • Daten-Flatrate wurde unwissentlich deaktiviert: Angenommen ihr habt eine Daten-Flatrate zu eurem Tarif gebucht. Nun habt ihr aber derzeit kein Guthaben mehr auf eurem Smartphone, sodass die Kosten der Daten-Flatrate für den nächsten Zeitraum nicht automatisch abgebucht werden kann. Manche Anbieter deaktivieren dann automatisch die Daten-Flatrate. Das heißt, selbst wenn ihr wieder Guthaben auf das Handy ladet, aktiviert sich die Daten-Flatrate nicht automatisch. Surft ihr dann wie gewohnt im Internet, werden die Datenpakete einzeln abgerechnet und das ist teuer – das Prepaid-Guthaben schmilzt nur so dahin. Dann hilft nur, die Daten-Flatrate erneut über das Online-Portal oder den Kundendienst des Mobilfunkanbieters zu aktivieren.
  • Fehlende Daten-Flatrate: Falls ihr keine Daten-Flatrate gebucht habt, rechnet euer Anbieter die Datenpakete, die über die mobile Internetverbindung eures Smartphones empfangen werden, vielleicht einzeln ab. Das wird schnell sehr teuer. Prüft den Status eures Tarifs online im Kunden-Center eures Anbieters.
  • Drittanbietersperre nicht eingerichtet: Man kann schnell am Handy versehentlich irgendwelche Abos abschließen, die dann monatlich Kosten verursachen. Die sogenannte Drittanbietersperre verhindert das. Ist sie aktiviert, kann nur euer Mobilfunkanbieter Gebühren von eurem Guthaben abziehen. Das heißt, ihr seid gegen Abofallen und andere Betrügereien gefeit. Ihr aktiviert die Sperre entweder über die App oder den Kunden-Service eures Anbieters.

Warum mein Prepaid-Guthaben plötzlich weg war

Ich selbst habe Aldi Talk und dort war mein Prepaid-Guthaben auch mal plötzlich weg, ohne zu telefonieren oder SMS verschickt zu haben. Der Grund war, dass der Mobilfunkanbieter umgestellt hat, wie die gebuchte Internet-Flatrate deaktiviert und aktiviert wird.

Früher war es so:

  1. Guthaben ist aufgebraucht.
  2. Die erneute Abbuchung für die Internet-Flatrate schlägt fehl, da kein Guthaben.
  3. Telefonate und Internet-Flatrate funktionieren nicht mehr, bis ich erneut auflade.
  4. Nachdem ich neu aufgeladen habe, ist die Internet-Flatrate weiter aktiv.
  5. Das heißt: Es wird kein Guthaben verbraucht, wenn ich nun im Internet surfe!

Jetzt ist es wohl so:

  1. Guthaben ist aufgebraucht.
  2. Die erneute Abbuchung für die Internet-Flatrate schlägt fehl, da kein Guthaben.
  3. Dabei deaktiviert sich die Internet-Flatrate automatisch!
  4. Nach nächster Aufladung wird die Internet-Flatrate nicht automatisch wieder aktiviert!
  5. Das heißt: Wenn ihr nun im Internet surft, weil ihr irrtümlich denkt, dass die Internet-Flatrate ja wieder aktiv ist, wird stattdessen euer Guthaben verbraucht.

Und so passierte es auf einmal, dass ich kein Guthaben mehr hatte, obwohl ich nicht telefoniert und keine SMS geschrieben hatte. Ich kontaktierte meinen Mobilfunkanbieter, der die Internet-Flatrate dann wieder aktiviert hat.

Trotzdem war das für mich unschön: Früher konnte ich das Guthaben auch einfach nicht aufladen und in Monaten, wo ich mein Handy und Internet nicht brauchte, Geld sparen. Jetzt werde ich mehr oder weniger dazu genötigt, mein Guthaben sofort aufzuladen, wenn es unterhalb der Grenze des monatlichen Preises für meine Internet-Flatrate fällt. Ansonsten deaktiviert sich meine Internet-Flatrate beim nächsten mal wieder automatisch und ich „darf“ sie händisch beziehungsweise telefonisch mit dem Support wieder aktivieren. So vergesse ich im Eifer des Tages natürlich mal schnell mit dem Ergebnis, dass der Mobilfunkanbieter mehr Geld verdient hat – zu Ungunsten meiner Laune.