iMessage deaktivieren: iPhone-Nachrichtendienst bei Problemen abschalten

Thomas Kolkmann

Gerade beim Smartphone-Wechsel von einem iPhone zu einem Android- oder Windows-Gerät können Probleme mit dem Apple-eigenen Nachrichtendienst iMessage aufkommen. In diesem Ratgeber zeigen wir euch deshalb, wie ihr iMessage deaktivieren könnt, egal ob ihr euer iPhone noch besitzt oder es bereits weiterverkauft oder verschenkt habt.

Wenn ihr dieselbe SIM-Karte in eurem neuen Smartphone verwenden wollt (welches kein iPhone ist), könnte es zu Problemen beim SMS-Empfang von anderen iPhones kommen. Die Apple-Server können dann fälschlicherweise noch annehmen, dass ihr ein iPhone verwendet. Wenn ein Kontakt nun versucht eine Textnachricht auf euer Android- oder Windows-Phone zu schicken, wird diese als iMessage versandt und ihr bekommt die Nachricht im Endeffekt nicht. Um dies zu verhindern, müsst ihr iMessage deaktivieren.

Video | iPhone 6s vs. HTC 10

iPhone 6s vs. HTC 10 im Vergleich.

HTC 10 jetzt bei Amazon bestellen * HTC 10 mit Vertrag bei 1&1 *

iMessage mit iPhone deaktivieren

Die einfachere Lösung könnt ihr nutzen, wenn ihr euer iPhone noch besitzt. Am besten deaktiviert ihr iMessage bereits vor dem Wechsel auf ein Smartphone mit einem anderen Betriebssystem. Aber auch wenn ihr bereits umgestiegen seid, könnt ihr iMessage natürlich mit eurem iPhone immer noch deaktivieren. Dafür geht ihr einfach wie folgt vor:

iMessage deaktivieren iPhone

  1. Steckt die SIM-Karte noch einmal in euer iPhone und startet dieses.
  2. Öffnet die Einstellungen des iPhones.
  3. Tippt nun auf den Menüpunkt „Nachrichten“.
  4. Hier könnt ihr iMessage deaktivieren (und auch aktivieren), indem ihr auf den Button neben „iMessage“ tippt.
  5. Geht zurück in die Einstellungen und tippt auf „FaceTime“.
  6. Tippt nun auch auf den Button neben FaceTime, um den Dienst zu deaktivieren, denn auch dieser kann zu Problemen auf einem neuen Smartphone führen.
    Hinweis: Grün bedeutet aktiviert, weiß bedeutet deaktiviert. Wenn ihr auch mit eurem iPhone Probleme mit iMessage habt, könnt ihr den Dienst hier deaktivieren und wieder aktivieren, was oft beim Empfang von iMessages helfen kann.

iMessage ohne iPhone deaktivieren

Wenn ihr euer iPhone schon verkauft habt oder es kaputt ist, ist das Deaktivieren von iMessage dank der Apple-Seite „Deregister iMessage“ auch problemlos möglich. Dafür geht ihr wie folgt vor:

  • Scrollt auf Deregister iMessage bis zu dem Punkt „Sie verwenden ihr iPhone nicht mehr?“ herunter. Gebt nun die Handynummer eurer SIM-Karte, die ihr zuvor in einem iPhone verwendet habt, in das dafür vorgesehene Feld ein. Klickt abschließend auf „Code senden“.

iMessage deaktivieren ohne iPhone 01

  • Apple sendet euch darauf einen sechstelligen Bestätigungscode als Textnachricht zu. Diesen müsst ihr nun unter dem zweiten Punkt „Bestätigungscode eingeben“ eintragen und mit einem Klick auf die Schaltfläche „Senden“ losschicken.

iMessage deaktivieren ohne iPhone 02

Apple sollte nun eure Telefonnummer von iMessage lösen. Ihr solltet nun wieder problemlos alle Textnachrichten empfangen können, egal ob sie von einem iPhone gesendet wurden oder nicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung