Unter iOS auf dem iPhone oder iPad könnt ihr In-App-Käufe deaktivieren. In Android lässt sich nur ein Passwort als Schutz vor versehentlichen In-App-Käufen einrichten. Wir zeigen, wie beides geht.

 

iOS

Facts 

Inhalt

In-App-Käufe ab iOS 12 deaktivieren

Ab iOS 12 müsst ihr zunächst die Bildschirmzeit aktivieren, um In-App-Käufe deaktivieren zu können:

  1. Öffnet die Einstellungen > Bildschirmzeit > Bildschirmzeit aktivieren
  2. Tippt auf Fortfahren und auf Mein iPad, sofern ihr die Funktion nicht für ein Kind einrichten möchtet.
  3. Unter Einstellungen > Bildschirmzeit tippt ihr auf Beschränkungen, sofern noch nicht aktiviert.
  4. Tippt auf „Käufe im iTunes & App Store> Nicht erlauben.

In-App-Käufe in iOS 11 und darunter deaktivieren

In iOS 11 und darunter lassen sich In-App-Käufe so deaktivieren:

  1. Öffnet auf dem iPhone oder iPad die Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen und tippt auf Einschränkungen aktivieren.
  2. Legt nun einen vierstelligen Einschränkungs-Code fest und schiebt den Schalter bei „In-App-Käufe“ nach links, um die Funktion zu deaktivieren.

Android: Vor In-App-Käufen mit Passwort schützen

  1. Öffnet die Play-Store-App und tippt oben links auf das Menü-Symbol ().
  2. Tippt auf Einstellungen > Authentifizierung für Käufe erforderlich.
  3. Wählt die Option „Für alle Käufe bei Google Play auf diesem Gerät“ ein.
  4. Dadurch werdet ihr vor jedem In-App-Kauf durch eine Passwort-Abfrage gewarnt.

Alternativ könnt ihr auch einstellen, dass die Passwort-Abfrage euch erst wieder nach 30 Minuten der letzten Authentifizierung angezeigt wird. Außerdem könnt ihr euch bei eurem Mobilfunkanbieter eine Drittanbietersperre einrichten, damit ihr nicht versehentlich eine Abo abschließt, Stichwort: Kostenfalle.

Falls etwas nicht geklappt hat, schreibt es uns in die Kommentare.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?