In-App-Käufe deaktivieren (Android und iOS) – so geht's

Robert Schanze 2

Unter iOS auf dem iPhone oder iPad könnt ihr In-App-Käufe deaktivieren. In Android lässt sich nur ein Passwort als Schutz vor versehentlichen In-App-Käufen einrichten. Wir zeigen, wie beides geht.

Inhalt

In-App-Käufe ab iOS 12 deaktivieren

Ab iOS 12 müsst ihr zunächst die Bildschirmzeit aktivieren, um In-App-Käufe deaktivieren zu können:

  1. Öffnet die Einstellungen > Bildschirmzeit > Bildschirmzeit aktivieren
  2. Tippt auf Fortfahren und auf Mein iPad, sofern ihr die Funktion nicht für ein Kind einrichten möchtet.
  3. Unter Einstellungen > Bildschirmzeit tippt ihr auf Beschränkungen, sofern noch nicht aktiviert.
  4. Tippt auf „Käufe im iTunes & App Store> Nicht erlauben.
Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem.

In-App-Käufe in iOS 11 und darunter deaktivieren

In iOS 11 und darunter lassen sich In-App-Käufe so deaktivieren:

  1. Öffnet auf dem iPhone oder iPad die Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen und tippt auf Einschränkungen aktivieren.
  2. Legt nun einen vierstelligen Einschränkungs-Code fest und schiebt den Schalter bei „In-App-Käufe“ nach links, um die Funktion zu deaktivieren.

Android: Vor In-App-Käufen mit Passwort schützen

  1. Öffnet die Play-Store-App und tippt oben links auf das Menü-Symbol ().
  2. Tippt auf Einstellungen > Authentifizierung für Käufe erforderlich.
  3. Wählt die Option „Für alle Käufe bei Google Play auf diesem Gerät“ ein.
  4. Dadurch werdet ihr vor jedem In-App-Kauf durch eine Passwort-Abfrage gewarnt.

Alternativ könnt ihr auch einstellen, dass die Passwort-Abfrage euch erst wieder nach 30 Minuten der letzten Authentifizierung angezeigt wird. Außerdem könnt ihr euch bei eurem Mobilfunkanbieter eine Drittanbietersperre einrichten, damit ihr nicht versehentlich eine Abo abschließt, Stichwort: Kostenfalle.

Falls etwas nicht geklappt hat, schreibt es uns in die Kommentare.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • OnePlus 7 im Test: Von beiden Seiten in die Mangel genommen

    OnePlus 7 im Test: Von beiden Seiten in die Mangel genommen

    Keine Triple-Kamera, kein 90-Hz-Display und kein komplett randloses Design: Das OnePlus 7 lebt scheinbar im Schatten der Pro-Variante. Andererseits bietet die Standardausführung unter der Haube nicht nur die gleiche Technik, sondern ist leichter und auch günstiger. Reicht das aber, um sich am hart umkämpften Smartphone-Markt durchzusetzen? Im Test zum OnePlus 7 gibt es die Auflösung – in 9 Fragen und Antworten. 
    Kaan Gürayer 1
  • Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Apple und Google haben in dieser Woche neue Emojis vorgestellt. Die kleinen Figuren und Symbole werden in diesem Jahr in die Betriebssysteme Android Q, iOS 13, macOS Catalina und watchOS 6 integriert. Welche neuen Motive bekommen wir? Und wie unterschieden sie sich zwischen iPhones und Android-Smartphones? GIGA zeigt die kleinen Bildchen so groß, wie man sie nur selten sieht, im Vergleich.
    Sebastian Trepesch 1
* Werbung