iOS

Sebastian Trepesch

iOS ist das Betriebssystem von iPhone, iPad und iPod touch. Es liefert die Grundfunktionen für diese Geräte und bietet die Basis für alle Anwendungen („Apps“).

iOS zeichnet sich durch die benutzerfreundliche Bedienoberfläche, Stabilität und nützlichen Funktionen aus. Apple nennt iOS das „fortschrittlichste mobile Betriebssystem der Welt“. Ob das nun stimmt oder nicht: Die Google-Konkurrenz Android ist Apple zumindest dicht auf den Fersen.

Hier die Vorstellungen der letzten Versionen:

Auf einem älteren iPhone, iPod oder iPod touch kannst du iOS kostenlos installieren. Dies kann über einen Rechner mit iTunes (Mac, PC), oder direkt über das iOS-Gerät erfolgen. Allerdings muss es an einer Stromquelle angeschlossen sein.

Im Laufe der Jahre wuchs iOS um immer mehr Funktionen. Einige Apps sind fester Bestandteil, darunter Wetter, Mail, der Browser Safari und mehr.

  • Mitteilungszentrale: Sie zeigt private Informationen wie Termine, verpasste Anrufe und eintreffende Mails an.
  • iMessage-Nachrichten: Die App vereint SMS und Chat-Dienst.
  • Elektronische Ableger von Printmedien werden in einem Zeitungskiosk gesammelt.

Darüber hinaus gibt es kleine „Schmankler“ wie den individuellen Vibrationsalarm bei den Klingeltönen.

ios-10-hey-hi-hello-91120.mp4.

Hunderttausende von verschiedenen Apps stehen im App Store zum Download: To Do-Listen, Texteditoren, Bildbearbeitung, Denkspiele, Ego-Shooter. Im Vergleich zu PC-Programmen sind sie mit einem Preis ab 99 Cent meist recht günstig. Viele Anwendungen sind sogar kostenlos, aber werbefinanziert.

Offiziell können  die Apps nur über den App Store geladen werden. Über die Aufnahme in den Online-Shop entscheidet Apple – eines der Hauptkritikpunkte an iOS. Inoffizielle Lösung: Das eigene Gerät zu „hacken“, also einen Jailbreak durchzuführen. Dann können Apps installiert werden, die Apple nicht erlaubt. Wir raten davon ab. Die neueren iOS-Versionen bieten außerdem so viel, dass viele Wünsche bereits direkt vom Betriebssystem erfüllt werden.

 

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus? Teste es in diesem Quiz. Manche Fragen sind sehr leicht, manche schwer und manche etwas hinterhältig. Viel Spaß!

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu iOS

  • iPhone: DFU-Mode starten – so geht's

    iPhone: DFU-Mode starten – so geht's

    Wenn das iPhone im DFU-Mode (Device Firmware Update) gestartet wird, lässt sich iOS komplett neu installieren. Wir zeigen, mit welcher Tastenkombination ihr den DFU-Mode kommt und was ihr dabei zu beachten habt.
    Robert Schanze 71
  • iPhone: Tastatur vergrößern? Tipps und Tricks

    iPhone: Tastatur vergrößern? Tipps und Tricks

    Manchmal sind die Finger zu dick und die Buchstaben auf der iOS-Tastatur zu klein. Eine richtige Einstellung, mit der man die Tastatur am iPhone vergrößern kann, gibt es zwar nicht, dennoch kann man zumindest auf kleine Umwege zurückgreifen.
    Martin Maciej
  • Paket-Tracker-App nutzt iPhones als Botnetzwerk: Dürfen die das?

    Paket-Tracker-App nutzt iPhones als Botnetzwerk: Dürfen die das?

    Viele von euch dürften beim Hören des Begriffs „Botnetzwerk“ uralte, graue PCs im Kopf haben, die seit Jahren keine Sicherheitsupdates erhalten haben. Doch auch das iPhone kann Teil eines derartigen Netzwerks sein, wie ein aktueller Bericht zeigt.
    Holger Eilhard 2
  • Daten-Roaming ausschalten – so geht's (Android & iOS)

    Daten-Roaming ausschalten – so geht's (Android & iOS)

    Wer beruflich öfter im Ausland unterwegs ist oder eine Reise plant, kann nach wie vor schnell in die Roaming-Falle tappen. Um nicht gleich nach dem Auslandsaufenthalt vor der nächsten Handy-Rechnung zu zittern, könnt ihr das Daten-Roaming auch einfach vorher ausschalten, wenn euch WLAN oder der selektive Internetgebrauch ausreicht. Wir zeigen euch in diesem Ratgeber, wie ihr Daten-Roaming unter Android und iOS deaktiviert...
    Thomas Kolkmann
  • Wecker-App: Die 6 besten Apps für Android und iOS

    Wecker-App: Die 6 besten Apps für Android und iOS

    Eigentlich wird in jedem Handy eine Wecker-App mitgeliefert, aber die sind nur auf Grundfunktionen ausgelegt, haben furchtbare Weck-Töne und bieten kaum Komfort. Dabei gibt es Radiowecker-Apps, Apps die so lange nerven, bis man aufsteht und Apps, die eure persönliche Playlist spielen. Die besten Android-Wecker-Apps » Die besten iPhone-Wecker-Apps »
    Marco Kratzenberg 5
* gesponsorter Link