WhatsApp und Smartphones: Deswegen sind neue Technologien für Senioren unverzichtbar

Florian Matthey 1

„Ich bin zu alt für neumodischen Kram“ – diese Einstellung sollten Senioren besser noch einmal überdenken. Denn es gibt einen guten Grund, warum Menschen auch im Alter WhatsApp und Smartphones benutzen sollten.

WhatsApp und Smartphones: Deswegen sind neue Technologien für Senioren unverzichtbar
Bildquelle: GIGA.

Senioren sollten WhatsApp benutzen – um in Kontakt zu bleiben

Sollten Senioren WhatsApp und Co. benutzen? Unbedingt: So können sie sicher sein, in Kontakt mit jüngeren Familienmitgliedern wie Enkeln bleiben zu können. Dass die heutige Enkel-Generation Briefe auf Papier schreibt, ist ohnehin illusorisch, und selbst mit einem Computer mit Internetanbindung und E-Mail wird die Kontaktaufnahme für Großeltern schwierig.

Für Oma und Opa reicht meist ein günstiges Smartphone – wie beispielsweise das Galaxy J3 (2016), das Aldi immer wieder mal im Angebot hat:

Samsung Galaxy J3 (2016) bei Aldi.

Ebenso günstig wie bei Aldi gibt’s das Handy dauerhaft auch hier:

Zu dieser Erkenntnis kommt man nicht durch eine Umfrage unter Enkeln – stattdessen ist der Einsatz entsprechender Technologien tatsächlich eine Empfehlung der Wissenschaft. Der Gerontologe Professor Eckart Hammer von der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg erklärt, dass „E-Mail schon nicht mehr genügt“ – stattdessen „sollte es schon WhatsApp sein“, um mit den Enkeln Bilder und Mitteilungen austauschen zu können.

Gleichzeitig lässt sich WhatsApp auch am Computer benutzen – wie das geht, erfahrt ihr hier:

Bilderstrecke starten
5 Bilder
So einfach nutzt ihr WhatsApp am Computer (bebilderte Anleitung).

Handyverbot bei Opa- und Oma-Besuch akzeptabel

Der Alterswissenschaftler meint, dass Kinder Briefe nur dann schreiben würden, wenn man sie dazu zwinge. Gleichzeitig meint der Professor, dass man von Enkeln durchaus verlangen könne, dass sie ihr Smartphone nicht benutzen, wenn sie die Großeltern besuchen: In der Regel würden Enkel dies als Regel akzeptieren. Wie sieht es bei euch aus?

Quelle: T-Online

* gesponsorter Link