Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. 49-Euro-Ticket für Studenten: Wann kommt der Rabatt?

49-Euro-Ticket für Studenten: Wann kommt der Rabatt?

© IMAGO / Christian Ohde

Mit dem 49-Euro-Ticket gibt es für den öffentlichen Nahverkehr innerhalb von Deutschland eine günstige Option. Studenten zahlen in jedem Semester bereits einen Beitrag für das Semesterticket. Wie sieht es mit dem 49-Euro-Ticket für Studenten aus? Bald soll es bei der Buchung des Deutschland-Tickets endlich einen Rabatt für Studierende geben.

 
Deutsche Bahn
Facts 

Semestertickets sind anders als das 49-Euro-Ticket nicht deutschlandweit gültig, sondern nur auf Fahrten innerhalb einer bestimmten Region beschränkt. Der Geltungsbereich hängt vom Bundesland ab, in dem man studiert. In Berlin gilt das Semesterticket etwa für Fahrten im VBB-Netz, also nur im Berliner „ABC-Bereich“. In Bielefeld kann man damit immerhin in ganz Nordrhein-Westfalen umherfahren. Einen Vorteil beim Kauf des 49-Euro-Tickets hat man als Studierender nicht. Das soll sich aber zum Sommersemester 2024 ändern.

Anzeige

Wann bekommen Studenten das 49-Euro-Ticket günstiger?

Nachdem das 49-Euro-Ticket ursprünglich ohne Studentenrabatt geplant war, könnte sich das zum Sommersemester 2024 und somit ein Jahr nach dem Start des Angebots endlich ändern. Ende November 2023 haben sich Bund und Länder bereits auf eine günstigere Option für Studierende geeinigt. Der Preis soll bei 29,40 Euro statt 49 Euro pro Monat liegen. Die Allgemeinen Studierendenausschüsse und Verkehrsunternehmen müssen sich jetzt noch auf Verträge einigen, damit das aufgewertete Studententicket offiziell wird (Quelle: Tagesschau.de).

Anzeige

Gibt es das 49-Euro-Ticket für Studenten günstiger?

Das Semesterticket der Hochschule wird aktuell nicht auf Fahrten in ganz Deutschland erweitert. Zudem gibt es anders als bei anderen Tickets keine Ermäßigung für Studenten auf den Preis des Deutschland-Tickets. Seid ihr auf einer Universität oder Fachhochschule eingeschrieben, müsst ihr also wie jeder andere Nutzer auch die 49 Euro bezahlen, wenn ihr das Ticket für Fahrten in ganz Deutschland haben wollt. Einige Universitäten bieten die Option, sein aktuelles Semesterticket auf das Deutschland-Ticket upzugraden, zum Beispiel in Berlin. In Bayern gibt es hingegen bereits seit September ein Angebot für 29 Euro (Quelle: BR).

Beide Tickets können nicht miteinander gekoppelt werden. Es ist auch nicht möglich, ein bereits gezahltes Semesterticket innerhalb eines Semesters zurückzugeben oder das Semesterticket gegen das kommende 49-Euro-Ticket umzutauschen.

Anzeige

49-Euro-Ticket vs. Semesterticket: Vorteile für Studenten?

Das deutschlandweite Semesterticket ist für das kommende Sommersemester 2024 geplant. Für Schüler und Auszubildende gelten diese Pläne nicht. Hier ist also noch keine günstigere Option in Aussicht. Die Studierendenschaften sind frei, das günstigere Studententicket anzubieten oder eine regionale Alternative (Quelle: Süddeutsche).

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige