Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Musik
  4. Avril Lavigne verschwunden & durch Doppelgängerin ersetzt? Wilde Verschwörung im Netz

Avril Lavigne verschwunden & durch Doppelgängerin ersetzt? Wilde Verschwörung im Netz

© IMAGO / Newscom / GDA
Anzeige

„He was a skater boy, she said see you later boy!“ – seit diesem Song ist Avril Lavigne nahezu jedem, der ein Radio besitzt, ein Begriff. In den letzten Jahren ist es eher ruhig um die Sängerin geworden. Im Internet stößt man dabei häufig auf eine plausible Begründung für die Ruhe: So soll Avril Lavigne tot sein und das bereits seit 2003.

Natürlich ist das alles ein Fake und die Kanadierin ist wohlauf. Dennoch treibt seit langem ein unheimlicher Hoax sein Unwesen im Netz: Avril Lavigne habe sich demnach bereits im Jahr 2003 das Leben genommen. Warum Lavigne trotzdem immer wieder in der Öffentlichkeit zu sehen ist? Sie soll durch eine Doppelgängerin ersetzt worden sein.

Anzeige

Avril Lavigne tot? Daher kommt der Hoax

Seinen Ursprung hat der Hoax über den Tod von Avril Lavigne auf einer brasilianischen Webseite im Jahr 2015. Dort heißt es, die Sängerin habe sich 2003 aufgrund von Depressionen das Leben genommen. Als „Beweis“ für diese Unterstellung vergleicht man Bilder, die vor ihrem Hit-Album „Let Go“ 2003 und danach veröffentlicht wurden. Die Verschwörer führen verschiedene Beweise auf, wonach es sich bei der Person auf den neueren Bildern nicht um die richtige Avril handeln soll:

  • Vor allem ihre aktuelle Körperform soll von Avrils bekannter Figur abweichen.
  • Auch ihre Nase soll sich verändert haben.
  • Die originale Lavigne soll 1,58 cm groß sein, auf aktuellen Bildern gibt man jedoch nur eine Körpergröße von 1,55 cm an.
  • Auf aktuellen Fotos ist Avril Lavigne elegant gekleidet, während sie in der Vergangenheit noch angab, nie so einen Stil zu tragen.
  • In angeblichen Interviews soll die „neue“ Lavigne der Frage, ob sie eine Doppelgängerin sei, ausgewichen sein.
Anzeige
Avril Lavigne
So sieht Avril Lavigne im Jahr 2024 aus – lebendig und aktiv (Bildquelle: IMAGO / ZUMA Wire)

Die „Nachfolgerin“ soll eigentlich „Melissa Vandella“ heißen. Melissa soll schon 2003 als Doppelgängerin von Avril aufgetreten sein. Auf Fotos sieht man teilweise den Schriftzug mit ihrem Namen auf dem Handrücken von Lavigne. Nach dem angeblichen Tod soll die Plattenfirma Melissa einfach als neue „Avril“ übernommen haben.

Anzeige

Auch in verschiedenen Lyrics sieht man Anzeichen für den Hoax:

  • „The day you slipped away was the day I found it won't be the same“ („Der Tag, an dem du entschwunden bist, war der Tag, an dem ich feststellte, dass es nicht mehr das selbe sein würde“, Slipped Away)
  • „It wasn’t fake – It happened, you passed by“ („Es war keine Täuschung, es geschah, du bist gestorben“.)

Das sagt Avril

Viele Jahre, nachdem der Hoax aufkam, hat sich Avril Lavigne im Mai 2024 nun auch selbst dazu geäußert. Was sagt Avril Lavigne dazu, dass sie seit 2003 tot sein soll?

„Ich finde das einfach nur lustig.“

So äußerte sich Lavigne im Podcast „Call Her Daddy“ mit Alex Cooper. Sie selbst fühlt sich von der Theorie rund um ihren Tod nicht gestört. Ihrer Meinung nach sei es nichts Unheimliches. Gleichzeitig betont sie, dass an den Meldungen, die seit fast 20 Jahren durch das Netz kursieren, nichts stimmt. Die Podcast-Folge mit Avril könnt ihr euch hier anhören:

Avril Lavigne lebt

Beiträge zu dem Hoax über den angeblichen Tod von Avril Lavigne wurden immer wieder in den sozialen Medien wie Facebook oder Twitter/X geteilt, in der Regel ungeprüft. Wie bei vielen anderen Gerüchten verfestigte sich bei einigen Nutzern der Gedanke, dass alles stimmt, was sie im sozialen Netz lesen.

Vor allem bei Twitter wird der Hoax um Avril Lavignes Tod immer wieder aufgenommen. Von Zeit zu Zeit tauchen auch heute noch Ketten von Beleidsbekundungen auf. Auch der eingeschworenste Verschwörungstheoretiker wird im Fall von Avril Lavignes Tod jedoch wiederlegt: Die Initiatoren des Hoaxes selbst haben inzwischen bestätigt, dass alle Meldungen hierüber lediglich erfunden seien. Man wollte beweisen, wie schnell und einfach Fake-Informationen ihren Weg durch das Netz finden und dort nur noch schwer zu beseitigen sind.

Eine ausführliche Ausführung über die „Ente“ präsentiert der YouTuber shane (auf Englisch):

Die Erklärung wurde von Teilen der Netzgemeinde jedoch nicht akzeptiert. Stattdessen behauptet man, die Behauptung über den Fake sei von Hackern veröffentlicht worden. So lebt der Hoax über den Tod von Avril Lavigne auch im Jahr 2024 weiter. Avril Lavigne ist nicht die erste Künstlerin, die fälschlicherweise für tot erklärt wurde. Der Beatle Paul McCartney soll bereits zu Hochzeiten seiner Band verstorben und ersetzt worden sein.

Was sagt Avril dazu?

Avril Lavigne sind die Netz-Gerüchte um ihren Tod natürlich nicht entgangen. 2022 reagierte sie auf den Hoax in einem TikTok-Video:

Im offiziellen Instagram-Channel der Künstlerin könnt ihr sehen, wie Avril Lavigne 2024 aussieht und vergleichen, ob es Unterschiede zur jüngeren „Version“ der Sängerin gibt (zu Instagram). Die „echte“ Avril erfreut sich bester Gesundheit. Zuletzt war die Sängerin im Jahr 2023 in Deutschland auf Tour, in diesem Jahr könnt ihr sie hierzulande auf dem „Hurricane“- und „Southside“-Festival sehen (zu den Tickets).

Das aktuelle Album „Love Sux“ wurde im Jahr 2022 veröffentlicht – also fast 20 Jahre nach ihrem angeblichen Tod. Hier könnt ihr es bestellen:

Love Sux
Love Sux
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.06.2024 09:22 Uhr

Auch im Fall von Avril Lavigne zeigt sich also, man sollte nicht alles glauben, was im Internet steht.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige