Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Festivals und Konzerte: Gehörschäden vermeiden ist ganz einfach

Festivals und Konzerte: Gehörschäden vermeiden ist ganz einfach

Musikgenuss, aber mit Gehörschutz: Sennheiser SoundProtex Abonniere uns
auf YouTube
Anzeige

Wacken, Rock am Ring, Berghain, Nature One – damit du in Clubs, auf Festivals und auf Konzerten sorglos Spaß haben kannst, solltest du vorher wichtige Maßnahmen zum Schutz deiner Ohren treffen.

Hinweis: Mittlerweile konnten wir den Premium-Gehörschutz Sennheiser SoundProtex (bei Amazon ansehen) ausgiebig testen:

Vielleicht kennst du dieses Klingeln oder Fiepen in den Ohren am Morgen, wenn die Nacht mal wieder lang war. Egal ob Konzert oder Club – schon wenige Minuten hohe Lautstärke kann zu Beeinträchtigungen des Hörvermögens führen. Wer stundenlang extremen Pegeln ausgesetzt ist, riskiert dauerhafte Schäden. Glücklicherweise lässt sich das mit einfachen Mitteln verhindern.

Anzeige

Schutz vor Hörschäden: Ohropax und Alternativen

Die vielleicht bekannteste Lösung in Sachen Gehörschutz sind flexible Stöpsel aus Wachs oder Schaumstoff. Bekannte Markennamen sind etwa „Ohropax“ oder „3M“.

Ohropax Classic Ohrstöpsel, 12 Stück
Ohropax Classic Ohrstöpsel, 12 Stück
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 20:10 Uhr
3M E-A-R Classic Ohrstöpsel, 100 Paar
3M E-A-R Classic Ohrstöpsel, 100 Paar
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 20:41 Uhr

Solche Ohrstöpsel sind relativ günstig und auch im Flugzeug oder bei einer Bahnfahrt zu gebrauchen. Der Nachteil: Sie dämmen zwar wirkungsvoll den Lärm ab – sind aber nicht so gut für den Musikgenuss geeignet. Sie lassen alles leiser, aber auch dumpf und unnatürlich klingen.

Anzeige

High-End-Gehörschutz von Sennheiser und Alternativen

Soundprotex-Stöpsel aus abwaschbarem Silikon (Bildquelle: Sennheiser)

Wer einen Gehörschutz für Musikkonzerte sucht, sollte sich abschauen, was die Profis auf und hinter der Bühne nutzen. Hier kommen spezielle Stöpsel zum Einsatz, die die Lautstärke effektiv absenken aber dabei den Klangcharakter der Musik weitestgehend unangetastet lassen. Kurz: Die Musik klingt so, wie sie klingen soll, ist aber keine Gefahr mehr fürs Gehör.

Anzeige
SoundProtex-Plus-Gehörschutz mit wechselbaren akustische Filtern (Bildquelle: Sennheiser)

Die Sennheiser SoundProtex sind aus Silikon und können beliebig oft wiederverwendet werden. Durch die wechselbaren Filter lässt sich Schalldämpfungsstufe an unterschiedliche Anforderungen anpassen. Sennheiser verspricht dabei vollen Klang, bei dem „alle musikalischen Details erhalten“ bleiben. Die günstigere Variante bietet 2 Filterkappen und nennt sich Sennheiser SoundProtex (ohne „Plus“).

Sennheiser SoundProtex
Sennheiser SoundProtex
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 20:27 Uhr

Ein solcher Profi-Gehörschutz ist wesentlich teurer als einfache Schaumstoffstöpsel – wer aber häufig auf Festivals und Konzerte geht, sollte diese Anschaffung unbedingt in Betracht ziehen. Denn in Hinblick auf einen dauerhaften Hörschaden ist das am Ende keine riesige Investition. Auch aus dem mittleren Preisbereich gibt es einige Silikon-Stöpsel, die sich zum Musikhören eignen, etwa von Alpine oder von Schallwerk (bei Amazon anschauen).

Alpine PartyPlug – Gehörschutz für Musik
Alpine PartyPlug – Gehörschutz für Musik
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 22:11 Uhr

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige