Mit Call of Duty: Vanguard kehrt die Reihe (mal wieder) zu den inhaltlichen Wurzeln im Zweiten Weltkrieg zurück. Doch während WW2 eine Geschichte in Europa erzählte, reist ihr in Vanguard um die ganze Welt und erlebt die Geburt des militärischen Spezialkommandos.

 

Call of Duty: Warzone

Facts 
Call of Duty: Warzone

Entwickler Sledgehammer Games steuert mit Call of Duty: Vanguard nun schon den 18. Teil zu einer der beliebtesten Shooter-Reihen bei. Nachdem mit Black Ops Cold War der Kalte Krieg das Setting stellte, ist mit Vanguard mal wieder der von Shootern sehr häufig bediente Zweite Weltkrieg als Schauplatz dran. Sledgehammer Games dürfte noch gut im Thema drin sein, das letzte Spiel des Studios war WW2 (2017).

Bei einem Presse-Event wurde der Shooter bereits näher vorgestellt. Wie auch schon bei Cold War erleben Spieler die Enthüllung von Vanguard als Event in Warzone.

Der Reveal-Trailer von Call of Duty: Vanguard:

Reveal Trailer | Call of Duty: Vanguard

 

CoD: Vanguard schickt euch einmal um die ganze Welt

Wie in den ersten Teasern schon zu erkennen war, geht es in der Kampagne von Vanguard um vier der größten Schauplätze des Zweiten Weltkriegs. Die Westfront war schon im allerersten Call of Duty die Bühne der Geschichte und auch die Ostfront ist sowohl ein Teil vom 1. wie vom 18. CoD. Die Pazifik-Front wird ebenfalls in Vanguard vertreten sein, in World at War wart ihr auch dort bereits unterwegs. Als letzter Schauplatz gesellt sich noch die Afrika-Front hinzu, die ist seit Call of Duty 2 auch kein unbekanntes Terrain für das Franchise.

Die Geburt der Spezialkommandos

Ein Detail, dass sich ebenfalls in den ersten Teasern versteckte, sind die vier Hauptcharaktere der Geschichte. Jeder kommt ursprünglich von einer der vier Fronten und wie die Teaser schon verraten haben, bilden sie die Taskforce Vanguard. Ihr erlebt, so die Entwickler, die Geburt des Spezialkommandos.

Die vier Hauptcharaktere:

  • Sgt. Arthur Kingsley: Britischer Fallschirmjäger (Westfront)
  • Lt. Polina Petrova: Sowjetische Scharfschützin (Ostfront)
  • Cpt. Wade Jackson: Amerikanischer Kampfpilot (Pazifik-Front)
  • 2Lt. Lucas Riggs: Australischer Soldat (Afrika-Front)

Die Geschichte von Vanguard spielt gegen Ende des Zweiten Weltkriegs. Die Alliierten erfahren von einem geheimen Plan der Nazis unter dem Namen Projekt Phönix unter der Führung des Gestapo-Direktors und Antagonisten der Geschichte Heinrich Freisinger. Die Taskforce aus den genannten vier Charakteren wird losgeschickt, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Sgt. Kingsley ist der Anführer der Taskforce Vanguard. (Bildquelle: Activision)

Erste Details zum Multiplayer

Während des Presse-Events gab es einen kurzen Überblick über die Pläne für den Multiplayer von Vanguard. Ein heftiger Kritikpunkt von Cold War beinhaltete die geringe Map-Anzahl zum Release. Vanguard soll mit ganzen 20 Maps zum Start erscheinen, von denen 16 6v6-Maps sein werden und die restlichen für 2v2-Modi gemacht sind. Alle vier Schauplätze von Vanguard werden sich in den Maps wiederfinden. Die Maps erlauben sogar ein gewisses Maß an Zerstörung.

Zum Thema Gameplay gab es ebenfalls einige interessante Ankündigungen. So kehrt der Waffenschmied zurück bei dem ihr eure Waffen mit diversen Aufsätzen upgraden könnt. Außerdem könnt ihr auch in Vanguard eure Waffe an Kanten auflegen und so präziser schießen. Ein neues Feature wird die Möglichkeit blind aus der Deckung heraus feuern zu können, wie ihr es eigentlich eher bei Deckungs-Shootern der Fall ist.

In Call of Duty: Vanguard besuchet ihr alle wichtigen Schauplätze des Zweiten Weltkriegs. (Bildquelle: Activision)

Einen kleinen Teaser gab es noch zu einem Modus namens Champion Hill. Dies soll ein Mix aus Battle Royal und dem 2v2-Modus Gunfight sein. Einzeln, in Dous oder Trios treten die Spieler in Tournier-ähnlichen Serie von Matches gegeneinander an.

Warzone bekommt neue Map und Anti-Cheat-System

Mit Vanguard wird es auch eine brandneue Warzone-Map geben, die allerdings von Raven Software entwickelt wird. Obendrauf gibt es ein neues Anti-Cheat-System, wenn die Vanguard-Integration erfolgt. Alle drei Spiele sollen in Warzone miteinander verknüpft werden und das Season-System wird fortgesetzt.

Weitere Infos und Release

Konkretere Infos zum Multiplayer und auch zu Warzone werden in den kommenden Wochen folgen. Einen Zombie-Modus wird es ebenfalls geben, der entsteht allerdings bei Entwickler Treyarch und erzählt die Vorgeschichte zu den Ereignissen in Cold War. Call of Duty Vanguard erscheint voraussichtlich am 5. November 2021.

Quiz: Welchem Spiele-Charakter gehört diese Waffe?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).