Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. Hand schläft ein beim Handy-Halten: Was tun?

Hand schläft ein beim Handy-Halten: Was tun?

Das Smartphone liegt bei manchen Stundenlang am Tag in der Hand. Dabei kann es vorkommen, dass die Finger oder die ganze Hand anfangen zu kribbeln. Was kann man tun, wenn die Hand einschläft oder taub wird, wenn man das Handy in der Hand hält?

 
Social Media: Abkürzungen, Memes & Emojis
Facts 

Das Kribbeln wird durch einen Mechanismus im Körper ausgelöst. Je nach Körperhaltung werden betroffene Regionen nicht richtig durchblutet und mit zu wenig Sauerstoff versorgt. Meistens lässt sich das Problem kurzfristig wieder beheben, wenn man das betroffene Körperteil wie die Hand in eine andere Position bringt oder bewegt. Schläft die Hand aber regelmäßig ein, auch wenn man das Smartphone nur kurz oder gar nicht in die Hand nimmt, könnten schwerere gesundheitliche Ursachen dahinterstecken.

Anzeige

Ist es schlimm, wenn die Hand einschläft?

Hinweis: Nachfolgend findet ihr einige Tipps, wie ihr das Einschlafen der Hände verhindern oder zumindest verringern könnt. Es handelt sich um Ratschläge und keine ärztliche Beratung. Bei anhaltenden Problemen solltet ihr euren Arzt kontaktieren und überprüfen, ob gegebenenfalls gesundheitliche Ursachen für das Kribbeln verantwortlich sind, die behandelt werden müssen.
Anzeige
  • Manchmal ist man einfach zu tief in das Geschehen auf dem Smartphone-Bildschirm vertieft und hält seine Hand zu lange in einer ungünstigen Position. Haltet die Hand und die Finger daher in Bewegung.
  • Schüttelt eure Hände zwischendurch oder massiert sie.
  • Achtet darauf, die Hand möglichst nicht schief oder geknickt zu halten, während ihr auf den Handy-Bildschirm schaut.
  • Legt immer wieder Handy-Pausen ein. Ihr solltet das Gerät also schon aus der Hand legen, bevor es anfängt zu Kribbeln. Gönnt euren Körperteilen ausreichend Bewegung, Durchblutung und Sauerstoff.
  • Seid ihr nicht unterwegs sondern zum Beispiel zu Hause, legt das Smartphone ab, anstatt es andauernd in der Hand zu halten. Möglicherweise könnt ihr es euch mit einem Smartphone-Ständer gemütlicher gestalten (bei Amazon ansehen).
  • Nutzt euer Smartphone mit zwei Händen. Haltet es also mit einer Hand und versucht nicht, es mit dem Daumen der gleichen Hand zu bedienen, sondern mit den Fingern auf der anderen Seite.
Shawe Handy Ständer
Shawe Handy Ständer
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.03.2024 11:35 Uhr

Kribbelnde Finger bei Smartphone-Nutzung? Das kann auch dahinter stecken

Hinter kribbelnden Finger können auch gesundheitliche Ursachen stecken. Jeder Zehnte in Deutschland soll etwa am Karpaltunnelsyndrom erkranken (Quelle: Pharmazeutische Zeitung). Dabei handelt es sich um eine Verengung eines Nervenkanals im Handgelenk, die eine Taubheit oder das „Ameisen“-Gefühl in der Hand auslösen kann. Das Karpaltunnelsyndrom kann auch durch eine übermäßige Handy-Nutzung bei einer falschen Haltung verursacht werden, vor allem, wenn man das Gerät mit nur einer Hand bedient. Meistens lässt sich die Ursache dann nur noch medizinisch behandeln, etwa durch eine Schiene, Kortison oder gar eine Operation.

Anzeige

Diese Tipps helfen, das Smartphone häufiger zur Seite zu legen:

Das „KTS“ wird nicht nur durch das Smartphone „begünstigt“, sondern durch andere Bewegungen mit der Hand, etwa dem Schreiben an Computertastaturen, aber auch durch Display-lose Aktivitäten wie Messerbewegungen, Malen und Stricken. So gibt es auch den umgangssprachlichen „Mausarm“ bei Beschwerden durch eine falsche Nutzung einer Computer-Maus

Taube Hände: Darauf sollte man noch achten

Neben dem Karpaltunnelsyndrom kann es aber auch andere Ursachen geben:

  • Achtet darauf, euren Körper mit genügend Vitaminen zu versorgen. Eine unausgewogene und einseitige Ernährung kann auch zum unangenehmen Gefühl in den Händen führen.
  • Das gilt nicht nur für „Fast Food“, sondern auch eine rein vegane oder vegetarische Ernährung, bei der möglicherweise wichtige Nährstoffe fehlen.
  • Medikamente können das Taubheitsgefühl in den Händen auch auslösen.
  • Stress sowie ein verkrampfter Nacken sind ebenfalls häufige Ursachen. Mit einigen Lockerungsübungen lässt sich das Problem vielleicht beseitigen.
  • Achtet generell auf ausreichend Bewegung, um den Körper fit zu halten.
Anzeige

Falls es langfristig nicht hilft, das Smartphone anders in der Hand zu halten oder öfter zur Seite zu legen, solltet ihr euren Arzt konsultieren und von den tauben oder kribbelnden Fingern berichten. Ein Arzt kann euch zum Beispiel Übungen und Tipps für eine bessere Körperhaltung empfehlen oder untersuchen, ob ein Karpaltunnelsyndrom oder eine andere medizinische Ursache vorliegt, die behandelt werden sollte.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige