Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone 15: Speichergrößen – diese Varianten gibt es

iPhone 15: Speichergrößen – diese Varianten gibt es

Je nach gewähltem iPhone-15-Modell, gibt es andere Speichergrößen zur Auswahl. (© Apple)

Je nachdem, für welches iPhone-15-Modell ihr euch entschieden habt, gibt es verschiedene Speichervarianten zu kaufen. Entscheidet euch vorher lieber für mehr Speicherplatz, da durch Videos, Musik und Fotos schnell viele GB an Daten anfallen. Welches Modell wie viel internen Speicher hat und wie ihr den Speicher nachträglich erweitern könnt, zeigen wir hier.

 
Apple iPhone
Facts 
Anzeige

iPhone 15: Speichergrößen von 128 bis 1 TB

Es gibt vier iPhone-15-Modelle: Das iPhone 15 und die Plus-Variante könnt ihr mit 128, 256 und 512 GB internem Speicher kaufen. Das Pro-Modell gibt es zusätzlich noch mit 1 TB. Das iPhone 15 Pro Max gibt es nicht mit 128 GB, sondern nur mit 256, 512 oder 1 TB Speicher.

Modell 128 GB 256 GB 512 GB 1 TB
iPhone 15
iPhone 15 Plus
iPhone 15 Pro
iPhone 15 Pro Max
Anzeige

Achtung: Das iOS-Betriebssystem belegt in der Standard-Konfiguration laut Apple ungefähr 12 bis 17 GB Speicherplatz. Angenommen ihr entscheidet euch für das 128-GB-Modell des iPhone 15, dann bleiben euch also noch 111 bis 116 GB Speicherplatz für die freie Verwendung.

Bedenkt auch, dass das iPhone 15 keinen SD-Karten-Slot hat. Ihr könnt den internen Speicher also nachträglich nicht erweitern. Wenn ihr euch für eine Speichervariante entschieden habt, ist es oft sinnvoll eine Nummer größer zu wählen, um zukunftssicher zu bleiben. Ansonsten könnt ihr versuchen mit Cloud-Lösungen Mediendateien auszulagern. Alternativ erklären wir weiter unten noch eine andere Methode, um nachträglich euren Speicher im iPhone zu erweitern.

iPhone 15 Pro – Apple-Infovideo
iPhone 15 Pro – Apple-Infovideo

iPhone 15 mit SD-Karte nutzen und Speicher nachträglich erweitern

Das iPhone selbst hat keinen microSD-Karten-Slot. Falls ihr nun zu wenig Speicher habt, gibt es allerdings einen Ausweg: Ihr könnt trotzdem eine SD-Speicherkarte nutzen, um Daten auf diese auszulagern oder zu speichern. Dazu benötigt ihr nur einen Adapter. Wie das genau geht, zeigen wir euch in diesem Tipp:

Ich selbst würde mindestens 512 GB für ein Smartphone wählen, das keinen SD-Karten-Slot hat. Für welche Speichergröße habt ihr euch entschieden und warum? Schreibt es uns gerne unterhalb dieses Artikels in die Kommentare. Danke.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige