Wer sein iPhone mit Fotos, Apps, Musik und Videos ausrüstet, stößt früher oder später an die Grenzen der Speicherkapazität. Eine Erweiterung des internen Speichers über microSD-Karten ist bei Apple-Geräten auch 2021 nicht einfach möglich. Dennoch könnt ihr über einen kleinen Umweg den iPhone-Speicher erweitern.

 
iOS
Facts 

Je länger man ein iPhone nutzt, umso größer ist der Speicherverbrauch. Dies gilt sowohl für die kleinen Modelle mit 16GB-Speicherplatz als auch für die üppig ausgestatteten Geräte mit bis zu einem 1-TB-Speicher. Je mehr interner Speicher vorhanden ist, umso teurer wird das jeweilige iPhone. Wer sparen will, greift zu den kleineren Varianten und rüstet dann freien Platz nach. Wie sich der iPhone-Speicher erweitern lässt, erfahrt ihr bei GIGA.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Die Evolution von iOS in Bildern: 10 Jahre eines Betriebssystems

iPhone-Speicher erweitern: USB-Stick und microSD

Vorab ist zu sagen, dass das Speicher-Upgrade bei iPhones nicht ganz so einfach und/oder günstig abläuft. Anders als bei Android-Modellen habt ihr bei Apple-Handys nicht die Möglichkeit, einfach eine microSD-Karte in das Gerät zu stecken, um die Kapazität für neue Videos, Fotos und mehr zu erweitern. Dennoch ist die Vergrößerung des Speicherplatzes auch mit Geräten wie dem iPhone 13, iPhone SE oder auch einem alten iPhone 6 möglich. Den freien Speicherplatz könnt ihr über in den iOS-Einstellungen im Bereich „Allgemein“ unter „iPhone-Speicher“ einsehen. Wird es hier eng, gibt es einige Tricks, um den Platz zu erweitern.

Das iPhone 13 gibt es mit bis zu 1 TB Speicherplatz:

Apple iPhone 13 Pro Max (128 GB) - Gold
Apple iPhone 13 Pro Max (128 GB) - Gold

USB-Stick

Unkompliziert und ohne Umbau könnt ihr die Speicherkapazität des iOS-Gerät mit einem USB-Stick vergrößern. Entsprechende Sticks gibt es auch mit Lightning-Anschluss. Verbindet ihr das Speichergerät mit eurem Apple-Handy, benötigt ihr noch eine zusätzliche App, um Daten auf den Stick zu verschieben. Die Geräte liefern euch zum Beispiel 128 zusätzliche Gigabyte bei einem Preis von ca. 50 Euro:

iDiskk 128GB Lightning USB Stick für iPhone 12/11 / X/XS/XR / 5/6/7/8 iPad
iDiskk 128GB Lightning USB Stick für iPhone 12/11 / X/XS/XR / 5/6/7/8 iPad

Kartenleser & microSD-Speicherkarte

Mit einem zusätzlichen Kartenleser können auch Daten wie Videos und Bilder von einer MicroSD-Karte auf dem iPhone und iPad gelesen werden. Der Adapter wird per Lightning mit dem iPhone verbunden. Wen das zusätzliche Gerät am iPhone nicht stört, der kann seine gängigen MicroSD-Speicherkarten auch mit dem iOS-Gerät verbinden und Daten hin- und herschieben. Systembedingt werden aber nicht alle Dateiformate und Speicherkartengrößen unterstützt. Bevor ihr euch also einen Kartenleser für die MicroSD an eurem iPhone zulegt, solltet ihr die Beschreibung des Produkts sowie dazugehörigen Bewertungen durchlesen.

TF Kartenleser für iPhone iPad
TF Kartenleser für iPhone iPad

iPhone-Speicher aufrüsten: Diese Möglichkeiten gibt es auch

Andere Kartenleser ohne App

Vor allem für den Heimgebrauch eignet sich der Einsatz eines größeren Kartenlesers, der weitere Formate als MicroSD liest. Das Gerät kann mit einer SD-Karte in verschiedenen Formaten verbunden werden. Über den Lightning-Anschluss gibt es dann mit dem iPhone Zugriff auf die Daten auf den Speichermedien. Hierunter können sich zum Beispiel Videos und Fotos befinden. Zudem könnt ihr den Kartenleser für den Datentransfer vom iPhone auf eine SD-Karte nutzen. Viele Speicherkartenleser verfügen über einen Ladeanschluss, so dass sich der Akku des verbundenen iPhone auch gleich aufladen lässt.

SD Kartenleser für iPhone iPad, Micro SD, keine App Erforderlich
SD Kartenleser für iPhone iPad, Micro SD, keine App Erforderlich

Externe Festplatte

Inzwischen lassen sich auch externe Festplatten mit aktuellen iPhones verbinden. Achtet auch hier bei der Beschreibung darauf, dass die Speicherplatten mit iOS kompatibel sind. Der Datentransfer funktioniert über eine zusätzliche App.

iDiskk MFi-Zertifikat 1TB Externe Festplatte für iPhone iPad
iDiskk MFi-Zertifikat 1TB Externe Festplatte für iPhone iPad

Daten online speichern

Wer kein zusätzliches Gerät kaufen will, um genügend Platz für seine Daten zu haben, kann natürlich zu den gängigen Online-Speicher-Lösungen greifen. Vorreiter sind neben Apples eigener iCloud die Dropbox und Google Drive. An anderer Stelle zeigen wir euch, welche Dropbox-Alternativen erwähnenswert sind.

Cloud vs. NAS: Wohin mit meinen Daten? Abonniere uns
auf YouTube

Schnell & einfach iPhone-Speicher freigeben

Auf Reddit findet sich ein weiterer Trick, mit dem man zusätzlichen Speicher auf dem iPhone freigeben kann. Weitere Tipps gegen vollen Speicher am iPhone zeigen wir euch an anderer Stelle:

  • Hierfür wird vorausgesetzt, dass der Speicherplatz auf dem iPhone nahezu ausgeschöpft ist.
  • So wird über iTunes der Download eines großen Films gestartet. Die Filmdatei muss dabei größer sein als Speicherplatz auf dem iPhone verfügbar ist. Es erscheint die Fehlermeldung „Laden fehlgeschlagen – Es ist nicht genügend Speicherplatz verfügbar, um den Film zu laden. Sie können den Speicherplatz in den Einstellungen verwalten.“
  • In der Speicherübersicht wird sichtbar, dass auf dem ursprünglich vollen Gerät plötzlich wieder über 1 GB verfügbar ist.
  • Einige Nutzer berichten, dass zwar Speicherplatz freigegeben wird, gleichzeitig aber einige Apps nicht mehr so schnell starten, wie zuvor. Dieser Umweg zur Speicherfreigabe sollte also mit Vorsicht verwendet werden.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).