Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone SE (2022) wird teurer: Apple stoppt abrupt den Preisverfall

iPhone SE (2022) wird teurer: Apple stoppt abrupt den Preisverfall

Das iPhone SE behält auch in der dritten Generation seine klassische Form. (© GIGA)

Das günstigste iPhone wird jetzt wieder teurer. Schuld daran ist Apple, denn der US-Konzern erhöhte still und leise in den letzten Wochen die offiziellen Preise des iPhone SE des Jahrgangs 2022. Damit wird der Preisverfall gestoppt, potenzielle Käufer müssen jetzt schnell handeln.

 
Apple
Facts 

Als Apple das aktuelle iPhone der dritten Generation im März 2022 vorstellte, kostete das günstigste Modell im Apple Store 519 Euro. Erwartungsgemäß fielen die Preise im freien Handel über die Monate. Über den Sommer wurde der allgemeine Tiefststand erreicht. Mit etwas Glück bekam man das klassische Apple-Handy dann auch schon mal für knapp 400 Euro. Aktuell zahlen wir wieder gut und gerne 430 Euro – mindestens (Preisvergleich bei Idealo ansehen). Bei renommierten Händlern wie Amazon und Co. auch mehr, dann werden schon mal knapp 460 Euro fällig.

Anzeige
Apple iPhone SE 5G (2022) STARLIGHT 64GB NEU OVP HÄNDLER
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 20.04.2024 03:15 Uhr

Preisvergleich des iPhone SE (2022) gestoppt: Apple will mehr Geld

Kurzum: Der Preisverfall ist zunächst gestoppt, jetzt drohen am Ende sogar wieder höhere Preise. Dies hat einen guten Grund, denn Apple erhöhte zuletzt still und leise die offiziellen Preise im Apple Store. Fürs iPhone SE (2022) werden dort nun mindestens 549 Euro fällig. Früher oder später wird sich diese Erhöhung auch auf den freien Preis im Markt niederschlagen. Sind die Lager der Händler nämlich geleert, müssen diese dann wiederum teurer bei Apple einkaufen. Ergo: Wer den Kauf eines Apple iPhone SE 3 momentan erwägt, sollte besser die Entscheidung nicht mehr lange hinausschieben. Am Ende wird’s teurer.

Anzeige

Was wir damals über den Vorgänger in der zweiten Generation sagten, lässt sich so auch auf die dritte Generation des SE übertragen:

iPhone SE (2020) im Test: Ein kleines Energiebündel
iPhone SE (2020) im Test: Ein kleines Energiebündel Abonniere uns
auf YouTube

Macht ein iPhone SE heute noch Sinn?

Doch mal abgesehen vom Preis: Lohnt sich das aktuelle iPhone SE noch? Die Hülle wirkt doch schon etwas altbacken mit den dicken Rändern. Weder Display (4,7 Zoll LCD) noch die Kamera sind wirklich noch auf der Höhe modernerer iPhones. Dafür ist das Handy sehr schnell (Apple A15 Bionic, identisch zum iPhone 13), kompakt und verfügt noch über Touch ID. Ergo: Wer lieber einen Fingerabdrucksensor und noch einen richtigen Homebutton mag, der kommt am iPhone SE (2022) nicht vorbei.

Anzeige
Apple iPhone 12 mini 64 GB Weiß MGDY3ZD/A
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 20.04.2024 08:05 Uhr

Alle anderen aber legen lieber noch etwas drauf und greifen gleich zum iPhone 12 mini. Dieses gibt’s zwar bei Apple direkt nicht mehr, hier und da aber noch immer im Handel für etwas mehr als 600 Euro zu haben (Preisvergleich bei Idealo ansehen).

Anzeige