Habt ihr euer Smartphone zuhause verlegt, findet ihr es leicht wieder, wenn ihr euch selber anruft. Doch was tun, wenn das Handy auf lautlos gestellt wurde und auch nicht vibriert? Auch bei stummgeschalteten Smartphones gibt es Wege, um sie klingeln zu lassen.

 

iOS

Facts 

Sowohl Android-Smartphones als auch iPhones bieten eingebaute Möglichkeiten, mit denen sich lautlose Geräte leicht wiederfinden lassen.

Wie finde ich mein Handy, wenn es stumm ist?

Bei Android ist etwas Vorsorge nötig, um das Gerät nicht blind suchen zu müssen. So sollte ein Google-Konto eingerichtet sein. Zudem muss das Handy noch eingeschaltet und mit dem Internet oder einem WLAN verbunden sein.

  1. Liegen die Voraussetzungen vor, könnt ihr die von Google für verlorene Geräte vorgesehene Webseite unter Android.com/find aufrufen. Das funktioniert auch zuverlässig am PC.
  2. Stellt sicher, dass ihr im Browser das gleiche Google-Konto nutzt, das auch auf dem verschwundenen Smartphone angemeldet ist.
  3. Auf der Hilfe-Seite wählt ihr das gesuchte Smartphone aus.
  4. Ihr könnt euch unter anderem den letzten Standort anzeigen lassen. Habt ihr das Handy aber irgendwo zuhause verlegt, bringt euch die Anzeige natürlich wenig. Nutzt daher die Option „Klingeln lassen“.
  5. Das Gerät gibt nun fünf Minuten lang den eingestellten Klingelton wieder, auch wenn es eigentlich auf „stumm“ geschaltet ist. Lauft durch eure Wohnung, um das Smartphone zu lokalisieren. Habt ihr es gefunden, könnt ihr das Klingeln entweder über den Power-Button am Smartphone oder die Option im Browser beenden.

handy-klingeln-lassen

Seid ihr technisch im Haushalt gut ausgestattet, gibt es noch andere Wege, um sein lautloses Telefon aufzuspüren:

  • Ist die Alexa-App auf dem Smartphone installiert und ein Amazon-Echo-Lautsprecher in der Nähe, sprecht den Sprachbefehl „Alexa, wo ist mein Handy?“. Alexa macht sich auf die Suche und lässt das Gerät klingeln.
  • Das funktioniert auch mit einem Google-Home-Lautsprecher.
  • Habt ihr eine Smartwatch oder ein Fitness-Armband und ist das Zubehör mit einer App auf dem Smartphone verbunden, gibt es in vielen smarten Uhren ebenfalls eine Funktion, Smartphones anzurufen oder vibrieren zu lassen.

Falls sich das Gerät wider Erwarten nicht finden lässt, könnt ihr es auf der angegebenen Seite sperren und Daten aus der Ferne löschen. Weitere Maßnahmen für ein verlorenes Handy:

iPhone klingeln lassen trotz „lautlos“

Auch iPhone-Nutzer können das iOS-Gerät in der Nähe klingeln lassen. Um das stumme iPhone mit Ton anzurufen, muss das iOS-Gerät ebenfalls an und mit dem Internet/WLAN verbunden sein. Zudem muss eine Apple-ID eingerichtet sein, auf die ihr über ein anderes Gerät zugreifen könnt.

  1. Meldet euch im Browser in der iCloud an. Habt ihr mehrere iOS-Geräte mit der gleichen Apple-ID verbunden, könnt ihr dort auch die App „Wo ist?“ aufrufen.
  2. Wählt anschließend das gesuchte iPhone aus der Übersicht.
  3. Ihr findet hier eine Option, mit der ihr einen Ton wiedergeben könnt.
  4. Das iPhone klingelt jetzt für zwei Minuten. Der Klingelton wird dabei stetig lauter.

Smartphone verloren? Weitere Tipps im Video:

Smartphone orten

Gadget-Freunde bekommen bei Apple-Geräten ebenfalls eine bequeme Möglichkeit, ein stummes iPhone wiederzufinden:

  • An einer „Apple Watch“ könnt ihr das Kontrollzentrum aufrufen und dort über das blaue Symbol den Klingelbefehl für das iPhone geben.
  • Mit Siri könnt ihr einen Timer auf dem iPhone stellen. Nach Ablauf des Countdowns klingelt das iPhone, auch wenn der Ton eigentlich ausgeschaltet ist.

Vielleicht ist das Gerät nicht weg, sondern hier:

Apple-Nutzer haben in der iCloud weitere Möglichkeiten, wenn das iPhone doch nicht gefunden wird. So lässt es sich in den „Verloren“-Modus schalten, um das Gerät zum Beispiel zu sperren und eine Nachricht auf dem Display zu hinterlassen.

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).