Raspberry Pi 4 kaufen – wo kann man den Einplatinenrechner bestellen?

Thomas Kolkmann 1

Der Raspberry Pi hat sich vom Experimentier- und Lehrwerkzeug zum fast schon massentauglichen und vollwertigen Computer-Ersatz gewandelt. Mit der neusten Version, dem RPi 4 Modell B, könnte dieser Trend fortgesetzt werden – aber wo kann den Raspberry Pi 4 kaufen?

Raspberry Pi 4 kaufen – wo kann man den Einplatinenrechner bestellen?
Bildquelle: Raspberry Pi Foundation.

Raspberry Pi 4 kaufen – Infos & Shops

Ab dem 24. Juni 2019 ist das neue Rasperry Pi Modell erhältlich. Anfänglich werden jedoch nur ausgewählte Partner-Shops mit dem Raspberry Pi 4 versorgt. Und selbst hier ist es aufgrund der geringen Stückzahl oft nur möglich, einen Raspberry Pi 4 pro Kunde zu kaufen.

Dabei gibt es drei Boards mit entweder 1 GB, 2 GB oder 4 GB RAM zur Auswahl. Die Händler bieten dazu oft noch weitere Bündel mit Netzteil, Gehäuse, Kühlkörpern und weiterem Zubehör an. Die drei Boards sollten sich in folgendem Preisbreich bewegen:

Raspberry Pi 4 B Preisbereich
1 GB RAM 35 Euro
2 GB RAM 45 Euro
4 GB RAM 55 Euro

Bei den folgenden Händlern könnt ihr den Raspberry Pi 4 in Deutschland (vor)bestellen:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Raspberry Pi: Die 10 coolsten Projekte zum Nachbauen .

Raspberry Pi 4: Der Allzweck-Einplatinenrechner

Die Idee hinter dem Raspberry Pi war es anfangs, einen möglichst günstigen Einplatinencomputer zu schaffen, den sich jeder leisten kann und an dem man dann Programmieren lernen und herumexperimentieren kann. Diese Motto bleibt sich die britische Raspberry Pi Foundation auch mit dem neuen Modell treu. Doch der kleine Computer ist bei den meisten zum Allzweck-Tool für alle kleinen Computeraufgaben geworden, die früher von einem großen, lauten und stromhungrigen Desktop-PC erledigt wurden.

Vom Multimedia-Center über das Überwachungssystem bis hin zum NAS – oder einfach als Emulation-Station. Der kreditkartengroße Zwerg-PC hat nahezu unendliche Einsatzgebiete. Und der Raspberry Pi 4 Modell B hat genau an den Stellschrauben gedreht, die zuvor häufig bemängelt wurden.

So gibt es nun bis zu 4 GB RAM, einen Gigabit-LAN-Anschluss, zwei USB-3.0-Anschlüsse und zwei micro-HDMI-Ausgänge, womit gleichzeitig zwei Bildschirme mit 4K-Auflösung versorgt werden können. Alle technischen Details zum neuen Modell erfahrt ihr in folgendem Artikel: Raspberry Pi 4 offiziell vorgestellt: Das macht den neuen Mini-PC so besonders.

Open-Source vs. kommerzielle Software – was nutzt ihr?

Die Open-Source-Community bietet für nahezu jedes kommerziell erfolgreiche Programm eine freie Alternative an. Egal, ob ihr dem Ideal von Open-Source folgt oder einfach nur gern eure Software kostenfrei bezieht: Wir haben in dieser Umfrage die großen kommerziellen Programme gegen ihr jeweiliges freies Pendant gestellt und wollen euch fragen, was ihr nutzt und/oder bevorzugt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung