Sirenen gibt es schon so lange, dass viele überrascht sind, wenn sie mal eine hören. Und in der Regel ist kaum jemandem klar, was die verschiedenen Signale bedeuten. Wenn eine Sirene 3 mal hintereinander erklingt, was für eine Warnung ist das dann? Wir haben für euch die Bedeutung der verschiedenen Sirenen-Töne zusammengestellt.

 

Ratgeber

Facts 

Jeden ersten Samstag im Monat werden bundesweit um 12:00 Uhr alle Sirenen auf ihre Funktionsfähigkeit getestet. Man hat sich so sehr daran gewöhnt, dass man es kaum noch wahrnimmt. Doch sobald man die lauten Töne zu anderen Zeiten hört, wird man nervös. Das liegt unter anderem daran, dass kaum jemand die Bedeutung der Sirenen-Alarme kennt – das wollen wir hier ändern.

Auch Unwetter können ein Anlass für einen Sirenen-Alarm sein:

TOP Wetter-Apps für iOS und Android

Bedeutung der ganzen Töne: Wenn die Sirene dreimal hintereinander tutet

Die Sirenentöne, offiziell auch Zivilschutzsignale oder öffentliche Schallzeichen genannt, sind schon ziemlich lange nicht mehr einheitlich geregelt. Allerdings ähneln sie sich in den meisten Anwendungsbereichen.

Bilderstrecke starten(66 Bilder)
65 Genies, die meinen: Wenn’s funktioniert, ist es nicht dumm!
Signalform Bedeutung
Drei Sirenentöne in einer Länge von jeweils 12 Sekunden hintereinander – unterbrochen von zwei Pausen gleicher Länge. Gesamtlänge: 60 Sekunden Mit diesem Signal wird die freiwillige Feuerwehr alarmiert, sich am festgelegten Punkt zu sammeln. Es ist nur ein Teil einer Alarmkette, die aus verschiedenen Benachrichtigungen besteht.
Gleichbleibender Dauerton von einer Minute Länge Mit diesem Sirenen-Signal wird eine Entwarnung gegeben: Was auch immer vorher signalisiert wurde – jetzt ist es vorbei.
Eine Minute auf- und abschwellender Ton (früher auch „Fliegeralarm“ genannt) Der „Alarm zur Verbreitung von Durchsagen“ ist eine allgemeine Warnung der Bevölkerung vor einer Gefahr. Für weitere Infos muss man das Radio, TV oder Warn-Apps konsultieren.

Außerdem werden Sirenen-Signale in Deutschland auch noch in speziellen Sonderfällen genutzt. Wenn beispielsweise in bayerischen Strafvollzugsanstalten Gefangene geflohen sind oder eine Meuterei angezettelt haben, wird ein spezielles Signal gegeben (zweimal je einen Dauerton von zwölf und vierundzwanzig Sekunden mit je zwölf Sekunden Pause).

Wenn ein bundesweiter Alarm gegeben wird, soll man sich nach Möglichkeit im öffentlich-rechtlichen Radio über die Ursache informieren. Alternativ kann man auch in die NINA-Warn-App des Bundesamts für Bevölkerungsschutz gucken.

NINA - Die Warn-App des BBK

NINA - Die Warn-App des BBK

Entwickler: Bundesamt für Bevölkerungsschutz (Deutschland)
NINA

NINA

Entwickler: Bundesamt fuer Bevoelkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Diese App bezieht sich nicht nur auf einen allgemeinen Sirenen-Alarm, sondern warnt beispielsweise auch vor lokalen Gefahren wie Unwettern oder Hochwasser.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).