Man könnte denken, dass sich Simp von simpel ableitet und einfach nur einen einfach gestrickten Charakter bezeichnet. Aber die Bedeutung von Simp ist anders und man verwendet den Begriff als handfeste Beleidigung. GIGA klärt euch auf, was damit gemeint ist.

 

Ratgeber

Facts 

Wenn ihr bei Twitch jemanden als Simp bezeichnet, könnt ihr gesperrt werden. Meist werden mit dem Begriff Männer verunglimpft, aber eigentlich wird er für beide Geschlechter genutzt. Das Hinterhältige daran ist, dass damit (meistens) eigentlich nette Menschen bezeichnet werden.

Kennt ihr eigentlich den Netzjargon?

Das bedeuten "Bratan", "Cringe", "tl;dr" und mehr – Netzjargon erklärt

Simp: Bedeutung

Wenn jemand seine eigene Maskulinität zu wichtig einschätzt oder bedroht sieht, beleidigt er Personen, die anders sind. Beliebtes Ziel solcher Beleidigungen sind Homosexuelle oder auch einfach Personen, die sich beim Anblick anderer Frauen nicht gleich auf die Brust trommeln.

Die Beleidigung „Simp“ bezeichnet meist Männer, die sich Frauen unterordnen oder anbiedern, damit diese vielleicht mit ihnen schlafen.

Das geht natürlich für alle Geschlechter, aber häufig sind damit eben Männer gemeint, weil deren Verhalten als „unmännlich“ betrachtet wird.

Es sind verschiedene Verhaltensweisen, die schließlich dazu führen, dass man als Simp bezeichnet wird. Wenn jemand ständig von einer Frau schwärmt, ihr seine eigenen Interessen unterordnet und ihr hinterherläuft, „wie ein Hündchen“.

In der Gamer-Szene fängt man sich schnell das Label „Simp“ ein, wenn man weibliche Spielerinnen unterstützt, sei es durch Geld, Geschenke, positive Kommentare oder während des Spiels. Auch wer eine Frau gegen sexistische Angriffe verteidigt, wird in der Szene schnell als Simp abgestempelt.

Allerdings ist diese Beleidigung nicht nur vor dem Hintergrund einer angeblich fehlenden Männlichkeit zu sehen. Jemanden einen Simp zu nennen, unterstellt ihm auch, das alles nur zur Erreichung seines Ziels zu machen. Das Ziel ist, die andere Person ins Bett zu kriegen.

Auch so eine Verhaltensweise ist letztlich sexistisch, sodass möglicherweise diejenigen eher auf den Seiten einer Frau stehen, die einen anderen als „Simp“ erkennen und öffentlich machen.

Wie man sieht, hängt die Bedeutung von „Simp“ stark davon ab, welches Verhalten man eigentlich damit beleidigen will. Und genau diese Uneindeutigkeit ist es, warum man diesen Begriff besser nicht verwenden und lieber klar sagen sollte, was man eigentlich meint.

Zweitsprache Netzjargon: Was bedeuten diese Chat-Abkürzungen?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).