In Zeiten geschlossener Schulen, wie beispielsweise während der Corona-Krise kommt digitalen Lernmedien eine ganz besondere Rolle zu. Aber auch zum pauken können viele verschiedene Apps genutzt werden. Die Lern-App von ANTON ist dabei nicht mehr wegzudenken. Hier erklären wir euch, worauf ihr bei der Anmeldung besonders achten müsst. 

ANTON ist eine digitale Lern-App für Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter bis zur 10. Klasse. Die ca. 6 MB große App könnt ihr im Apple Store oder alternativ im Google Playstore herunterladen. Die Lern-App richtet sich nicht nur an Schülerinnen und Schüler, sondern auch an Lehrkräfte, die einen Unterricht planen oder vorbereiten wollen. 

Schaut euch diese Lerntipps von familie.de an:

So beginnt der Lernspaß

Die Einrichtung eines neuen Accounts gestaltet sich bei ANTON relativ einfach: 

  1. Soweit ihr ANTON auf das Smartphone oder Tablet installiert habt, klickt ihr auf den Reiter „Neuen Nutzer erstellen”. 
  2. Im Anschluss gebt ihr an, ob Ihr Schüler oder eine Lehrkraft seid. 
  3. Danach könnt ihr euch einen Spitznamen geben und einen Avatar aussuchen. 
  4. Dann wählt ihr die Schule aus, die ihr besucht, beziehungsweise an der ihr unterrichtet. 
  5. ANTON möchte danach wissen, für welche Klasse(n) und welche Fächer Lernmaterial bereitgestellt werden soll. 

Sobald ihr alle Fragen beantwortet habt, könnt ihr sämtliche Inhalte von ANTON nutzen.

Neben Anton gibt es noch viele weitere kostenlose Lernangebote, die ihr ausprobieren könnt.

Neben dem Lernen könnt ihr mit Freunden und Bekannten auf ANTON in Gruppen chatten oder auch verschiedene Spiele spielen. ANTON bietet mit ANTON Plus auch ein besonderes Abonnement an. Mit einem Jahresabonnement für zehn Euro könnt ihr Übungen in der Smartphone-App auch zur Offline-Nutzung herunterladen. ANTON hält auch für Lehrkräfte einige gesonderte Funktionen bereit. Lehrerinnen und Lehrer können in der App Schulklassen anlegen, ihren Schülern Aufgaben zuweisen und deren Lernfortschritt verfolgen. Dabei können sie auf einen Pool aus 100.000 Aufgaben und mehr als 200 Übungstypen zurückgreifen, die dabei auf den Lehrplan der jeweiligen Klassen abgestimmt sind.