Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Synchronsprecher von Harry Potter: Diese Stimmen verzauberten euch

Synchronsprecher von Harry Potter: Diese Stimmen verzauberten euch

Harry Potter hat über die Jahre mehr als nur einen Synchronsprecher gehabt. (© IMAGO / United Archives)

Seit 2001, verteilt über acht Filme, konnten Fans der Zauberei dem jungen Zauberschüler beim Heranwachsen zusehen. Dass der Junge mit der Blitz-Narbe dabei mehrere Stimmen hatte, ist den meisten wahrscheinlich nicht aufgefallen. Wer Harry Potters Synchronsprecher sind und woher ihr sie noch kennt, zeigen wir euch hier.

Anzeige

Daniel Radcliffe ist durch seine Rolle als Harry Potter vor der laufenden Kamera groß geworden. Während sich die Stimme des jungen Schauspielers im Laufe der Zeit durch den Stimmbruch natürlich verändert hat, musste für die deutsche Synchronisation Ersatz gefunden werden.

Tim Schwarzmaier ist der Synchronsprecher von Harry Potter in den ersten beiden Teilen der Filmreihe. In diesen war der Zauberer zarte 11 und 12 Jahre alt und wurde, passend zum Originalton, mit einer kindlichen Stimme eingesprochen.

Daniel Radcliffe hat in der Zeit zwischen „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ und „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ den Stimmbruch durchgemacht. Schwarzmaiers Stimme war nun nicht mehr die beste Wahl. Nico Sablik übernahm die Synchronisation von Daniel Radcliffe in den verbleibenden sechs Verfilmungen.

Anzeige

Synchronstimme von Harry Potter in Teil 1 & 2: Tim Schwarzmaier

Potters erster Auftritt in den deutschen Kinos war unterlegt mit Tim Schwarzmaiers Stimme. Der Synchronsprecher hat jedoch nicht nur die Schule für Hexerei und Zauberei besucht, als Ryan Evans konntet ihr ihn auch in allen drei „High School Musical“-Filmen hören.

Anzeige

In der deutschen Fassung von „Rick und Morty“ spricht Schwarzmaier Morty ein, der im Originalton von Justin Roiland gesprochen wurde, der gleichzeitig auch Rick vertonte. In der Live-Action-Serie von One Piece hört ihr ihn zudem als Corby. Seit 2014 ist er die Stimme von Benny in allen Pokémon-Produktionen mit dem Charakter.

Nico Sablik: Harry Potters Synchronsprecher ab Teil 3

Nach dem Stimmbruch von Daniel Radcliffe etablierte sich Nico Sablik als Synchronsprecher von Harry Potter. Auch abseits der Filmreihe spricht er die deutsche Stimme von Radcliffe ein und begleitet ihn seither als Dauerstimme.

Radcliffe ist aber nicht der einzige Schauspieler, den Sablik regelmäßig synchronisiert. Seit 2009 zählt auch Chris Pine zu seinen Dauerrollen, den er unter anderem als James T. Kirk in „Star Trek“ und Steve Trevor in „Wonder Woman“ vertont hat.

Anzeige

Andrew Garfield bekommt in der Regel ebenfalls seine deutsche Stimme von Nico Sablik. Alle Filme, mit Garfield als Spider-Man, haben den Synchronsprecher in der deutschen Fassung als dessen Stimme.

Sablik ist nicht nur in Film und Fernsehen vertreten, in der Videospiel-Branche lässt er sich immer wieder mal finden. So zum Beispiel als Stimme von Connor in „Detroit: Become Human“, BRENDAN der Automat in Cyberpunk 2077, oder Rami Maleks Josh in „Until Dawn“.

Mit einem geschulten Ohr, erratet ihr die Synchronsprecher und ihre Charaktere garantiert:

Quiz: Könnt ihr alle Stimmen und Synchronsprecher erraten?

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige