Es scheint erneut ein schwerer Herbst und Winter bevorzustehen. Nicht nur der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn empfiehlt daher eine Auffrischungsimpfung für viele, die derzeit schon einen vollständigen Impfschutz haben. Doch wann kann man die Boosterimpfung bekommen?

 
Corona-Impfung Offizielle Formulare
Facts 

Damit ihr euch beim Rechnen nicht den Kopf zerbrechen könnt, beantwortet euch ein Online-Rechner die Frage, wann ihr die dritte Impfung frühestens bekommen solltet.

Auffrischungsimpfung: Termin per Online-Rechner bestimmen

In Deutschland hat grundsätzlich jeder Anspruch auf die Auffrischungsimpfung. Ihr müsst also keiner Risiko- oder bestimmten Altersgruppe angehören, um für den „Booster“ berechtigt zu sein. Sofort zum Arzt oder nächsten Impfstation müsst ihr aber auch nicht losstürmen. Die Auffrischungsimpfung soll es frühestens ein halbes Jahr nach der zweiten Impfung geben. Wer nur eine Dosis von „Johnson & Johnson“ bekommen hat, muss nicht sechs Monate warten, sondern kann bereits nach der vierten Woche zur Auffrischung kommen. Eine frühere Auffrischung sollte es nur in Ausnahmen und nach ärztlicher Absprache geben. Damit ihr nicht rechnen und den Kalender anstrengen müsst, könnt ihr den frühesten Termin für die dritte Impfung per Online-Rechner ermitteln:

Corona-Impfung: Wann bekomme ich einen Termin? Abonniere uns
auf YouTube

Ihr könnt den Rechner bequem im Browser am Handy oder PC nutzen. Falls ihr nicht mehr genau wisst, wann euer letzter Impftermin war, findet ihr die Information in eurem digitalen Impfzertifikat, zum Beispiel in der Corona-Warn-App. Ruft euer Zertifikat auf. Unterhalb des QR-Codes findet ihr die Angabe „Geimpft am....“. Sowohl die Corona-Warn-App als auch die CovPass-App können die dritte Impfung im digitalen Impfpass erfassen.

Ab wann kann ich die dritte Corona-Impfung bekommen? Termin jetzt ausrechnen

Bei den entsprechenden Diensten müsst ihr lediglich angeben, wann ihr die letzte Dosis für die vollständige Impfung erhalten habt, wie alt ihr seid und mit welchem Impfstoff ihr geimpft wurdet. Anschließend wird euch der empfohlene, früheste Termin für die Impfauffrischung angezeigt.

Mehr Informationen zur Auffrischungsimpfung gibt es im Webangebot des Bundesministeriums für Gesundheit.

Auch die dritte Impfung muss von euch natürlich nicht bezahlt werden. Die Auffrischungsimpfung sollte mit einem mRNA-Impfstoff, also von Biontech oder Moderna (für Über-30-Jährige) durchgeführt werden.