Ein Großteil moderner Kommunikation läuft über viele verschiedene Netzwerke. Doch welche Rolle dabei ein Hub übernimmt und was das überhaupt ist, erklären wir euch hier auf GIGA. 

Ein Netzwerk verbindet zwei oder mehrere Geräte miteinander, um schnelle Kommunikation und direkten Datenaustausch zu ermöglichen. Die dafür benötigte Hardware, sogenannte Netzwerkgeräte, dienen dabei als zentrale Verteilerknoten. Welche Rolle ein Hub in so einem Netzwerk übernimmt, zeigen wir in diesem Artikel

So will die Telekom Deutschland mit schnellem Internet versorgen: 

Wortherkunft und Bedeutung

Der Begriff „Hub“ wird bei Duden Online folgendermaßen definiert: 

  • Wortherkunft:
    Von dem Englischen Wort Hub = Mittelpunkt
    Bedeutung: 
    Zentrales Teil oder Gerät, das eine Verbindung herstellt, das als Knotenpunkt dient. Gebrauch: EDV

Was ist ein Hub?

Eine meist rechteckige Kunstoffbox mit externer Stromversorgung und zwischen 4 und 16 Ports (physikalische Anschlüsse), an diese mit sogenannten Ethernet-Kabeln die einzelnen Endgeräte oder weitere Hubs angeschlossen werden. Die maximale Bandbreite (Übertragungsrate) wird auf alle Ports aufgeteilt und ist meistens auf 10/100 Mbit/s beschränkt, weshalb solche Hubs in modernen Netzwerken eigentliche keine Verwendung mehr finden. Heutzutage nimmt eher ein Switch oder WLAN-Router diesen Platz ein. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Hub, einem Switch und einem Router?

  • Hub (wird oft auch fälschlicherweise Switch genannt)
    Ein Hub sendet die zu übertragenden Datenpakete immer an alle angeschlossenen Geräte, einschließlich sich selbst.
    Es kann die Daten dabei entweder senden oder empfangen – nicht beides zur selben Zeit. 
    Gestellte Anfragen werden einzeln Port für Port nacheinander abgearbeitet (kein Multitasking).
    Die maximale Bandbreite von 10/100 Mbit/s wird dabei von allen Ports geteilt.
    Aufgrund der eingeschränkten Möglichkeiten sind Hubs deutlich günstiger als Switches oder Router.
    Amazon.de: Netgear GS305 Hub
  • Switch 
    Ein Switch kann die Datenpakete gleichzeitig an alle, oder aber auch an einzelne Endgeräte senden.
    Er kann zeitgleich senden und empfangen.
    Wenn zwei Geräte im Netzwerk kommunizieren, wird die Sende- und Empfangsgeschwindigkeit des dritten Geräts nicht verringert.
    Verschiedene Anschlüsse mit 10/100/1000/10.000 Mbit/s erlauben das Verarbeiten von deutlich größeren Datenpaketen in deutlich kürzerer Zeit. 
    Amazon.de: TP-Link Switch

    Mehr zu dem Thema: Was ist ein Switch?
  • WLAN-Router (Netzwerk & Internet)
    Alle Funktionen von Switches, sowie integrierte Firewall, MAC-Adressen- und IP-Filter sowie Zuweisung von IP-Adressen im Heimnetzwerk.
    Bietet über WLAN eine kabellose (wireless) Übertragung, welche das Einbinden von mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets und Notebooks möglich macht. 
    Für den Anschluss an DSL-, Kabel- oder Glasfasermodem gedacht.
    Telefon-Anschluss über Telefon- oder ISDN Anschluss, sowie per DECT für kabellose Festnetz-Telefone.
     Amazon.de: AVM FRITZ! Box 7530

    Mehr zu dem Thema: Was ist ein Router? 

Der Begriff Hub wird heutzutage auch für USB-Verteiler und Mehrfachstecker genutzt. Wie diese USB-Hubs funktionieren und welche Geräte wir empfehlen, haben wir euch bereits in einem anderen Artikel erklärt. 

Wie nutzt ihr das Internet? 

Wie nutzt ihr das Internet? (Umfrage)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).