Voller Vorfreude habe ich mir den Xiaomi Mi TV-Stick mit Android TV vorbestellt. Nach längerer Wartezeit hatte Amazon erbarmen und ihn ausgeliefert. Bereits nach wenigen Tagen im Einsatz kann ich ein klares Fazit ziehen, das ich so nicht erwartet habe.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi Mi TV-Stick ausprobiert

Obwohl meine zwei Fernseher offiziell „Smart-TVs“ sind, habe ich Amazon-Fire-TV-Sticks im Einsatz. Die Performance eines solchen HDMI-Sticks ist einfach viel höher, sie sind billig und werden regelmäßig um neue Funktionen erweitert. Jetzt wollte ich einen Amazon-TV-Stick der ersten Generation ersetzen, der langsam aus allen Löchern pfeift, und habe mir Android TV gegönnt. Ein dickes Upgrade im Vergleich zu einem Fire-TV-Stick – dachte ich. Etwa 40 Euro habe ich bezahlt – also alles noch im Rahmen. Als der Stick bei mir ankam, begannen die Probleme.

Xiaomi Mi TV-Stick bei Amazon kaufen

Bin ich schon drin?

Bereits beim Anschluss an meinen LG-OLED-TV habe ich Probleme bekommen. Der HDMI-Stecker vom Xiaomi-Stick ist im Vergleich zum HDMI-Stick von Amazon etwas kürzer. Das hat dafür gesorgt, dass der Fernseher den Stick zunächst gar nicht korrekt erkannt hat. Ich habe dann alle HDMI-Geräte entfernt und nur den Xiaomi-Stick angeschlossen. Richtig festgedrückt und es ging.

Auf dem Foto sieht man es sehr deutlich. Das ist zwar nur ein wenig, trotzdem muss man ganz genau darauf achten, dass man den Xiaomi-Stick richtig fest in den TV steckt. Gibt es da keine Norm, die die Länge vorschreibt? Das hab ich bisher noch bei keinem HDMI-Gerät erlebt.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Günstiger Smartwatch-Exot jetzt in Deutschland bestellbar

Einrichten per Smartphone? Ein Problem!

Nachdem der Anschluss funktioniert hat, ging es an die Einrichtung. Hat leider nicht so funktioniert, wie man es sich wünschen würde. Einfach vom Handy aus direkt den Account übertragen? Pustekuchen. Hat leider nicht funktioniert. Man musste alles manuell eingeben, wo man dann schnell gemerkt hat, dass der Kunststoff der Fernbedienung von Xiaomi sehr günstig wirkt. Könnte auf Dauer zum Problem werden. Für die Einrichtung kann ich Xiaomi aber nicht belangen, das ist eher ein Problem von Android TV – also Google.

Erstmal ein Update installieren

Die Einrichtung war also durchgeführt und der Xiaomi Mi TV-Stick einsatzbereit. Schon von Beginn an war die Performance sehr schwach. Gut, dachte ich mir, wird sicher mit der Einrichtung zu tun haben. Da lädt sicher noch etwas oder richtet sich ein. Also habe ich erstmal das vorgeschlagene Update durchgeführt. Hat zwar einige Minuten gedauert, ging aber problemlos. Nun konnte der vergnügliche Teil folgen. Also Apps wie Netflix, Amazon Prime Video, YouTube und Co. eingerichtet. Alles funktionierte, auch wenn es sehr lang gedauert hat.

Xiaomi Mi TV-Stick bei Amazon kaufen

Die Hitze wird zum Problem

Schnell kam aber das böse Erwachten. Der Xiaomi Mi TV-Stick wird unglaublich warm. Man kann ihn gerade noch so mit der Hand berühren. Und plötzlich ist das Bild beim Schauen einer Serie weg und es kommt ein lautes Störgeräusch aus dem TV. Puh, was für ein Schreck. Das war so laut, dass die Nachbarn sicher auch etwas davon hatten. Zum Glück lag die TV-Fernbedienung in der Nähe, sodass ich den Ton relativ zügig ausschalten konnte. Saß der HDMI-Stick vielleicht nicht richtig? Doch, es war alles korrekt mit dem TV verbunden. Ich hab dann noch ein paar Mal versucht eine Serie zu schauen. Der Fehler ist aber zwei weitere Male in gleicher Form aufgetreten. Einmal bei Netflix und dann noch in der YouTube-App. Man kann also keine App dafür verantwortlich machen. Ich gehe mal stark davon aus, dass die massive Hitzeentwicklung ein Problem ist.

Xiaomi Mi TV-Stick braucht noch mehr Feinschliff

Ich hab mich wirklich auf den Xiaomi Mi TV-Stick gefreut, denn das war meine erste Begegnung mit Android TV und diese wurde gleich massiv ernüchtert. Ich fand die Oberfläche von Android TV in vielen Punkten nicht selbsterklärend und unnötig kompliziert. Die Performance des Mi TV-Stick ist im aktuellen Zustand am unteren Ende angesiedelt und die Probleme mit den Hängern und Störgeräuschen sind inakzeptabel. Ich hoffe, dass die Probleme mit weiteren Software-Updates gelöst werden können. Ich bin im Übrigen nicht der einzige Besitzer mit Problemen. Bei Amazon haben sich ebenfalls einige Kunden gemeldet, die vom Stick sehr enttäuscht sind. Meiner geht jetzt zurück und ich versuche es mit der Mi Box S. Die hat etwas mehr Leistung und soll besser funktionieren.

Xiaomi Mi TV-Stick bei Amazon kaufen

Und falls Xiaomi noch einen netten Tipp von mir möchte: Legt bitte Batterien für die Fernbedienung mit bei. Amazon macht das auch und es ist echt unnötig, dass sich der Käufer selbst darum kümmern muss und den Stick dann eventuell nicht sofort verwenden kann. Kostet in den Dimensionen, die Xiaomi davon produziert, sicher nur einige Cent und gehört eigentlich zum Standard.

Quiz: Was weißt du über Apple?