Mit Google Rechtschreibung prüfen und korrigieren – so gehts

Henry Kasulke

Ihr möchtet euch aufs Schreiben konzentrieren und dabei etwas weniger auf die Rechtschreibung achten müssen, wenn ihr Google Chrome nutzt? Wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach mit Google eure Rechtschreibung prüfen und korrigieren könnt.

Mit Google Rechtschreibung prüfen und korrigieren – so gehts

Mit Google Rechtschreibung prüfen und korrigieren – Google Chrome

Windows, Chrome OS und Linux

Für Nutzer des Chrome-Browsers ist die Rechtschreibprüfung von Beginn an aktiviert. Suchbegriffe, die Google als falsch geschrieben wahrnimmt, werden rot unterstrichen. Unter dem Suchfeld werden das von Chrome als korrekt vermutete Wort und weitere Vorschläge angezeigt, die ihr wählen könnt.

Es sind weitere Rechtschreibvorschläge möglich, wenn ihr bereit seid, in Chrome eingetippten Text an die Google-Server zu senden. Hierfür müsst ihr folgendermaßen vorgehen:

  • Geht in das Suchtextfeld und klickt euer Wort mit der rechten Taste eurer  an.
  • Wählt „Optionen für Rechtschreibprüfung“, danach „Vorschläge von Google“ aus.
  • Klickt im Dialogfenster auf „Aktivieren“.


Mac

Mac-User müssen die Einstellungen für die Rechtschreibprüfung auf Ihrem Rechner anpassen. Details hierfür erhaltet ihr beim Apple Support.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Google-Spiele: Snake, Tic Tac Toe und Co. direkt in der Websuche.

Rechtschreibvorschläge für weitere Sprachen

Wer die grundlegenden Chrome-Rechtschreibfunktionen für nur eine Sprache nutzen möchte, muss nichts weiter tun, da diese voreingestellt sind. Ihr könnt sie nach wenigen Klicks auch für weitere Sprachen verwenden:

  • Öffnet ein Chrome-Fenster und klickt auf Alt + E.
  • Klickt auf „Einstellungen“.
  • Wählt unten „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.
  • Navigiert zu „Sprachen“ und klickt auf „Sprach- und Eingabeeinstellungen“.
  • Fügt in dem Dialogfeld die gewünschten Sprachen hinzu.
  • Falls sich die Sprache nicht im Dialogfeld befindet: Klickt unten auf „Hinzufügen“. Eventuell bietet Chrome für eine Sprache kein Wörterbuch an. In dem Fall kann für die Sprache keine Rechtschreibprüfung erfolgen.

Neue Begriffe ins Wörterbuch eintragen

Gibt es einen Begriff, den ihr oft eingebt und der ständig als falsch angezeigt wird? Damit dies nicht mehr passiert, müsst ihr das Wort mit der rechten Taste der  anklicken und „Zum Wörterbuch hinzufügen“ wählen. Windows- Chrome OS- und Linux-User, die Begriffe ins Wörterbuch eintragen, fügen diese automatisch dem benutzerdefinierten Wörterbuch zur Rechtschreibprüfung hinzu.

Weitere Beiträge zum Thema

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox Portable

    Firefox Portable

    Der Firefox Portable Download verschafft euch eine mobile Version des Mozilla-Browsers, die auch von USB-Sticks läuft und für deren Nutzung keine Installation notwendig ist.
    Marvin Basse
  • Mozilla Firefox 64-Bit

    Mozilla Firefox 64-Bit

    Hier zum Download bekommt ihr Mozilla Firefox als 64-Bit-Version, die die gewohnten Vorzüge des Browsers wie Geschwindigkeit, Komfort und Erweiterbarkeit mit der Ausnutzung der 64-Bit-Architektur verbindet.
    Marvin Basse
  • Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox oder einfach Firefox ist der Name eines der wichtigsten und am häufigsten benutzten Internetbrowsers unserer Generation. Der freie Webbrowser lässt sich heute nicht mehr aus dem Alltag unserer Internet-affinen Gesellschaft wegdenken und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der schlaue Feuerfuchs stets verbessert wird.
    Jonas Wekenborg 7
* gesponsorter Link