Microsoft Excel 2016

Marvin Basse

Microsoft Excel 2016 verschafft euch die aktuelle Version der Tabellenkalkulation von Microsoft, die ihr im Rahmen der Demo-Version von Office 2016 eine Monat lang kostenfrei testen könnt.

Office 2016 - The new office.

Hinweis: Der Button führt euch zu der Testversion von Office 365, die Excel 2016 enthält. Ebenfalls ist die Tabellenkalkulation als Teil von Office 2016 erhältlich, jedoch fehlen in dieser Edition im Vergleich zur Office 365-Version bestimmte Funktionen.

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Office 2016-Versionen könnt ihr im Artikel nachlesen. Außerdem haben wir für euch die Preise der unterschiedlichen Office-Editionen zusammengestellt.

Microsoft Excel 2016 Download: Neuerungen in der aktuellen Version

Microsoft Excel ist seit langem das beliebteste Programm für Tabellenkalkulation, mit dem ihr umfangreiche Buchungen mittels Formeln und Funktionen durchführen sowie diese auswerten und in grafischen Diagrammen darstellen könnt.

In Microsoft Excel 2016 erwartet euch im Gegensatz zum Vorgänger Excel 2013 eine Reihe von Neuerungen. So sind die 1-Klick-Prognosen enthalten, mit welchen ihr Prognose-Diagramme auf der Grundlage bereits ausgewerteter Daten erstellen könnt, wobei auch komplexe Zahlenreihen unterstützt werden.

Weiterhin weist Excel 2016 eine verbesserte Zusammenarbeit zwischen gleichzeitig ein Dokument bearbeitenden Usern auf. Darüber hinaus sind neue Diagrammtypen und verbesserte Funktionen zum Filtern von Daten enthalten.

Schließlich ist Microsoft Excel 2016 besser auf Windows 10 und Touch-Bildschirme abgestimmt.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Microsoft Excel 2016

  • Excel: Farbige Zellen zählen – so geht’s

    Excel: Farbige Zellen zählen – so geht’s

    Mit einer speziellen Funktion könnt ihr in Excel farbige Zellen zählen. Das ist zum Beispiel hilfreich, wenn sich Zellen färben, sobald ein bestimmter Wert erreicht ist, oder wenn ihr einige Zellen zur besseren Übersicht manuell färbt. Als Ergebnis könnt ihr dann sehen, wie häufig ein Wert in eurer Tabelle überschritten wird. Wir erklären euch die nötigen Schritte.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link