OS X Mavericks ist da! Wo lädt man das Mac-Betriebssystem herunter, wie installiert man es, was muss man beachten? An dieser Stelle präsentieren wir die wichtigsten Informationen zu OS X 10.9.

 
OS X 10.9
Facts 

 

mavericks-usb-bootstick-hd.mp4

Auf dem Event am 22.10. hat Apple den Release von OS X Mavericks der Welt für heute angekündigt. Falls der Download-Server zunächst nicht erreichbar sein sollte – nicht wundern, denn der Ansturm auf das erstmals kostenlose OS X wird immens sein.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Frische Pixel: 20 atemberaubende Dual-Monitor-Wallpaper

Mit OS X Mavericks kompatible Macs

Zunächst müssen wir prüfen, ob OS X 10.9 Mavericks mit unserem Mac kompatibel ist. Nach aktuellem Stand sind das alle MacBooks und Mac minis ab 2009.
MacBook Air, Unibody-MacBook und Mac Pro sind schon schon ab Baujahr 2008 Mavericks-fähig, der iMac und MacBook Pro 15 Zoll und 17 Zoll gar ab 2007.

OS X Mavericks: Kostenloser Download im Mac App Store

Wie schon bei der Vorgängerversion OS X Mountain Lion wird OS X 10.9 Mavericks im Mac App Store zum Download zu finden sein. Der Vertrieb erfolgt vermutlich fast ausschließlich über den Software-Shop von Apple. Er ist seit OS X 10.6.6 im System integriert.

Der Download-Link:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Andere Möglichkeiten sind rar. Wer sich nach Veröffentlichung von Mavericks einen neuen Mac kauft, wird das Betriebssystem bereits vorinstalliert finden.

Für OS X Lion bot Apple noch als Alternative zum Download einen USB-Stick an (auf Amazon ist er noch jetzt zu haben). Schon für Mountain Lion stellte der Entwickler diesen Vertriebsweg ein – bei OS X Mavericks müssen wir also zwangsläufig auch den Download zurückgreifen. 5,29 Gigabyte sind zu laden...

Zumindest dürfte es möglich sein, vor der Installation selbst einen bootfähigen USB-Stick zu erstellen.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Installation von OS X Mavericks

Nach dem Download von OS X Mavericks aus dem Mac App Store können wir das neue Betriebssstem mit wenigen Mausklicks installieren.

Vorher sollten wir aber unbedingt ein Backup des gesamten Systems anlegen und eventuell – wie eben angesprochen – einen Installations-Stick erstellen. Kollege Sven hat weitere Tipps zur Vorbereitung eines Macs für die Installation von OS X Mavericks zusammengestellt.

Nach dem Laden bereitet OS X das neue System ein paar Minuten vor. Der eigentliche Installationsvorgang im Folgenden dauert rund eine Stunde. Wenn wir das erste Mal OS X Mavericks starten, müssen wir noch Zeit für die Aktualisierung einzelner Softwaredatenbanken einplanen.