So kontaktiert ihr den Skype-Support

Robert Schanze

Wenn ihr Probleme mit Skype habt, könnt ihr den Support per Textchat oder E-Mail kontaktieren. Wir zeigen, wie das geht.

5 Gründe Skype zu benutzen.

Skype-Support kontaktieren

  1. Meldet euch auf dieser Hilfe-Seite von Skype mit euren Login-Daten an.
  2. Im Dropdown-Menü könnt ihr dann ein Hilfethema auswählen wie Konto und Anmeldung oder Technische Probleme.
  3. Bestimmt gegebenfalls euer Problem weiter und klickt unten auf Weiter.

Nun habt ihr je nach Problem die Wahl den Textchat-Support zu starten, eine E-Mail an den Kundendienst zu schreiben oder die Community zu befragen. Eine konkrete E-Mail-Adresse oder direktes Kontaktformular scheint es leider nicht zu geben.

Support auf Social-Media-Webseiten anfragen

Skype ist auch auf den bekannten Social-Media-Plattformen vertreten. Fragt dort höflich nach einer Problemlösung:

In der Community Hilfe holen

In der Skype-Community findet ihr unter Umständen viel schneller eine Lösung zu eurem Problem, wenn andere Nutzer dies ebenfalls hatten:

Falls ihr Probleme mit Skype habt, schreibt sie uns in die Kommentare, um anderen zu helfen. Am besten natürlich mit der Lösung, sofern bereits gefunden.

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
  • Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Der Total Commander ist mehr als ein Ersatz für den Windows-Explorer. Der Dateimanager mit Zwei-Fenster-Technik und Kommandozeile macht viele andere Windowsprogramme überflüssig und erleichtert euch die Arbeit. Windows-Profis lieben ihn und die anderen werden durch ihn zu Profis.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link