Skype online nutzen, im Browser - So geht das!

Marco Kratzenberg 3

Skype ist ja auf mehrere Arten nutzbar. Über das eigene Skype-Programm, als App… Aber wie sieht es aus mit dem Browser? Kann man Skype online nutzen, ohne es zu downloaden?

Skype online nutzen, im Browser - So geht das!

Theoretisch spricht ja nichts dagegen. Dass es geht, hat uns ICQ ja schon längst vorgemacht. Die Frage ist also, wie man Skype online nutzen kann, wenn man in einem Internet-Café oder einer Bibliothek sitzt und Internetzugang hat, aber keine Möglichkeit der Programminstallation. Und siehe da, mittlerweile geht das sogar. Hier erfahrt Ihr, wie man Skype im Browser nutzen kann.

Skype Video Overview.

Skype online zu nutzen war lange nicht vorgesehen

Es gibt eine Skype-Online-Seite und auf der könnt Ihr Euch sogar einloggen. Aber letztlich war es das dann auch schon. Diese Seite dient in erster Linie dazu, das eigene Skype-Konto zu verwalten. Nachdem Ihr Euch dort angemeldet habt, könnt Ihr euer Profil vervollständigen und auch das Onlineguthaben aufstocken.

Viel geht nicht auf der Skype-Webseite und das meiste dreht sich um Profilangaben und eben die Option, dort Geld einzuzahlen um beispielsweise eine Skype-Telefonnummer zu bekommen. Leider hat Skype dort eine Chance verpasst. Aber das liegt sicher daran, dass Skype in erster Linie nicht als Chat-System genutzt werden soll, sondern als Anwendung für Internet-Telefonie. Denn letztlich verdient Microsoft an dem Service nur Geld, wenn die User sich Online-Guthaben kaufen. Und dann sollen sie auch gleich die Apps oder das Programm nutzen.

Doch mittlerweile hat sich das geändert. Denn wenn man es richtig macht, lässt sich Skype doch genauso für Videotelefonie im Browser nutzen. Also gibt es jetzt Plugins, die das ermöglichen. Also wurde auch Skype for Web um die nötigen Funktionen ergänzt, so dass wir jetzt im Browser über Skype telefonieren, Video übertragen und chatten können.

Bilderstrecke starten
25 Bilder
So sahen diese 12 populären PC-Programme früher einmal aus.

Skype endlich online im Browser nutzen!

Bislang konntet Ihr nur auf speziellen Seiten mit der Skype-Kennung chatten. Telefonie bzw. Videotelefonie war gar nicht möglich. Das hat sich nun geändert. Loggt Ihr auf der Internetseite Skype for Web ein, dann haben die meisten Glück und können Skype im Browser testen. Zwar braucht man dazu angeblich eine Einladung, aber für die meisten dürfte das auf Anhieb klappen.

Ihr bekommt ein Fenster gezeigt, dass Euch anbietet, Skype im Web jetzt zu testen. Nach der Bestätigung kann es fast sofort losgehen. Ihr seht sofort all Eure Kontakte und deren Onlinestatus. Chatten könnt Ihr sofort. Um Telefonieren zu können, muss im Browser ein SkypeWebPlugin runtergeladen und installiert werden. Dann funktionieren auch das Telefonieren und die Videotelefonie mit Skype im Browser!

Weitere Tipps zum Thema Skype

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
  • Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Der Total Commander ist mehr als ein Ersatz für den Windows-Explorer. Der Dateimanager mit Zwei-Fenster-Technik und Kommandozeile macht viele andere Windowsprogramme überflüssig und erleichtert euch die Arbeit. Windows-Profis lieben ihn und die anderen werden durch ihn zu Profis.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link