Die besten Tamagotchi-Apps im Überblick: für jeden das richtige Ei

Johannes Kneussel 2

Wir blicken zurück in die 90er-Jahre: Nicht nur Blümchen und Discmans waren beliebt, auch Tamagotchis - die virtuellen kleinen Haustiere. Heutzutage spielen die Platstikeier selbst zwar keine große Rolle mehr, Tamagotchi-Apps fürs Smartphone gibt es aber immer noch einige und sie zählen weiterhin mit zu den beliebtesten Android-Spielen überhaupt.

Die besten Tamagotchi-Apps im Überblick: für jeden das richtige Ei

Tamagotchi: im Original keine App

tamagotchi
uch wenn das erste Tamagotchi keine App, sondern ein buntes Plastik-Ei war, so passt ein virtuelles Haustur und ein Smartphone doch bestens zusammen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass das Konzept auch heute noch äußerst beliebt ist und sich zahlreiche Tamagotchi-Apps auf dem Markt finden.

In Deutschland sind zwei offizielle Tamagotchi-Apps in Googles Play Store zu finden:

Tamagotchi Classic
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Bilderstrecke starten
17 Bilder
17 Muttertagssprüche für WhatsApp und Co.: Schön, lustig, kreativ und kurz.

Die besten Tamagotchi-App-Alternativen

Aber auch wer nicht das Original, sondern lieber alternative Versionen mit neuen Funktionen spielen möchte, kommt im Play Store voll auf seine Kosten, es gibt zahlreiche gute Tamagotchi-App-Alternativen:

Hatchi

Hatchi kommt dem Original-Tamagotchi noch am nächsten. Die Grafik ist bewusst einfach gehalten - Pixelromantik in Reinform. Wie beim Original auch muss man verschiedene Minispiele absolvieren, um das Haustier am Leben zu erhalten. Erfolge kann man diesmal allerdings auch in Sozialen Netzwerken teilen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Pou

Pou bietet wesentlich mehr Möglichkeiten als die alten Tamagotchi-Eier. Es gibt eine große Anzahl an Minispielchen, wenn das kleine Tierchen etwas benötigt, dann erhält man in der Benachrichtigungsleiste des Smartphones einen Hinweis. Apropos Tierchen: Was genau Pou in der gleichnamigen App ist, können wir euch leider auch nicht verraten. Blöd: Pou bietet auch In-App-Käufe an.

Pou.
Pou
Entwickler: Zakeh
Preis: Kostenlos

iQuarium - virtual fish

Keine Lust auf einen kleinen braunen Haufen als Tamagotchi-Ersatz? Dann könne iQuarium etwas für euch sein. Hier pflegt man kleine Fische, füttert sie und spielt mit ihnen. Oder schaut ihnen einfach nur zu - das soll ja auf manche beruhigend wirken. Blöd: Auch iQuarium bietet In-App-Käufe.

iQuarium.
iQuarium - virtueller Fisch
Entwickler: Infinite Dreams
Preis: Kostenlos

Pony Unicorn Pet

Was ist besser als ein Pony? Ein Einhorn-Pony! Und was ist noch besser? Natürlich nur noch ein Pony-Einhorn mit einer Mähne in Regenbogenfarben. Wem das Konzept zusagt, der sollte sich unbedingt an die Aufzucht und Pflege seines eigenen kleinen Einhorns machen. Aber auch hier wieder aufgepasst: Es gibt In-App-Käufe, die wir alle gar nicht mögen.

Pony Unicorn Pet.
Unicorn Pet
Entwickler:
[adult swim] games
Preis: Kostenlos

Furdiburb

In schöner 2D-Grafik ist Furdiburb gehalten. Es ist ein kleines Alien, welches zunächst noch in seinem Ei schlummert und erst nach einiger Zeit schlüpft. Der Spieler muss relativ oft selbst Hand anlegen und beispielsweise Essen selbst für das kleine Wesen anbauen, um anschließend Abenteuer mit ihm zu erleben. Auch hier bleibt man nicht von In-App-Käufen verschont.

Furdiburb.
Furdiburb
Entwickler: Sheado.net
Preis: Kostenlos

Moy 3

Moy ist so eine Art Tintenfisch - in Lila. Auf jeden Fall lebt er unter Wasser, wo man ihn hegen und pflegen muss. Highlight: Man kann das kleine Wesen sogar nach seinen eigenen Wünschen ankleiden. Auch Moy kommt nicht ohne In-App-Käufe aus.

Moy 3.
Moy 3 🐙 Virtuelles Haustier
Entwickler: Frojo Apps
Preis: Kostenlos

Fazit

Wer auf der Suche nach einer Tamagotchi-App ist, findet sowohl Original-Versionen als auch zahlreiche Alternativen im Play Store. Hier sollte wirklich für jeden etwas dabei sein.

Weitere Artikel zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung