Die 5 besten kostenlosen Berlin-Apps für Android und iOS

Selim Baykara

Wenn ihr der Hauptstadt demnächst einen Besuch abstatten wollt, solltet ihr euer Smartphone am Start haben. Mit den folgenden 5 kostenlosen Berlin-Apps für Android und iOS wird euer Trip erst so richtig gut!

Reiseführer und Karten waren gestern. Wer heute verreist, braucht eigentlich nur noch ein Smartphone, um wichtige Locations, Sehenswürdigkeiten und Events zu finden. Gerade Berlin hält sich viel darauf zu Gute, technologisch ganz vorne mitzuspielen. Da dürfen die passenden Helfer fürs Smartphone natürlich nicht fehlen. Wir haben uns die Auswahl angeschaut und zeigen euch hier 5 Apps, die bei eurem Ausflug in die Hauptstadt nicht fehlen sollten.

Berlin-Apps: BVG-App für Fahrpläne und Verbindungen

Die offizielle App der Berliner Verkehrsbetriebe ist einer der wichtigsten Begleiter, da das öffentliche Nahverkehrsnetz der Hauptstadt unüberschaubar groß ist. Mit der App kommt ihr schnell und sicher an euer Ziel.

Das hat uns gefallen:

  • Einfache Bedienung
  • Verbindungen können exportiert und auf dem Handy gespeichert werden
  • Fahrkartenkauf in der App möglich

Das hat uns nicht gefallen:

  • Manchmal nicht die optimale Strecke oder Verbindung

Android:

BVG FahrInfo Plus
Preis: Kostenlos

iPhone/iPad:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone, iPad und Mac zum Wochenende.

Restaurants in Berlin finden mit Foursquare

Foursquare ist die perfekte App, wenn ihr auf der Suche nach einem Restaurant in eurer Nähe seid und keine Lust auf die (meist überlaufenen) Standardtipps der Reiseführer habt. Mit  Foursquare finden sogar Einheimische noch echte Geheimtipps.

Das hat uns gefallen:

  • Für jede Preiskategorie
  • Viele verschiedene Restaurants
  • Hilfreiche Nutzerbewertungen

Das hat uns nicht gefallen:

  • Manche guten Restaurants haben keinen Eintrag in der App

Android:

Foursquare
Entwickler:
TripAdvisor
Preis: Kostenlos

iPhone/iPad:

Foursquare City Guide
Preis: Kostenlos

Kein klassischer Berlin-Guide: Going Local

Going Local ist kein klassischer Stadtführer mit Standardprogramm, sondern bezeichnet sich selbst als Kiez-App. Heißt: Ihr bekommt mehr als 600 persönliche Berlin-Tipps für alle 12 Bezirke und könnt die Hauptstadt wie ein Einheimischer erkunden.

Das hat uns gefallen:

  • Nicht nur Standard-Locations
  • Komplett offline verwendbar
  • Nutzer können eigene Tipps vorschlagen

Das hat uns nicht gefallen:

  • Vor der ersten Nutzung muss ein großes Datenpaket heruntergeladen werden

Android:

Going Local Berlin
Entwickler: visitBerlin
Preis: Kostenlos

iPhone/iPad:

Going Local Berlin

Events und Künstler in der Hauptstadt: Ask Helmut kennt sie

Keine Ahnung, was ihr heute Abend machen sollt? Fragt doch einfach Helmut. Der hilfsbereite Begleiter hat regelmäßig die besten Tipps zu Konzerten, Ausstellungen, neuen Filmen oder Bühnenperformances.

Das hat uns gefallen:

  • Abwechslungsreiches Programm und viele aktuelle Events
  • Überraschungen möglich
  • Filter nach Wochenende und speziellen Daten

Das hat uns nicht gefallen:

  • Der Tag hat nur 24 Stunden:)

Android:

ASK HELMUT – besser ausgehen.
Entwickler:
Daniel Jost
Preis: Kostenlos

iPhone/iPad:

ASK HELMUT
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Berlin on Film: Wo wurde nochmal dieser Film gedreht?

Die deutsche Hauptstadt ist in zahlreichen Filmen zu sehen – vom Hollywood-Blockbuster bis zum Arthouse-Underground-Geheimtipp. Mit der App Berlin on Film könnt ihr die genauen Drehlocations von Filmen herausfinden und euch auf Spurensuche begeben. Leider ist die App derzeit nur für iPhone erhältlich.

Das hat uns gefallen:

  • Interaktive Karte
  • Film-Touren
  • Direkte Aufnahme von Schnappschüssen in der App

Das hat uns nicht gefallen:

  • Längst nicht alle Berlin-Filme enthalten

iPhone/iPad:

Berlin on Film
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Mit diesen Apps ist auf jeden Fall ein guter Grundstein für eure Berlin-Reise gelegt. Falls ihr länger bleibt, solltet ihr trotzdem überlegen, euch einen (guten) Reiseführer zu besorgen.

Empfehlenswert sind etwa die beiden Guides aus dem Bruckmann-Verlag  und . Vermutlich habt ihr Google Maps auf dem Smartphone: Funktioniert sehr gut, wenn ihr wisst, wo ihr hinwollt. Wenn ihr euch einfach ein bisschen treiben lassen wollt, ist dieser Touren-Guide vom bekannten National-Geographic-Magazin genau richtig: .

Kennt ihr noch andere empfehlenswerte Apps, die euch bei euren Reisen immer begleiten? Was sind eure unverzichtbaren Begleiter für Städtetrips? Schreibt uns eure Tipps in den Kommentaren! Wir schauen sie uns an und erweitern den Artikel entsprechend.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung