Webcam-Abdeckung: Wie und warum ihr die Kamera besser abklebt

Thomas Kolkmann

Die Webcam abzudecken oder gar abzukleben ist für viele Laptop-Nutzer zur Normalität geworden. Die simple Methode reicht bei vielen aus, um ein Stückchen Kontrolle  über die Privatssphäre zurückzugewinnen und sich weniger beobachtet zu fühlen. Warum ihr eure Webcam abkleben solltet, welche Methoden es gibt und worauf ihr noch achten müsst, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

Webcam-Abdeckung: Wie und warum ihr die Kamera besser abklebt

Vor wenigen Jahren wurde man noch müde belächelt, wenn man seine Webcam am Laptop mit einem Stück blickdichtem Klebenband abgedeckt hat. „Als wäre man so wichtig, dass jemand sich die Mühe machen würde, einen zu überwachen. Spinnerei!“ Nachdem aber das Thema Spionage und Hacking unter anderem durch die Informationen des Whistleblowers Edward Snowden auch in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind, ist das Abkleben aber fast normal geworden.

Camstop Webcam-Abdeckung jetzt bei Amazon bestellen *

Webcam Abdeckung – Warum sollte man die Kamera abkleben?

Eigentlich scheint es eher unwahrscheinlich zu sein, dass ein Geheimdienst Interesse am Laptop des normalen Durchschnittsbürgers hat, dennoch gab es bereits Fälle, wie die des britischen Geheimdienstes GCHQ: Dieser speicherte zwischen 2008 bis 2010 Millionen von Standbildern aus Video-Chats, die über Yahoo! geführt wurden.

Aber das ist noch gar nicht die größte Gefahr für Privatpersonen. Das eigentliche Problem sind kriminelle Hacker oder auch Spanner, die sich relativ einfach Zugang zur Webcam und dem Mikrofon verschaffen können. Anleitungen gibt es zuhauf im Netz und auch die Kontrollleuchte der Kamera lässt sich häufig problemlos umgehen.

zuckerberg macbook abgeklebt
Wenn ihr jedoch wirklich in die Berufsgruppe fallt, die gerne etwas genauer von Nachrichtendiensten ins Visier genommen werden, solltet ihr auf jeden Fall eure Kamera abkleben. Ironischerweise machen es nämlich gerade die Datensammler höchstpersönlich vor: Auch FBI-Director James Comey und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg kleben ihre Webcam ab.

Citizenfour jetzt bei Amazon bestellen *

Webcam abkleben – Was ist zu beachten?

Wenn ihr eure Webcam abkleben möchtet, solange ihr sie nicht nutzt, solltet ihr auf die folgenden Punkte achten:

  • Verwendet nur Klebeband, welches rückstandslos zu entfernen ist. So wird die Linse nicht verunreinigt oder gar beschädigt.
  • Alternativ könnt ihr auch ein Stück Papier oder Watte auf die Kamera legen, und dieses mit Klebeband befestigen.
  • Für Webcam-Vielnutzer gibt es bereits anklebbare . Bei diesen solltet ihr auf die Größe achten, damit sie eure Webcam im geöffneten Zustand nicht trotzdem abdecken.

Webcam Abdeckung shutterstock_151396352

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Datenschutz-Thementag bei GIGA: Hier sind die Tipps der Redaktion.

Webcam abgeklebt – Und nun?

Immer mehr Menschen kleben die Webcam feinsäuberlich ab, dem integrierten Mikrofon des Laptops wird jedoch nur wenig Beachtung geschenkt. Dabei sind Hacker natürlich genauso an dem interessiert was wir sagen, wie an dem, was wir gerade tun.

Ebenso werden die Frontkameras von Tablets, Smartphones oder Smart-TVs anscheinend oft als weniger „störend“ empfunden und erst gar nicht abgeklebt. Dabei gibt es auch hier bereits zum aufkleben.

Bildquellen: Wollertz via Shutterstock, Mark Zuckerberg via Facebook, Lolostock via Shuttersock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Sind Downloads von GIGA.de sicher und legal?

    Sind Downloads von GIGA.de sicher und legal?

    Falls ihr euch die Frage stellt, ob die auf GIGA.de angebotenen Downloads sicher und legal sind, könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen, weshalb dies zutrifft und ihr euch Dateien und Programme bei GIGA.de bedenkenlos herunterladen könnt.
    Marvin Basse
  • Lineage OS: Unterstützte Geräte, Download & Geschichte der Custom-ROM

    Lineage OS: Unterstützte Geräte, Download & Geschichte der Custom-ROM

    Mit dem Ende von CyanogenMod (CM) steigt ein neuer Stern am Custom-ROM-Himmel auf: Lineage OS heißt der direkte Nachfolger beziehungsweise Fork der einst beliebtesten alternativen Android-Distribution. Dabei setzt Lineage (deutsch: Abstammung), wie der Name schon erahnen lässt, genau dort an, wo CM aufgehört hat.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link