Entertain-Störung: prüfen, melden, Kontakt

Marco Kratzenberg

Eine Entertain-Störung ist vor allem deshalb ärgerlich, weil man sie meist erst abends feststellt, wenn man sich vor den Fernseher setzen will. Hier unser Ratgeber, wie ihr die Störung prüft und gegebenenfalls Hardware-Probleme selber löst.

Eine Entertain-Störung ist in der Regel eine Telekom-Störung. Häufig liegen die Probleme so einer Störung nicht am Entertain-Service selbst, sondern sind Netzwerk-oder Verbindungsstörungen eures Telekom-Anschlusses. Eine Telekom-Störung betrifft manchmal nur bestimmte Gebiete und ist selten auf ein deutschlandweites Problem zurückzuführen. Zuerst solltet ihr im Falle einer Entertain-Störung also untersuchen, ob sie bereits bekannt ist – wenn ihr könnt…

EntertainTV: Das neue Fernsehen der Telekom.

Entertain-Störung prüfen

Wenn ihr die Entertain-Störung im Internet nachprüfen wollt, setzt das voraus, dass euer Internetanschluss noch funktioniert. In so einem Fall könntet ihr bei allestörungen.de nachgucken, ob andere Leidtragende bereits in eurem Gebiet eine Störung gemeldet haben.

Und hier beißt sich die Maus selbst in den Schwanz: Wenn ihr problemlos online gehen könnt, fällt eine Netzstörung als Verursacher einer Entertain-Störung aus! Falls die Geschwindigkeit jedoch sehr langsam ist und die Verbindung immer wieder abbricht, habt ihr den Grund für den Ausfall eures TV-Streamings. In dem Fall erfahrt ihr auf der oben genannten Seite mehr darüber, wie lange die Störung schon vorliegt. Und dann könnt ihr die Störung bei der Telekom melden. Dort erfahrt ihr eventuell auch, bis wann mit der Problembehebung zu rechnen ist.

Bilderstrecke starten
27 Bilder
Geheime Smartphone-Codes, die jeder kennen sollte.

Eine Entertain-Störung selbst beheben

Solltet ihr ohne Probleme ins Internet kommen und dort auch keinen Hinweis auf aktuelle Störungen finden, dann ist das erst einmal ein gutes Zeichen. Es bedeutet nämlich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, dass bei euch im Haus ein Hardwareproblem vorliegt. Zwar kommt ihr ins Internet, aber das heißt nicht, dass auch das EntertainTV-Gerät richtig im Router angemeldet wurde. Ihr solltet dann sowohl den Router als auch den Entertain-Receiver neu starten; am besten, indem ihr beide Geräte für etwa zehn Sekunden vom Stromnetz nehmt.

Danach brauchen die Geräte bis zu zwei Minuten, um sich neu anzumelden und alle Internet Verbindungen wiederherzustellen. Nun solltet ihr nicht nur mit dem Browser ins Internet kommen, sondern auch die Entertain-Störung überwunden haben.

Falls nicht, gibt es noch zwei ärgerliche Problemursachen.

  1. Möglichweise ist euer EntertainTV-Media-Receiver defekt oder konnte sich nach einem extern gesteuerten Software-Update nicht richtig neu starten. Dann solltet ihr es mittels der Reset-Taste auf der Rückseite auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
  2. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass es tatsächlich zu Problemen auf den Telekom-Servern gekommen ist, die fürs Film-Streaming zuständig sind. Dann müsst ihr einfach abwarten, bis die Telekom diese Probleme behoben hat.

Bei Entertain-Störungen, die durch Telekom-Probleme verursacht wurden, bleibt euch in der Regel sowieso nichts anderes übrig, als abzuwarten. Ihr braucht auch niemandem mit Kündigung zu drohen und habt auch kein Sonderkündigungsrecht. Solche Störungen können auch bei bester Netzpflege passieren und sind Teil der normalen Telekomverträge. Ihr solltet den Zeitpunkt und die Anzahl solcher Störungen allerdings notieren, sollten sie häufiger auftreten. Denn dann kann sich doch eine Kündigungsmöglichkeit ergeben.

Mobilfunkverträge: Sollte die Datenvolumenbeschränkung gänzlich fallen?

Die Telekom bietet als erster Provider einen Mobilfunkvertrag ohne Begrenzung des Datenvolumens mehr. Noch kostet der Service 80 Euro im Monat, sollte dies nur der Anfang sein und die Traffic-Beschränkung gänzlich fallen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
  • Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Der Total Commander ist mehr als ein Ersatz für den Windows-Explorer. Der Dateimanager mit Zwei-Fenster-Technik und Kommandozeile macht viele andere Windowsprogramme überflüssig und erleichtert euch die Arbeit. Windows-Profis lieben ihn und die anderen werden durch ihn zu Profis.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link