Linux-Reboot mit Terminal-Befehl – so geht's

Robert Schanze

Wir zeigen, wie ihr Linux per Terminal-Befehl neu starten könnt.

Linux-Reboot und -Restart mit Terminal-Befehl

Grundsätzlich lässt sich Linux mit dem Befehl sudo reboot neu starten. Allerdings nutzen viele den Shutdown-Befehl im Kombination mit der Option -r für „–reboot“:

  • sudo shutdown -r
  • Lässt den PC nach einer Minute neu starten.

Um sofort neu zu starten:

  • sudo shutdown -r 0
  • sudo shutdown -r now

Um Linux in 15 Minuten neu zu starten:

  • sudo shutdown -r 15

Um Linux um 23:oo Uhr neu zu starten:

  • sudo shutdown -r 23:00

Um allen Nutzern des Systems eine Nachricht für den Reboot anzuzeigen:

  • sudo shutdown -r 23:00 "System-Neustart steht bevor."

Um den Reboot abzubrechen:

  • shutdown -c

Sofern der Reboot aber sofort durchgeführt wird, habt ihr nicht genügend Zeit, diesen abzubrechen.

Welches Betriebssystem findest du am besten? (Desktop)

Ich habe mit Windows 3.1 angefangen und finde Windows 7 immer noch sehr gut. Mittlerweile ist Linux Mint (Cinnamon) mein Favorit, da Windows 10 Wege geht, die ich nicht immer gut finde. Welches Betriebssystem findet ihr heute am besten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg 2
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit dem XAMPP Portable Download holt ihr euch die portable Ausgabe des XAMPP-Pakets auf den Rechner, das wie auch die Installationsversion unter anderem den Apache-Webserver, einen Interpreter für die Skriptsprache PHP, die Datenbank MariaDB sowie einen Perl-Interpreter enthält.
    Marvin Basse
  • XAMPP

    XAMPP

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link