Linux-Reboot mit Terminal-Befehl – so geht's

Robert Schanze

Wir zeigen, wie ihr Linux per Terminal-Befehl neu starten könnt.

Linux-Reboot und -Restart mit Terminal-Befehl

Grundsätzlich lässt sich Linux mit dem Befehl sudo reboot neu starten. Allerdings nutzen viele den Shutdown-Befehl im Kombination mit der Option -r für „–reboot“:

  • sudo shutdown -r
  • Lässt den PC nach einer Minute neu starten.

Um sofort neu zu starten:

  • sudo shutdown -r 0
  • sudo shutdown -r now

Um Linux in 15 Minuten neu zu starten:

  • sudo shutdown -r 15

Um Linux um 23:oo Uhr neu zu starten:

  • sudo shutdown -r 23:00

Um allen Nutzern des Systems eine Nachricht für den Reboot anzuzeigen:

  • sudo shutdown -r 23:00 "System-Neustart steht bevor."

Um den Reboot abzubrechen:

  • shutdown -c

Sofern der Reboot aber sofort durchgeführt wird, habt ihr nicht genügend Zeit, diesen abzubrechen.

Welches Betriebssystem findest du am besten? (Desktop)

Ich habe mit Windows 3.1 angefangen und finde Windows 7 immer noch sehr gut. Mittlerweile ist Linux Mint (Cinnamon) mein Favorit, da Windows 10 Wege geht, die ich nicht immer gut finde. Welches Betriebssystem findet ihr heute am besten?

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    Ihr könnt für eure SSD in Windows den AHCI-Modus nachträglich aktivieren. Passt aber auf, ob es sich um Windows 10 oder eine ältere Version des Betriebssystems handelt. Einerseits muss der richtige Modus im BIOS gewählt werden. Andererseits ist in der Windows-Registry eine Änderung nötig!
    Marco Kratzenberg 5
  • 1&1

    1&1

    1&1, oder wie die Firma mit vollständigem Namen heißt, die „1&1 Internet SE“ ist ein Unternehmen, das sich über die Jahre zu einem der größten Anbieter für Webhosting, E-Mail-Dienste, Mobilfunk, Telefon- und Internetanschlüsse entwickelt hat. Mutterkonzern des Unternehmens ist die United Internet AG.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link