1337: Bedeutung, Grammatik, Ursprung und Leet-Alphabet

Martin Maciej 3

Wer sich intensiv und tief im Netz bewegt, wird früher oder später auf die Bezeichnung „1337“, bzw. einige Worte treffen, bei denen die Buchstaben durch Ziffern ausgetauscht wurden. Doch was ist die Bedeutung hinter „1337“ und der Schrift dahinter?

1337: Bedeutung, Grammatik, Ursprung und Leet-Alphabet

Wer die Bedeutung von „1337“ kennt, wird sich vermutlich innerlich freuen, wenn man am Tag zufällig auf die Uhr schaut und diese 13:37 Uhr anzeigt.

1337: Was bedeutet das?

1333-meme
Hinter der Ziffernkombination 1337 steht die „Leetspeak“. Hierbei handelt es sich um eine Schriftsprache, bei der Buchstaben durch ähnlich aussehende Zahlen ersetzt werden. Im Falle von 1337 liegt die Bedeutung demnach bei „leet“. „Leet“ heißt vom Englischen übersetzt „Kandidatenliste“ oder „Interessentenliste“, ergibt also immer noch nicht so viel Sinn. Für die „1337“-Bedeutung muss man demnach noch einen Schritt weiter gehen.

  • Das Kürzel „1337“ steht für die abgekürzte Form von „Elite“.
  • Aus „Elite“ wurde demnach über „Eleet“ „‘leet“ und letzten Endes „1337“.

Leet wird vor allem in Chats und insbesondere von Gamern und Hackern, bzw. solchen, die sich dafür halten, verwendet. Wer in „leet“ schreibt, will sich so von der unbedarften Masse abheben. Die Ursprünge gehen zurück auf verschiedene Bulletin-Boards in den Achtziger Jahren. Wer also demnächst mit „n00b“ in einem Online-Game betitelt wird, sollte sich Gedanken machen.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Google Tricks: Neue Funktionen, Easter Eggs und Hilfen für die Suchmaschine.

Seinen Ursprung hat 1337 aus dem Bulletin Board-System (BBS) in den Achtziger Jahren. Mitglieder mit einem „Elite“-Status haben in dem Termina-Programm Zugang zu bestimmten Dateien und Ordner, Spielen und speziellen Chatrooms erhalten. Mittels 1337 konnten bestimmte Textfilter, die direkt von BBS eingesetzt wurden, übergangen werden, um etwa verbotene Botschaften und Themen im Chat-System übermitteln zu können. Primär handelte es sich dabei um Crack- und Hack-Themen. Weiterhin konnte mit dem Einsatz von 1337 ein kreativer Beweis erbracht werden, um zu zeigen, dass man ein tiefgründiges Wissen über die Computerkultur aufzuweisen. Heute hat 1337 den Mainstream erreicht und wird vor allem verwendet, um Newbies und Newcomer auf Webseiten und Online-Games auszuschließen.

1337 hat inzwischen auch Einzug erhalten in die Pop-Kultur. So werden etwa Bilder und Memes geteilt. die  Nummernschildern oder zufällige Zahlenketten, die „1337“ enthalten, geteilt und im Internet verbreitet.

1337: Bedeutung und Easter Eggs bei Google

Die Suchmaschine Google gibt euch die Möglichkeit, einige Funktionen und Optionen ebenfalls in „Leet“ auszugeben.

  1. Klickt hierzu auf das Zahnrad rechts oben.
  2. Wählt „Sprachen“ oder „Languages“.
  3. Lasst euch weitere Sprachen anzeigen.
  4. Wählt „Hacker“.
  5. Speichert die Einstellungen.
  6. Gebt ihr nun einen Suchbegriff ein, werden einzelne Ergebnisse in Leetspeak ausgegeben.
  7. Auch die Optionen und Menüs in Google sind dann in 1337-Schrift gehalten.
  8. Aus „Search“ wird so „s34rCh“, aus Images „Ima4635“, aus „Shopping“ wird „$h0pp1n9“.

hacker-google-leet

Die Buchstaben l, e und t sind natürlich nicht die einzigen Zeichen in Leet-Schrift. Wer sich als eingefleischter Zocker oder Hacker zeigen will, greift auf das vollständige Leet-Alphabet zurück, in welchem sogar zwischen Klein- und Großschreibung unterschieden wird.

1337: Grammatik

Neben der einfachen Ersetzung von Zeichen durch Zahlen und Symbole hat sich auch eine eigene 1337-Grammatik entwickelt, in welcher etwa verschieden Endungen an Worte angefügt werden.

  • -xor: ersetzt -er und -r -Endungen bei englischen Ausdrücken (z. B. „Hacker“ = „h4x0r“)
  • -age: wird an den Verbstammt angehängt: „speakage“, „pwnage“
  • -ness: wird an Adjektive angehängt: „leetness“

Lest zum Thema auch: ASDF – Bedeutung der Abkürzug und Movies bei YouTube

BERLIN HASHTAG & NACHT.

1337: Das Leet-Alphabet

Die Buchstaben l, e und t sind natürlich nicht die einzigen Zeichen in Leet-Schrift. Wer sich als eingefleischter Zocker oder Hacker zeigen will, greift auf das vollständige Leet-Alphabet zurück, in welchem sogar zwischen Klein- und Großschreibung unterschieden wird. In der Regel wird 1337-Speak in englischer Sprache verwendet. Geläufige Ersetzungen für Umlaute oder das „ß“ gibt es daher auchnicht. 1337 verwendet für die Übersetzung verschieden ASCII-Buchstaben, mit welchen Buchstaben aus dem normalen Alphabet ersetzt werden. Natürlich gibt es bei 1337 zahlreiche Variationen und eigene Ausprägungen, so dass es kein allgemeingültiges Alphabet des Schrift- und Symbolalphabets gibt.

Buchstabe
A /-\ /\ 4 @
B |3 8 |o
C ( < K S
D |) o| |> <|
E 3
F |= ph
G ( 9 6
H |-| ]- {}
P |2 |D
Q (,) kw
R |2 |Z |?
S 5 $
T + 7
U |_|
V |/ \| \/
X >< }{
Y ‚/ j
Z 2 (\)

Bei uns erfahrt ihr auch die Bedeutung von NSFW.

Wie gut kennst DU dich mit der Jugendsprache aus?

Du meinst du bist Up-to-Date und kennst jeden Slang-Ausdruck und alle Begriffe aus der Jugendsprache? Zeit dein Wissen auf die Probe zu stellen. In unserem Quiz zur Jugendsprache kannst du zeigen, wie gut du dich wirklich auskennst. Bist du bereit für die Herausforderung?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Photoshop ohne Abo geht das? Ja und Nein

    Photoshop ohne Abo geht das? Ja und Nein

    Adobe hat irgendwann beschlossen, das gesamte Software-Angebot auf Online-Abos umzustellen – das passt nicht Jedem! Ob und wie ihr Photoshop ohne Abo kaufen könnt, erklären wir euch hier.
    Marco Kratzenberg
  • iOS 13

    iOS 13

    Das kommende Betriebssystem für iPhone und iPads ist iOS 13. Den Nachfolger von iOS 12 wird Apple voraussichtlich im Juni auf der WWDC vorstellen und im September veröffentlichen. Spannend dürfte das System vor allem für iPad-Besitzer sein.
    Sebastian Trepesch
  • PDF-XChange Editor

    PDF-XChange Editor

    Bis jetzt galt der PDF-XChange Viewer als eines unserer Lieblingsprogramme zum Betrachten und Nachbearbeiten von PDF-Dateien. Doch der PDF-XChange Editor aus dem gleichen Haus ist ein mehr als würdiger Nachfolger!
    Marco Kratzenberg 2
* gesponsorter Link