Was ist ein Babo? Bedeutung und Definition

Martin Maciej 2

2012 gelang dem Rapper „Haftbefehl“ mit dem Song „Chabos wissen, wer der Babo ist“ ein Hit, der vor allem aufgrund des Begriffs „Babo“ auch einem größeren Publikum präsentiert wurde. 2013 schaffte es das Wort sogar, vom Langenscheidt-Verlag als Jugendwort des Jahres gewählt zu werden. Inzwischen ist das Wort fester Teil der Jugendsprache. Doch was bedeutet „Babo“ eigentlich?

Der Langenscheidt-Verlag und auch „Haftbefehl“ führen den Begriff auf einen türkischen Ursprung zurück, doch ganz so einfach ist die Herkunft nicht festzulegen.

Was bedeutet Babo?

Vielmehr stammt der Wort aus dem Zazaischen. Bei der handelt es sich um die Sprache einer Volksgruppe im östlichen Gebiet der Türkei in Ostanatolien.

  • Unter einem Babo versteht man einen Anführer, Leader oder Chef, im Allgemeinen eine Respektperson innerhalb einer Gruppierung.
  • Ein Chabo ist hingegen ein Begriff aus dem Rotwelschen, einem Slang gesellschaftlicher Subkulturen.
  • Unter einem „Chabo“ versteht man so viel wie einen „Jungen“, ein „Greenhorn“, allgemein also eine untergeordnete Person.
  • Häufig ist „Chabo“ auch mit „Bruder“ gleichzusetzen.
  • Der Songtitel „Chabos wissen wer der Babo ist“ heißt, dass Mitläufer darüber Bescheid wissen, wer „die Hosen anhat“ bzw. der Chef ist.
  • Im Online-Bereich von DIE WELT könnt ihr eine intensive Abhandlung über den Ursprung und die Bedeutung des Begriffs „Babo“ nachlesen.

Was ist ein Babo? Bedeutung und Definiton

In dem Lied „Chabos wissen wer der Babo ist“ stellt sich Haftbefehl selbst als autoritäre Person über andere. Der Song mit seinem Titel selbst thematisiert dabei die Machtverhältnisse in einer Gruppe. Dabei werden direkte Drohnungen an eine unbekannte Person, die mit „Du“ bezeichnet wird, ausgesprochen:

  • „Attention, mach bloß keine Harakets
    Bevor ich komm‘ und dir deine Nase brech'“
  • „Tokat, Kopf ab - Mortal Kombat
    Vollkontakt a la Ong-Bak, Komm ran
    Opfer, du bist Honda, ich Sagat
    Nicht link von hinten, ich hau dich frontal, sakat“

Im Lied selbst setzt Haftbefehl diverse anderssprachige Ausdrücke ein. Neben dem Ausdruck „Babo“ finden sich z. B. einige französische („Attention“), türkische („Tokat“-„Schelle“) und kurdische („Biji, biji Kurdistan“-„Es lebe Kurdistan!“) Wörter in den Lyrics wieder.

Bei uns erfahrt ihr auch, was Haftbefehl mit dem Begriff „Azzlack“ meint und was AMK bedeutet.

Bildquelle: Pressmaster

Wie gut kennst DU dich mit der Jugendsprache aus?

Du meinst du bist Up-to-Date und kennst jeden Slang-Ausdruck und alle Begriffe aus der Jugendsprache? Zeit dein Wissen auf die Probe zu stellen. In unserem Quiz zur Jugendsprache kannst du zeigen, wie gut du dich wirklich auskennst. Bist du bereit für die Herausforderung?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung