„asgoodasnew“ ist eine recht bekannte Adresse, um Technik-Produkte wie Smartphones, Tablets und andere Gadgets zu kaufen. Falls ihr auf den Anbieter gestoßen seid, fragt ihr euch möglicherweise, wie seriös „asgoodasnew“ ist. GIGA hat sich den Shop angeschaut und verrät euch, ob ein vertrauenswürdiger Anbieter ist.

 
Online-Shops
Facts 

Die zuverlässigsten Bewertungen gibt es von ehemaligen Kunden, die das Angebot eines Shops bereits genutzt haben. Hier findet ihr eine Übersicht über bisherige Erfahrungen anderer Nutzre mit „asgoodasnew“. Wie der Name des Anbieters bereits vermuten lässt, findet ihr hier gebrauchte Artikel. Es handelt sich aber um keine Plattform für Privatverkäufer wie etwa „eBay“ oder „eBay Kleinanzeigen“.

 

asgoodasnew wirbt mit dem Schriftzug „So gut wie neu“. Alte Produkte werden also generalüberholt, so dass man anschließend keinen Unterschied zu Neuware bemerken sollte – außer beim Preis, der natürlich deutlich unter dem von neuen Produkten liegt.

asgoodasnew-Erfahrungen: Ist der Shop seriös?

Im Unterschied zu den vielen oft unbekannten Fake-Shops ist asgoodasnew inzwischen ein ziemlich bekannter Anbieter, der regelmäßig bei großen Deal-Plattformen auftaucht. Der Anbieter ist auch selbst auf eBay aktiv. Dort kann der Shop bereits über 26.000 positive Bewertungen aufweisen. Der Anteil an positiven Bewertungen liegt bei 97,7 Prozent (Stand: Januar 2022). Eine ganz saubere Weste hat der Shop also nicht, dennoch ergibt sich hier ein überwiegend positives Gesamtbild.

asgoodasnew-erfahrungen
Bei eBay hat der Anbieter einen eigenen Auftritt (Bildquelle: eBay.de)

asgoodasnew teilt die Refurbished-Produkte in unterschiedliche Kategorien, je nachdem wie gut der Artikel erhalten ist. Auch Neuware könnt ihr im Online-Shop kaufen:

  • Neu (neuer Artikel, original verpackt)
  • Wie neu (ohne Gebrauchsspuren)
  • Sehr gut (refurbished, leichte Gebrauchsspuren)
  • Gut (sichtbare Gebrauchsspuren)

In der Kategorie „wie neu“ findet sich überwiegend aussortierte B-Ware oder Retoure-Ware, bei der die Originalverpackung fehlt. Laut eigenen Angaben sind keine Gebrauchsspuren zu erwarten. Bei „sehr gut“ eingeordneten Artikeln können Gebrauchsspuren auf dem Gehäuse sichtbar sein. Das Display soll hingegen nicht betroffen sein. Der Anbieter gibt aber selbst an, dass sich Artikel aus dieser Kategorie nicht als Geschenk eignen würden.

Die Kategorie „Gut“ entspricht dabei einem starken Gebrauchtzustand. Dafür ist der Preis dann auch deutlich niedriger. Es soll sich aber vorwiegend um optische und nicht um funktionale Beeinträchtigungen handeln.

Alle Artikel, die ihr bei asgoodasnew kauft, könnt ihr innerhalb von 30 Tagen zurückgeben, dazu kommt eine 30-monatige Garantie, sofern man das Gerät innerhalb von 30 Tagen auf der Webseite von asgoodasnew registriert.

Die Bezahlung ist mit allen gängigen Methoden möglich, die man aus dem Online-Handel kennt, darunter Rechnung, Kreditkarte, PayPal, Klarna. Wer mit PayPal einkauft, kann also auf den Käuferschutz zurückgreifen, falls irgendetwas schiefgeht und ihr mit dem Kauf gar nicht zufrieden seid.

asgoodasnew-Bewertung: Das sagen die Kunden

Auf eBay hat asgoodasnew 97,7% positive Bewertungen. Das ist ein recht guter Wert, wobei es natürlich immer auch Kunden gibt, die sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben. Auch bei Trustpilot ergibt sich ein positiver Gesamteindruck. Dort wird asgoodasnew mit 4,6 von 5 maximalen Sternen geführt. Dabei scheint man sich schlechte Bewertungen früherer Kunden zu Herzen genommen haben. Noch im Oktober 2018 lag die Bewertung zu asgoodasnew hier bei nur 2 Sternen. Das heben die Nutzer vor allem hervor:

  • Zustand der Artikel wie beschrieben.
  • Fairer Preis.
  • 30 Monate Garantie.
  • Schnelle Lieferung.

Wie bei allen Online-Shops, geht auch bei asgoodasnew manchmal etwas schief. Vereinzelt beschweren sich Nutzer vor allem hierüber:

  • Kundendienst meldet sich nicht oder gibt keine zufriedenstellenden Antworten.
  • Artikel kommen nicht in dem beschriebenen Zustand, etwa „gut“ statt „wie neu“.
  • Geräte sind teilweise defekt, oft treten die Defekte einige Monate nach dem Kauf auf.
  • Garantieansprüche werden mit Verweis auf Selbstverschulden abgewiesen.

Eines der häufigsten Probleme bei vielen Kunden ist, dass der Artikel in einem schlechteren Zustand geliefert wird, als in der Produktbeschreibung angegeben. Wer das Gerät daraufhin umtauschen will, muss eventuell damit rechnen, dass sich der Kontakt mit dem Kundendienst sehr langwierig gestaltet. Teilweise kommt es auch vor, dass asgoodasnew das Geld rückerstattet, anstatt den fraglichen Artikel umzutauschen. Hierbei gilt aber zu berücksichtigen, dass asgoodasnew explizit keine Neuware, sondern „refurbishte“ Geräte anbietet. Unklar ist, inwiefern Käufer beachten, dass sie keine Neuware kaufen.

Mit diesen Tipps findet ihr auch bei Amazon echte Schnäppchen:

Auch das Online-Portal eKomi führt asgoodasnew mit 4,7 von 5 Punkten. In der kritischen MyDealz-Community werden ebenfalls immer wieder Deals zu asgoodasnew gepostet. Schlechte Anbieter würden hier vermutlich gar nicht erst aufgeführt werden.

Bei asgoodasnew ist also mehr oder weniger alles „safe“. Bei diesen Anzeichen solltet ihr bei unbekannten Shops skeptisch werden:

So erkennst du Fake Shops Abonniere uns
auf YouTube

Fazit

Ob ihr bei asgoodasnew einkauft, müsst ihr letztlich natürlich selbst entscheiden. Viele Kunden haben gute Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht. Ihr solltet aber im Hinterkopf behalten. dass ihr keine Neuware frisch aus dem Lager kauft, sondern in der Regel Handys und andere Produkte erhaltet, die schon durch einige Hände gewandert sein könnten. Gerade bei teuren Produkten sollte man gut überlegen, ob man dieses Risiko eingehen will. Falls ihr auf der Suche nach einer Alternative für gebrauchte Technikprodukte zu einem günstigen Preise seid, gibt es natürlich noch einige andere Anbieter wie reBuy, Back Market oder RedBrain.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.