Wish: Wie hoch sind die Versandkosten wirklich?

Selim Baykara

Auf der Plattform Wish kann man von Zeit zu Zeit echte Schnäppchen finden. Allerdings muss man neben den teils recht günstigen Preisen immer noch die Kosten für das Versenden der Ware dazurechnen. Wir erklären, was ihr bei den Wish-Versandkosten beachten müsst.

Im Video zeigen wir euch die wichtigsten Regeln, auf die ihr bei Wish achten müsst:

Einkaufen mit Wish – Das sollte man beachten.

Amazon-Angebote: Jeden Tag neue Deals – stark reduziert!*

Wish ist eine Online-Verkaufsplattform, auf der sich viele sogenannte China-Shops finden. Nicht alle, aber viele, dieser Läden sitzen tatsächlich in Fernost. Daher können von Fall zu Fall auch hohe Versandkosten anfallen. Generell solltet ihr euch aber merken, dass die Versandkosten von Shop zu Shop unterschiedlich sind. Es gibt keine allgemeinen Wish-Versandkosten, da Wish nur die Plattform für die Händler bereitstellt. Wish ist sozusagen der Marktplatz, auf dem jeder Händler seine eigenen Kosten festlegt.

Wish-Versandkosten: Das müsst ihr beachten

Die Versandkosten, die beim Bestellen anfallen, sind von dem jeweiligen Shop abhängig. Ihr könnt sie herausfinden, indem ihr einen Artikel auswählt und dann in der Beschreibung schaut, wie viel der Versand kostet.

Die Kosten für den Versand können sich teilweise beträchtlich unterscheiden, je nachdem, in welchem Shop ihr bestellt. Auch das Land, in das versendet wird, spielt eine Rolle. Der Versand nach England kann beispielsweise teurer sein als das Verschicken nach Deutschland oder andere kontinentaleuropäische Länder. Natürlich spielt hierbei auch das Land eine Rolle, aus dem die Ware versendet wird.

Ebenfalls sehr wichtig: Die Versandkosten werden individuell nach Produkt abgerechnet und dann zusammengezählt. Kauft ihr beispielsweise ein Paar Schuhe in einem Laden, eine Sonnenbrille in einem anderen Shop und zu guter Letzt noch eine , müsst ihr für jede Bestellung die Versandkosten zu dem eigentlichen Warenwert dazurechnen. Daher kann es gut vorkommen, dass sich eine Bestellung nicht wirklich lohnt, obwohl der eigentliche Preis der Ware recht niedrig ist.

Natürlich findet ihr auch bei anderen Anbietern lohnenswerte Artikel zu Spitzenpreisen, etwa beim beliebten Online-Händler Amazon:

Bilderstrecke starten(51 Bilder)
50 Geschenkideen unter 10 Euro, die das Leben verbessern

Amazon-Tagesdeals: Bis zu 70% reduziert!*

Wish: Versandkosten sind nicht die einzigen Kosten

Bei Wish müsst ihr nicht nur Versandkosten zahlen. Zusätzlich fallen unter Umständen Zollgebühren an, die ebenfalls recht schnell in die Höhe gehen können. Wenn man dann Zollgebühren und Versandkosten zusammennimmt, gehen selbst Artikel zu Cent-Preisen plötzlich in die Höhe. Daher solltet ihr vor jedem Kauf bei Wish ausrechnen, ob es sich wirklich lohnt.

⇒ Zusammenfassung:

  • Bei Wish gibt es keine einheitlichen Versandkosten, die für alle Händler gelten.
  • Stattdessen legt jeder Shops individuelle Versandkosten fest, die sich je nach Herkunftsland, Lieferland und Art der Ware unterscheiden können.
  • Zusätzlich zu den Versandkosten sind eventuell Zollgebühren fällig.
  • Vor jedem Kauf solltet ihr sorgfältig prüfen, wie hoch Versandkosten und eventuell anfallende Zollgebühren sind und vergleichen, ob sich ein Kauf bei Wish wirklich lohnt.

Wenn ihr zu dem Ergebis kommt, dass es sich nicht lohnt: Wir zeigen euch in einem anderen Artikel die 7 besten Wish-App-Alternativen für Mega-Schnäppchen.

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung