Twitter: Free2Play-Spiel stößt Fortnite 2018 vom Thron

André Linken 1

Der Online-Shooter Fortnite war im Jahr 2018 zwar in aller Munde, doch bei Twitter reichte es dennoch nicht für den ersten Platz.

Der Mikroblogging-Dienst veröffentlichte vor Kurzem einige interessante Statistiken aus dem vergangenen Jahr. Dabei ging es unter anderem auch darum, welches Spiel im Jahr 2018 am häufigsten in den Tweets weltweit zu finden war. Doch das war eben nicht der unglaublich populäre Online-Shooter Fortnite – für ihn reichte es am Ende „nur“ für den zweiten Platz.

So bewegte Fortnite im Jahr 2018 die Welt.

So bewegte Fortnite die Welt im Jahr 2018: Meilensteine und Highlights aus einem erfolgreichen Fortnite-Jahr.

Ganz vorne stand nämlich das hier zu Lande eher unbekannte Free2Play-Mobile-Spiel namens Fate/Grand Order aus dem Hause Delightworks. Es war demnach häufiger in den Tweets vertreten als Fortnite, was vor allem an der großen Popularität im asiatischen Raum liegen dürfte. Ganz unbedeutend ist das Spiel ohnehin nicht, da es im Jahr 2018 einen Gesamtumsatz in Höhe von zirka drei Milliarden Dollar verbuchen konnte.

Es sind jedoch in der besagten Statistik noch einige andere interessante Zahlen zu finden. So gibt es unter anderem eine Rubrik, in der die Länder mit den meisten Gaming-Tweets zu finden sind. Dort steht für viele sicherlich etwas überraschend Japan auf dem ersten Platz, gefolgt von den USA und Großbritannien. Für Deutschland hat es nur für Rang 10 gereicht.

Das sind die bisher lustigsten Tweets aller Zeiten.

Bilderstrecke starten
38 Bilder
Twitterperlen – Die lustigsten Tweets aller Zeiten.

Ebenfalls interessant: Die E3 2018 war im vergangenen Jahr das Gaming-Event, das in den meisten Tweets vertreten war – und somit noch vor der Tokyo Game Show und The Game Awards. Die gamescom 2018 landete auf dem achten Platz.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung