WLAN-Kabel – gibt es das wirklich?

Robert Schanze 1

Irgendwann stößt man auf den Begriff „WLAN-Kabel“ und denkt sich: Gibt es so etwas überhaupt? Eigentlich ergibt das keinen Sinn, oder? Denn WLAN funktioniert ja eben „wireless“ also kabellos. Allerdings ist das nicht ganz korrekt. Wir klären auf.

Video: So funktioniert WLAN

Wie funktioniert WLAN und wie kann ich meins optimieren? – TECHfacts #1.

WLAN-Kabel – gibt es das wirklich?

Das berühmt berüchtigte WLAN-Kabel – gibt es das wirklich? Wenn man weiß, was WLAN ist, weiß man auch, dass die Abkürzung für Wireless Local Area Network steht. Die Betonung liegt hier auf „wireless“, also kabellos. Ein WLAN-Kabel wäre dann also ein kabelloses Kabel, was so natürlich keinen Sinn ergibt. Viele kommen daher zu dem Schluß, dass es kein WLAN-Kabel gibt. Das ist aber dennoch nicht ganz korrekt.

wlan kabel holen witz

Das WLAN-Kabel: hier ist es

Während es ein WLAN-Kabel in oben erwähnter Hinsicht nicht gibt, existieren aber tatsächlich sogenannte , die jedoch korrekt lieber als WLAN-Antennen-Kabel bezeichnet werden sollten. Dabei handelt es sich um ein Kabel, das beispielsweise von einem Router zu einer extern gelegenen WLAN-Antenne führt. So etwas ist dann sinnvoll, wenn am Router-Standort selbst keine PCs oder Notebooks bedient werden, sondern vielleicht erst 50 Meter weiter in einem anderen Gebäude. Auch WLAN-Störungen vor Ort können so umgangen werden.

Das WLAN-Kabel. Es wird zur Verbindung von Router und externer WLAN-Antenne genutzt.
Das WLAN-Kabel. Es wird zur Verbindung von Router und externer WLAN-Antenne genutzt. Bildquelle: Amazon.

Ihr könnt WLAN-Kabel also wirklich kaufen und nutzen. Auch wenn es sich dabei natürlich nicht um die WLAN-Kabel handelt an die man vielleicht zunächst denkt. Daher gibt es im Internet viele Witze über WLAN-Kabel und deren Verwendung.

WLAN-Kabel: Witze und Ironie

Natürlich finden sich im Internet auch viele Witze über das nicht-existente WLAN-Kabel, das im ersten Absatz beschrieben wurde. Im Folgenden zeigen wir euch die besten:

Eigenschaften und Handhabung

Das WLAN-Kabel – nicht zu verwechseln mit dem Ethernet-Kabel oder LAN-Kabel – verbindet einen oder mehrere Computer in einem WLAN-Netzwerk miteinander. Es hat im Grunde keine Längenbeschränkung und lässt sich individuell an die vorherrschende Situation anpassen. Falls die Reichweite des WLAN-Kabels jedoch nicht ausreicht, sollte ein WLAN-Kabel-Adapter genutzt werden, um mehrere WLAN-Kabel miteinander zu verbinden. Dadurch wird die WLAN-Kabel-Länge sowie die Reichweite deutlich erhöht.

Ist das WLAN-Kabel erst einmal verlegt, ist es jedoch sehr schwierig, es wiederzufinden. Hier sollte dann unter Umständen ein neues WLAN-Kabel gekauft werden. Aber Achtung: Diese Art von Kabel ist besonders beliebt. So verschwinden bestimmte Bauteile oder ganze WLAN-Kabel bereits während der Herstellung in den Fabriken. Bei vielen Käufern kommen nur leere Verpackungen an ohne WLAN-Kabel. Hier sollte man also besonders vorsichtig sein und gegebenenfalls beim Verkäufer nachfragen.

WLAN-Kabel-Zusammensetzung

Das WLAN-Kabel besteht aus folgenden Bestandteilen:

  • ca. 78% Stickstoff
  • ca. 20% Sauerstoff
  • ca. 2% andere Elemente

Oder unwissenschaftlich ausgedrückt: es besteht aus Luft.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung